Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

Sprachkurs für Altgriechisch

 

nach dem griech. Übungsbuch von Dr. G. Salomon, Lpz., Berl. 1933, erarbeitet von E. Gottwein

zur vorherigen Seite Lektion 92zur folgenden Seite

|  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |  21  |  22  |  23  |  24  |  25  |  26  |  27  |  28  |  29  |  30  |  31  |  32  |  33  |  34  |  35  |  36  |  37  |  38  |  39  |  40  |  41  |  42  |  43  |  44  |  45  |  46  |  47  |  48  |  49  |  50  |  51  |  52  |  53  |  54  |  55  |  56  |  57  |  58  |  59  |  60  |  61  |  62  |  63  |  64  |  65  |  66  |  67  |  68  |  69  |  70  |  71  |  72  |  73  |  74  |  75  |  76  |  77  |  78  |  79  |  80  |  81  |  82  |  83  |  84  |  85  |  86  |  87  |  88  |  89  |  90  |  91  |  92  |  93  |  94  |  95  |  96  |  97  |  98  |  99  |  100  | [  Inhalt  ] | [  gr-deu  ] | [  deu-gr  ] | [  BetaConverter ] | [  Forum ] | [  Home  ]

Einstieg

 
 
  1. Ὁ ἰατρὸς ἐτύγχανε παρών.
  2. Ὁ ἡγεμὼν ᾤχετο ἀπιών.
  3. Οἱ δοῦλοι ἔλαθον τὸν δεσπότην ἀποδράντες.
  4. Φανερὸς εἶ ἐμοὶ φθονῶν.
  5. Ἀμεινίας ἔτυχεν ἐν Σαλαμῖνι ἀποβεβληκὼς τὴν χεῖρα.
  6. Εἰ οἱ πολέμιοι φθήσονται (ἐὰν φθάσωσιν) ἡμᾶς προκαταλαβόντες τὴν ἄκραν, οὐ δυνησόμεθα παρελάσαι.
  7. Μεγάλα ἦν τὰ Περσικὰ τόξα· ὥστε χρήσιμα ἦν, ὁπόσα ἁλίσκοιτο τῶν τοξευμάτων, τοῖς Ἕλλησιν, καὶ διετέλουν (διῆγον, διεγένοντο) χρώμενοι τοῖς τῶν πολεμίων τοξεύμασιν.
  8. Οὔποτε παύσομαι ὑμᾶς εὐεργετῶν.

  9. Μὴ κάμητε φίλους ἄνδρας εὐεργετοῦντες.
  10. Ἀδικεῖτε ἐμοῦ ἐπιλαθόμενοι.
  11. Εὖ ἐποιήσατε ἀφικόμενοι.
  12. Ἥδομαι ὑφ’ ὑμῶν τιμώμενος.
  13. Ἀγανακτοῦμεν τοὺς ὑμετέρους λόγους ἀκούοντες.
  14. Μηδεὶς μηδένα ὄλβιον κρινέτω, πρὶν ἂν αὐτὸν εὖ ἀποθανόντα ἴδῃ.
  15. Οἶδα προδοθείς. - Οἶδα ὑμᾶς ἐμὲ προδόντας.
  16. Ὁ στρατηγὸς ἔγνω ἀδύνατος ὢν τὸν ποταμὸν διαβῆναι. - Ὁ στρατηγός, ἐπεὶ ἔγνω τοὺς στρατιώτας τὸν ποταμὸν διαβεβηκότας, ἥσθη.
w31

Einstieg - Lösung

 
 
  1. Der Arzt war zufällig (gerade) anwesend.
  2. Der Anführer ging (eilends) fort.
  3. Die Sklaven entliefen unbemerkt von (heimlich vor) ihrem Herrn.
  4. Offenbar beneidest du mich.
  5. Ameinias hatte bei Salamis (zufällig) seine Hand verloren.
  6. Wenn die Feinde vor uns (früher als wir) die Burg einnehmen, werden wir nicht mehr vorbeiziehen können.
  7. Die persischen Bogen waren groß; und so waren alle Pfeile, die man erbeutete, für die Griechen nützlich und sie hatten fortwährend die Pfeile der Feinde in Gebrauch.
  8. Niemals werde ich aufhören, euch Wohltaten zu erweisen.
  9. Erweist befreundeten Männern unermüdlich Wohltaten!
  10. Ihr tut Unrecht daran, mich zu vergessen.
  11. Ihr habt gut daran getan zu kommen.
  12. Ich freue mich (darüber), dass ich von euch geachtet werde.
  13. Wir hören eure Worte mit Unwillen.
  14. Keiner soll einen als glücklich beurteilen, bevor er gesehen hat, dass er einen guten Tod hatte.
  15. Ich weiß, dass ich verraten wurde. – Ich weiß, dass ihr mich verraten habt.
  16. Der Feldherr erkannte, dass er nicht in der Lage war, den Fluss zu überschreiten. – Nachdem der Feldherr erkannt hatte, dass die Soldaten den Fluss überschritten hatten, freute er sich.

