Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

Sprachkurs für Altgriechisch

 

nach dem griech. Übungsbuch von Dr. G. Salomon, Lpz., Berl. 1933, erarbeitet von E. Gottwein

zur vorherigen Seite Lektion 91zur folgenden Seite

|  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |  21  |  22  |  23  |  24  |  25  |  26  |  27  |  28  |  29  |  30  |  31  |  32  |  33  |  34  |  35  |  36  |  37  |  38  |  39  |  40  |  41  |  42  |  43  |  44  |  45  |  46  |  47  |  48  |  49  |  50  |  51  |  52  |  53  |  54  |  55  |  56  |  57  |  58  |  59  |  60  |  61  |  62  |  63  |  64  |  65  |  66  |  67  |  68  |  69  |  70  |  71  |  72  |  73  |  74  |  75  |  76  |  77  |  78  |  79  |  80  |  81  |  82  |  83  |  84  |  85  |  86  |  87  |  88  |  89  |  90  |  91  |  92  |  93  |  94  |  95  |  96  |  97  |  98  |  99  |  100  | [  Inhalt  ] | [  gr-deu  ] | [  deu-gr  ] | [  BetaConverter ] | [  Forum ] | [  Home  ]

Einstieg

 
  1. Τὸν ὄνον δεῖ πολλάκις ἐλαθῆναι. - Μὴ ἐλάσητε τὸν καμόντα. - Ἧς ἐκεκτήμεθα χώρας ἐξεληλάμεθα.
  2. Δεῖ τοὺς παῖδας τὰς παρὰ τῶν πατέρων παρειλημμένας ἀρετὰς μὴ μόνον διασῶσαι, ἀλλὰ καὶ αὐξῆσαι.
  3. Μήποτε ἐπιλάθησθε, τί ὀφείλετε τῇ πατρίδι. - Ἐπιμέλεσθε, ὅπως μὴ ἡμῶν ἐπιλήσεσθε. - Ἐπιλέλησαι, ὧν οὔποτ’ ἔδει σ’ ἐπιλαθέσθαι.
  4. Ἡμάρτηκα· ὁμολογῶ. - Ἄκων ἁμαρτὼν ῥᾳδίως τεύξῃ (λήξῃ) συγγνώμης. - Οὐκ ἄπιμεν, πρὶν ἂν τύχωμεν, ὧν δεόμεθα.
  5. Καίπερ κεκμηκὼς οὐκ ἐδυνάμην καθεύδειν· μικρὸν δ’ ὕπνου λαχὼν εἶδον φοβερὸν ὄναρ.
  6. Ἀφῖγμαι εἰς Ἀθήνας ὑγιαίνων καὶ κατείληφα ὑγιαίνοντας τοὺς σοὺς φίλους. - Διέβημεν τὸν ποταμόν, πρὶν τοὺς ἄλλους ἀφικέσθαι.
  7. Πολλοὶ τὴν πατρίδα καταλιπόντες Ἀθήναζε ἀφικνοῦνται, ὡς ἐκεῖ μαθησόμενοι μαθήματα παρὰ τῶν σοφῶν.
  8. Δέδοικα, μή, ἂν ἅπαξ μάθωμεν ἐν τῇ ἀλλοτρίᾳ ἀργοὶ ζῆν καὶ ἐν ἀφθόνοις βιοτεύειν, ἐπιλαθώμεθα τῆς οἴκαδε ὁδοῦ.
  9. Ἐγχέατε πιεῖν, ὦ παῖδες, ὁ γὰρ οἶνος ἐκπέποται.
  10. Οἱ ἱππεῖς προελαύνοντες ἐνέτυχόν τισι τῶν ἐγχωρίων. Καὶ ἐπεὶ ἤχθησαν παρὰ τὸν ἡγεμόνα, πυνθάνεται αὐτῶν, εἴ που ᾔσθηνται ἄλλου στρατεύματος.
  11. Πορευθείς ποτε ὁ Ἀγησίλαος εἰς Ὀλυμπίαν, ὡς πευσόμενός τι παρὰ τοῦ Διός, ἔτυχε τοῦ χρησμοῦ, ὂν ἤθελεν· εἶτα τῶν ἐφόρων κελευόντων καὶ παρὰ τοῦ Πυθίου πυθέσθαι τὸ αὐτὸ Ἀγησίλαος εἰς Δελφοὺς ἀφικόμενος ἐπύθετο, εἰ, ἅπερ τῷ πατρί, δοκεῖ (δοκοίη) καὶ αὐτῷ.
   