Grammatik

Der Gebrauch des prädikativen Partizips
Das prädikative Partizip bestimmt näher die Art des Verbalvorgangs (Handlungsablaufes):
 
  1. als Subjektsprädikativum
   
  1. bei Verben, die eine bestimmte Art des Seins ausdrücken ("Verben des modifizierenden Seins"): In der Übersetzung wird das Partizip als Prädikat und das griechische Prädikat als Adverb wiedergegeben.
       
    τυγχάνω (ποιῶν) (ich tue) zufällig
    λανθάνω (ποιῶν) (ich tue) heimlich
    φθάνω (ποιῶν) (ich tue) früher
    οἴχομαι (ἀπιών) ich bin fort, gehe eilends fort
    φαίνομαι, φανερός εἰμι, δῆλός εἰμι (ποιῶν)
    (ich tue) offenbar
    ὑπάρχω (ποιῶν) (ich tue) zuerst
  2. bei Verben, die den zeitlichen Aspekt des Vorgangs (Anfang, Fortdauer, Ende) näher ausdrücken.
       
    ἄρχομαι (ἄρχω) ποιῶν beginne, fange an, zu tun
    διατελέω, διάγω, διαγίγνομαι ποιῶν fahre fort, zu...; tue fortwährend
    ἀνέχομαι ποιῶν ertrage zu tun, tue geduldig
    καρτερῶ ποιῶν halte aus, zu tun, tue ausdauernd, unentwegt
    κάμνω, ἀπαγορεύω ποιῶν ermüde; werde müde zu tun
    παύομαι, λήγω ποιῶν
    höre auf, zu tun
  3. bei Verben, die ein Recht- oder Unrechttun (Überlegen- oder Unterlegensein) ausdrücken.
       
    καλῶς, εὖ ποιῶ tue wohl daran
    ἀδικῶ tue unrecht daran
     
    νικῶ, κρατῶ bin darin überlegen, dass
    ἡττῶμαι, λείπομαι
    stehe darin nach, dass
  4. bei Verben, die eine den Vorgang begleitende Gemütsregung (Stimmung) ausdrücken.
       
    ἥδομαι, χαίρω ποιῶν freue mich zu tun, tue gern
    ἀγαπῶ ποιῶν bin damit zufrieden zu tun, tue gern
    ἄχθομαι ποιῶν ärgere mich zu tun, tue verärgert
    λυποῦμαι ποιῶν
    bin traurig beim Tun, tue mit Trauer
    ὀργίζομαι ποιῶν bin zornig beim Tun, tue mit Zorn, Empörung
    ἀγανακτῶ ποιῶν ärgere mich, bin unwillig zu tun, tue widerwillig
    αἰσχύνομαι ποιῶν schäme mich zu tun, tue verschämt
    μεταμέλομαι ποιῶν es reut mich zu tun, tue voll Reue
 
  1. als Objekts- oder Subjektsprädikativum
   
  1. bei Verben, die den Vorgang als Objekt einer sinnlichen oder geistigen Wahrnehmung wiedergeben.
       
    ὁράω sehe, dass...
    ἀκούω höre, dass...
    μανθάνω lerne, erfahre, dass...
    οἶδα weiß, dass...
    μιμνῄσκομαι erinnere mich, dass...
    γιγνώσκω
    erkenne, weiß, dass...
  2. bei Verben, die den Vorgang als Objekt des Zeigens, Meldens oder Überführens verbinden.
       
    δείκνυμι, φαίνω zeige, dass...
    ἀγγέλλω melde, dass...
    δηλόω offenbare, dass...
    καταλαμβάνω
    ertappe dabei, dass...
    ἐλέγχω, ἐξελέγχω, αἱρῶ überführe, dass...
    ἁλίσκομαι werde überführt, dass...
 

Regeln

  1. Zur Satzlehre (Syntax):
    1. Das Partizip steht als (scheinbares) Prädikatsnomen
      1. ὁ ἰατρὸς ἐτύγχανε παρών - der Arzt war zufällig (gerade) anwesend.
        1. Bei "Verben des modifizierenden Seins" übersetzt man das Partizip als Prädikat und das griechische Prädikat als Adverb.
      2. οὔποτε παύσομαι ὑμᾶς εὐεργετῶν - niemals werde ich aufhören, euch Wohltaten zu erweisen.
        1. Bei Verben, die den zeitlichen Aspekt eines Vorgangs (Anfang, Fortdauer, Ende) näher ausdrücken, steht prädikatives Partizip.
      3. ἀδικεῖτε ἐμοῦ ἐπιλαθόμενοι - ihr tut Unrecht daran, mich zu vergessen.
        1. Bei Verben, die ein Recht- oder Unrechttun (Überlegen- oder Unterlegensein) ausdrücken, steht prädikatives Partizip.
      4. ἥδομαι ὑφ’ ὑμῶν τιμώμενος - ich freue mich (darüber), dass ich von euch geachtet werde.
        1. Bei Verben, die einen Vorgang als Objekt einer sinnlichen oder geistigen Wahrnehmung wiedergeben, steht prädikatives Partizip.
      5. οἶδα προδοθείς - οἶδα ὑμᾶς ἐμὲ προδόντας - ich weiß, dass ich verraten wurde. – ich weiß, dass ihr mich verraten habt.
        1. Bei Verben, die den Vorgang als Objekt einer sinnlichen oder geistigen Wahrnehmung wiedergeben, steht das Partizip als Objekts- oder Subjektsprädikativum
Das prädikative Partizip bestimmt näher die Art des Verbalvorgangs (Handlungsablaufes):
 