 
  1. Λαβὼ̣ν ἀπό̣δος, ἄνθρω̣πε, καὶ̣ λήψῃ̣ πάλι̣ν. (Iamb.Trimeter)
  2. Θεὸ̣ν ἐπιο̣ρκῶν μὴ̣ δόκει̣ λελη̣θέναι̣. (Iamb.Trimeter)
  3. Οὐ̣δεὶς ἀ̣νθρώπω̣ν ἀδίκω̣ν τίσιν οὐ̣κ ἀποτεί̣σει. (Hexameter)
w37

Einstieg - Lösung

 
  1. Der Esel muss oft angetrieben werden. – Treibt nicht den an, der ermüdet ist. – Wir sind [waren] aus dem Land vertrieben (worden), das wir besaßen.
  2. Die Kinder müssen die von den Vätern ererbten Tugenden nicht nur erhalten, sondern sogar mehren.
  3. Vergesst niemals, was ihr dem Vaterland schuldet! – Bemüht euch, uns nicht zu vergessen! – Du hast vergessen, was du nie hättest vergessen dürfen.
  4. Ich habe gefehlt; ich gebe es zu. – Wenn man unabsichtlich fehlt, wird man leicht Verzeihung erlangen. – Wir werden nicht weggehen, bevor wir erlangt haben, worum wir bitten.
  5. Obwohl ich müde war, konnte ich nicht schlafen; nachdem ich ein wenig Schlaf gefunden (erlangt) hatte, sah ich einen schrecklichen Traum.
  6. Ich bin gesund in Athen angekommen und habe deine Freunde gesund angetroffen. – Wir überschritten den Fluss, bevor die anderen gekommen waren.
  7. Viele verlassen ihre Heimat und kommen nach Athen, um dort von den Weisen Wissen zu erlernen.
  8. Ich fürchte, dass wir, wenn wir erst einmal gelernt haben, in der Fremde träge zu leben und unser Leben im Überfluss zu führen, den Heimweg vergessen.
  9. Gießt zu trinken ein, Sklaven, denn der Wein ist ausgetrunken.
  10. Als die Reiter vorritten, trafen sie auf einige Einheimische. (Und) als sie zum Anführer gebracht wurden, fragte er sie, ob sie etwa ein anderes Heer bemerkt hätten.
  11. Als Agesilaos einmal nach Olympia gegangen war, um etwas von Zeus zu erfragen, erhielt er den Orakelspruch, den er wünschte. Als darauf die Ephoren befahlen, dasselbe auch den Pythier (Apollon) zu fragen, kam Agesilaos nach Delphi und fragte, ob auch ihm dasselbe richtig zu sein scheine wie seinem Vater.
   
 
  1. Du nịmmst; gib, Mẹnsch, zurụ̈ck, damịt du wiẹder nịmmst! (Men.Mon.317) (Iamb.Trimeter)
  2. Nie, glaụb’s nur, bleịbt vor Gọtt ein Meịneid ụnbemẹrkt! (Men.Mon.253) (Iamb.Trimeter)
  3. Keịner der Mẹnschen tut Ụnrecht, ọhne die Strạfe zu bụ̈ßen. (Hexameter)

Grammatik

 

Stammformen

1 κάμνω, καμοῦμαι, ἔκαμον, κέκμηκα 1. mühe mich ab, werde müde; 2. habe Not, bin krank
2 τέμνω, τεμῶ, ἔτεμον (ἔταμον), τέτμηκα, τέτμημαι, ἐτμήθην, τμηθήσομαι schneide
3 ἐλαύνω (ἐλάω), ἐλῶ, ἤλασα, ἐλήλακα, ἐλήλαμαι, ἠλάθην 1. tr.: treibe, vertreibe; 2. intr.: ziehe, reite, marschiere
4 πίνω, πίομαι, ἔπιον, πέπωκα, πέπομαι, ἐπόθην, ποθήσομαι trinke
5 τίνω, τείσω, ἔτεισα, τέτεικα büße, bezahle
6 τίνομαι, τείσομαι, ἐτεισάμην, τέτεισμαι lasse mir bezahlen, räche mich, bestrafe

7 αἰσθάνομαι, αἰσθήσομαι, ᾐσθόμην, ᾔσθημαι fühle, empfinde; nehme wahr, bemerke; erfahre
8 ἁμαρτάνω, ἁμαρτήσομαι, ἥμαρτον, ἡμάρτηκα, ἡμάρτημαι, ἡμαρτήθην 1. fehle, sündige, mache einen Fehler; 2. (τινός) verfehle
9 αὐξάνω, αὐξήσω, ηὔξησα ηὔξηκα, ηὔξημαι, ηὐξήθην αὐξηθήσομαι (αὐξήσομαι) lasse wachsen, (ver)mehre, fördere

10 ἀφικνέομαι, ἀφίξομαι, ἀφικόμην, ἀφῖγμαι komme, komme an

11 λαμβάνω, λήψομαι, ἔλαβον, εἴληφα, εἴλημμαι, ἐλήφθην, ληφθήσομαι 1. nehme, nehme ein; 2. ergreife, begreife; 3. empfange, ernte, erhalte
12 λανθάνω, λήσω, ἔλαθον, λέληθα bin verborgen
13 ἐπιλανθάνομαι, ἐπιλήσομαι, ἐπελαθόμην, ἐπιλέλησμαι vergesse
14 λαγχάνω, λήξομαι, ἔλαχον, εἴληχα erlange, erlose; (τινός) erhalte Anteil an etw.
15 μανθάνω, μαθήσομαι, ἔμαθον, μεμάθηκα lerne, erfahre, sehe ein, verstehe
16 πυνθάνομαι, πεύσομαι, ἐπυθόμην, πέπυσμαι 1. frage, erfrage, erkundige mich, 2. erforsche, erfahre
17 τυγχάνω, τεύξομαι, ἔτυχον, τετύχηκα treffe, erreiche, erlange
     

Regeln

  1. Zur Formenlehre
    1. Die Besonderheit der unregelmäßigen Verben der Nasalgruppe besteht darin, dass der Präsensstamm gegenüber dem Verbalstock erweitert ist durch das Wurzelsuffix -ν-, -αν-, -νε- und teilweise zusätzlich durch das Wurzelinfix -ν- bzw. -μ-.
      Verbum Verbalstock Präsensstamm
      1. Erweiterung durch Wurzelsuffix -ν-
      κάμνω
      καμ- / κμη- καμ-ν-
      τέμνω τεμ- / τμη- τεμ-ν-
      ἐλαύνω < ἐλαν-jω
      ἐλα- ἐλαυν- < ἐλα-ν-j
      πίνω πῑ- / πο- / πω πῑ-ν-
      τίνω < τῐ-ν-Ϝω τει- / τι τῐ-ν-Ϝ-
      2. Erweiterung durch Wurzelsuffix -αν-
      αἰσθάνομαι αἰσθ- / αἰσθη- αἰσθ-αν-
      ἁμαρτάνω ἁμαρτ- / ἁμαρτη- ἁμαρτ-αν-
      αὐξάνω αὐξ- / αὐξη- αὐξ-αν-
      3. Erweiterung durch Wurzelsuffix -νε-
      (ἀφ-) ἱκνέομαι ἱκ- ἱκ-νε-
      4. Erweiterung durch Wurzelinfix -ν- / -μ-
      und Suffix -αν-
      λαμβάνω λαβ- / ληβ- λα-μ-β-αν-
      λανθάνω λαθ- / ληθ- λα-ν-θ-αν-
      λαγχάνω λαχ- / ληχ- λα-ν-χ-αν-
      μανθάνω μαθ- / μαθη- μα-ν-θ-αν-
      πῠνθάνομαι πευθ- / πῠθ- πῠ-ν-θ-αν-
      τυγχάνω τευχ- / τῠχ- / τῠχη- τυ-ν-χ-αν-
    2. Weitere Besonderhetien:
         
      Mediales Futur
      • attisches Fut.: καμοῦμαι
      • urspr. (kurzvokal.) Konj. Aor.: πίομαι
      • ἁμαρτήσομαι, λήψομαι, λήξομαι, μαθήσομαι, τεύξομαι
      Starker Aorist
      • ἔκαμον, ἔτεμον (ἔταμον), ἔπιον, ᾐσθόμην, ἥμαρτον, ἀφικόμην, ἔλαβον, ἔλαθον, ἔλαχον, ἔμαθον, ἐπυθόμην, ἔτυχον
      Reduplikation
      • attische Red.: ἐλήλακα
      • Red. auf ει-:
        • εἴληφα (*σε-σλᾱφα), εἴλημμαι
        • εἴληχα (Analogiebildung)
  2. Zur Satzlehre (Syntax):
    1. ἧς ἐκεκτήμεθα χώρας ἐξεληλάμεθα - wir sind [waren] aus dem Land vertrieben (worden), das wir besaßen.
      1. Attraktion des Relativpronomens und Assimilation des Bezugswortes (L.90)
    2. ἐπιλανθάνομαι τῆς οἴκαδε ὁδοῦ - ich vergesse meinen Heimweg
      1. Der Gen. steht bei Ausdrücken des Erinnerns und Vergessens als Genitivus obiectivus Verweis auf die Grammatik. (L.20; L.48; L.68)
    3. ἐγχέω πιεῖν - ich schenke zu trinken ein.
      1. Finaler Infinitiv. (L.28).
    4. ἐπιορκῶ θεόν - ich leiste einen Meineid bei Gott.
      1. Der Akkusativ steht als äußeres Objekt bei Verben des Schwörens Verweis auf die Grammatik (L.89)
    5. Εἰ μή ὠργιζόμην, ἐτεισάμην σὲ ἄν - Wenn ich nicht zornig wäre [[dauerhaft, bis in die Gegenwart]], hätte ich dich [[schon längst, also bereits in der Vergangenheit]] büßen lassen.
      1. εἰ + Impf. - Aor. + ἄν. Konditionale Mischfällle, wie hier zwischen Irrealis der Ggw. (im NS) und Irrealis der Vgh. (im HS.), sind weder im Griechischen, noch im Deutschen selten. (L.86).

Lektüre

  Περὶ Αἰσχύλου καὶ Ἀμεινίου

1
2
3
4
5

Αἰσχύλος ὁ ποιητὴς ἐκρίνετο ἀσεβείας ἐπί τινι δράματι. Οἱ δ’ Ἀθηναῖοι ἔμελλον βαλεῖν αὐτὸν λίθοις. Καὶ ἔτεισεν ἂν τὴν δίκην, εἰ μὴ Ἀμεινίας, ὁ νεώτερος ἀδελφός, διακαλυψάμενος τὸ ἱμάτιον ἔδειξε τὸν πῆχυν ἐρῆμον τῆς χειρός. Ἀνδρείως γὰρ μαχόμενος ἐν Σαλαμῖνι ὁ Ἀμεινίας ἀπεβεβλήκει τὴν χεῖρα καὶ πρῶτος Ἀθηναίων τῶν ἀριστείων ἐτετυχήκει. Ἐπεὶ δ’ ᾔσθοντο οἱ δικασταὶ τὸ τοῦ ἀνδρὸς πάθος, ἐμνημόνευσαν τῶν ἔργων αὐτοῦ καὶ ἀφεῖσαν τὸν Αἰσχύλον.
  • τὸ ἀριστεῖον, gew. Plur. - Siegespreis
w30

Lektüre - Lösung

  Aischylos und Ameinias

1
2
3
4
5
6

Der Dichter Aischylos wurde wegen Gottlosigkeit in einem Drama vor Gericht gebracht. Die Athener (aber) wollten ihn steinigen. (Und) er hätte die (verhängte) Strafe gebüßt, wenn nicht sein jüngerer Bruder Ameinias sein Gewand zurückgeschlagen und seinen Unterarm ohne die (zugehörige) Hand gezeigt hätte. Denn Ameinias hatte seine Hand im tapferen Kampf bei Salamis verloren und als erster (der) Athener den Siegespreis errungen. Als aber die Richter sein Unglück bemerkten, erinnerten sie sich seiner Taten und sprachen Aischylos frei.

Übung

Übersetze ins Griechische
  1. Ist das Schiff angekommen? – Wir erfuhren gestern, dass es angekommen sei.
  2. Wir sind hierher [an]gekommen, um euch zu bitten, die Feindschaft zu vergessen. Zwar haben wir gegen euch gefehlt, aber wir haben euch auch oft gefördert; das vergesst nicht!
  3. Was ihr jetzt lernt, braucht ihr später nicht zu lernen.
  4. Da unser Bote gefangen ist, werden wir nicht erfahren, wohin der feindliche Feldherr gezogen ist.
  5. Wir haben alles erlangt, was wir wollten.
  6. Der Philosoph Platon sagte zu einem Sklaven, der etwas verbrochen hatte (Part.): "Wenn ich nicht [so] zornig wäre, hätte ich dich büßen lassen."
  Diogenes
1
2
3
4
5
6
Diogenes befahl seinen Freunden, ihn unbestattet zu lassen (ἄταφον ἐᾶν), wenn er gestorben sei (Part.). Als aber die Freunde seinen Leib den Hunden nicht preisgeben wollten, sagte er: "Nun so schneidet einen Stock ab und legt ihn daneben, damit ich sie vertreiben kann!" Und als jene fragten: "Wie aber willst du sie vertreiben, da du doch nichts merkst (Part.)?", antwortete er: "Nun, wenn ich nichts merke, was schaden [dann] die Hunde?"
Übersetze folgende Formen:
  1. τεμόν
  2. τεμοῦν
  3. ηὐξῆσθαι
  4. αὐξηθῇς
  5. ληφθήσονται
  6. λήξονται
  1. λήξουσιν!
  2. ἐπελέληστο
  3. ἐπιλελῆσθαι
  4. κατειλημμένων
  5. καταλελειμμένων

w33

Übung - Lösung


Übersetze ins Deutsche
  1. Ἆρ’ ἀφῖκται ἡ ναῦς; - χθὲς ἐπυθόμεθα αὐτὴν ἀφιγμένην.
  2. Ἐνταῦθ’ ἀφικόμεθα (ὡς) ὑμῶν δεησόμενοι τῆς ἔχθρας ἐπιλαθέσθαι. Ἡμαρτήκαμεν μὲν εἰς (περὶ) ὑμᾶς, ἀλλὰ καὶ ηὐξήκαμεν (ὠφελήκαμεν) ὑμᾶς πολλάκις. Τούτων μὴ ἐπιλάθησθε (ἐπιλάθεσθε).
  3. Ὅτι (ὅσα) ἂν νῦν μανθάνητε (μάθητε), ὕστερον μανθάνειν (μαθεῖν) ὑμᾶς οὐ δεῖ.
  4. Τοῦ ἡμετέρου ἀγγέλου ληφθέντος (ἁλῶντος) οὐ πευσόμεθα, ὅποι ὁ τῶν πολεμίων (ἐναντίων, ἐχθρῶν) στρατηγὸς (ἡγεμὼν) ἐλήλακεν.
  5. Πάντων τετυχήκαμεν, ὧν ἠθέλομεν (ἐβουλόμεθα). Ὅσων ἠθέλομεν, τετυχήκαμεν.
  6. Πλάτων ὁ φιλόσοφος πρὸς δοῦλον ἡμαρτηκότα περί τινος· "Εἰ μή," ἔφη, "ὠργιζόμην (ἐχαλέπαινον, χαλεπὸς [πικρὸς] ἦν), ἐτεισάμην σὲ ἄν."
  Περὶ Διογένους
1
2
3
4
5
6
Διογένης τοὺς φίλους ἐκέλευσεν (τοῖς φίλοις ἐπέταξεν) ἑαυτὸν τεθνεῶτα ἄταφον ἐᾶν. Τῶν δὲ φίλων τὸ σῶμα αὐτοῦ τοῖς κυσὶν προεῖναι (προδοῦναι) οὐκ ἐθελόντων· "Ἀποκόψαντες (ἀποταμόντες) δή," ἔφη, "ῥάβδον μοι παράθετε, ἵν’ αὐτοὺς ἀπελάσω (ἀπωθήσω)." Ἐκείνων δ’ ἐρωτώντων· "Πῶς αὐτοὺς ἀπελᾷς (ἀπώσεις) οὐδενὸς αἰσθανόμενος (αἰσθόμενος);" ἀπεκρίνατο· "Τί δὴ βλάψουσιν οἱ κύνες μηδενὸς ἐμοῦ αἰσθανομένου (αἰσθομένου);"
Übersetze folgende Formen:
  1. ἤλασαν
  2. ἐλάσαν
  3. εἴληφθε!
  4. εἴληφε!
  5. εἰλήχει
  6. τεύξῃ
  1. τύχῃ!
  2. ἀφῖκται
  3. ἀφίκηται
  4. καμῇ
  5. κάμῃ

Wortkunde


Sachinformationen zu:
pythisch, Aischylos
Hinweise SaveToDisk LoadFromDisk SetTags ToggleTags SetTags ShowTags WindowList WindowList Randomize AlphabetizeR AlphabetizeL
Einstellung:
Griech.
Deutsch
beides
menu_bar
Jetzige Ansicht: Markierung: Insgesamt markiert:


First Previous Tag then next Next Last
Antwort zeigen vor Weitergehen:
Schreibfeld: Hier kannst Du Deine Antwort eingeben
Mit freundlichem Einverständnis des Autors Andy Lyons
|  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |  21  |  22  |  23  |  24  |  25  |  26  |  27  |  28  |  29  |  30  |  31  |  32  |  33  |  34  |  35  |  36  |  37  |  38  |  39  |  40  |  41  |  42  |  43  |  44  |  45  |  46  |  47  |  48  |  49  |  50  |  51  |  52  |  53  |  54  |  55  |  56  |  57  |  58  |  59  |  60  |  61  |  62  |  63  |  64  |  65  |  66  |  67  |  68  |  69  |  70  |  71  |  72  |  73  |  74  |  75  |  76  |  77  |  78  |  79  |  80  |  81  |  82  |  83  |  84  |  85  |  86  |  87  |  88  |  89  |  90  |  91  |  92  |  93  |  94  |  95  |  96  |  97  |  98  |  99  |  100  | [  Inhalt  ] | [  gr-deu  ] | [  deu-gr  ] | [  BetaConverter ] | [  Forum ] | [  Home  ]