  1. als Subjektsprädikativum
   
  1. bei Verben, die eine bestimmte Art des Seins ausdrücken ("Verben des modifizierenden Seins"): In der Übersetzung wird das Partizip als Prädikat und das griechische Prädikat als Adverb wiedergegeben.
  2. bei Verben, die den zeitlichen Aspekt des Vorgangs (Anfang, Fortdauer, Ende) näher ausdrücken.
  3. als Subjektsprädikativum bei Verben, die ein Recht- oder Unrechttun (Überlegen- oder Unterlegensein) ausdrücken.
  4. bei Verben, die eine den Vorgang begleitende Gemütsregung (Stimmung) ausdrücken.
 
  1. als Objekts- oder Subjektsprädikativum
   
  1. bei Verben, die den Vorgang als Objekt einer sinnlichen oder geistigen Wahrnehmung wiedergeben.
  2. bei Verben, die den Vorgang als Objekt des Zeigens, Meldens oder Überführens verbinden.
 

Lektüre

  Ὄνος ἄγριος καὶ ὄνος ἥμερος

1
2
3
4

Ὄνος ἄγριος ἰδὼν ὄνον ἥμερον ἔν τινι καλῷ τόπῳ νεμόμενον προσῆλθε καί· "Οὐδέποτε," ἔφη, "παύσομαί σοι φθονῶν· φανερὸς γὰρ εἶ εὖ πράττων καὶ ἄφθονον ἔχων τὴν τροφήν." Ὕστερον δ’ ἰδὼν αὐτὸν βαρὺ φορτίον φέροντα καὶ τὸν δεσπότην ὄπισθεν ἑπόμενον καὶ παίοντα ἔφη· "Ἀλλ’ ἔγωγε οὐκέτι σε εὐδαιμονίζω· ὁρῶ γὰρ, ὡς οὐκ ἄνευ μεγάλων κακῶν τὴν εὐδαιμονίαν ἔχεις."
 
Ὄνος καὶ ἀλώπηξ
1
2
3
Ὄνος λέοντος δέρμα ἐνδὺς περιῄει τἆλλα θηρία ἐκπλήττων. Ἰδὼν δ’ ἀλώπεκα ἐπειρᾶτο καὶ ταύτην ἐκπλῆξαι. Ἡ δέ - ἐτύγχανε γὰρ αὐτοῦ φθεγξαμένου ἀκηκουῖα - πρὸς αὐτὸν ἔφη· "Καὶ ἐμὲ ἂν ἐξέπληξας, εἰ μὴ σου φθεγξαμένου ἤκουσα."
w30

Lektüre - Lösung

  Wildesel und Hausesel

1
2
3
4
5

Ein Wildesel sah einen zahmen Esel an einem schönen Platz weiden, ging zu ihm hin und sagte: "Niemals werde ich aufhören, dich zu beneiden, denn offenbar geht es dir gut und hast du reichlich Futter." Als er ihn aber später sah, wie er eine schwere Last trug und sein Herr hinter ihm folgte und ihn schlug, sagte er: "Ich wenigstens werde dich nicht mehr glücklich preisen, denn ich sehe, dass du dein Glück nicht ohne große Übel hast."
 
Esel und Fuchs
1
2
3
Ein Esel zog ein Löwenfell über, ging umher und erschreckte die übrigen Tiere. Als er aber einen Fuchs sah, versuchte er, auch diesen zu erschrecken. Der aber – denn er hatte ihn zufällig schreien hören – sagte: "Auch mich hättest du erschreckt, wenn ich dich nicht hätte schreien hören.

Übung

Übersetze ins Griechische:
  1. Euch geht es gut. – Ich sehe, dass es euch gut geht. – Offenbar geht es euch gut.
  2. Warum lauerst du mir heimlich auf? – Wenn du mein Freund wärest, würdest du mir nicht heimlich auflauern.
  3. Du wirst mir nicht zuvorkommen. Versuche den anderen im Helfen zuvorzukommen!
  4. Du tust gut [daran], zu Hilfe zu kommen.
  5. Zu Unrecht vertraut ihr mir nicht. (Ihr tut Unrecht, mir nicht zu vertrauen.)
  6. Kämpft unermüdlich für die Freiheit! (Hört nicht auf, für die Freiheit zu kämpfen!)
  7. Viele Leute hörten Sokrates gern zu (freuten sich, Sokrates zu hören), und Sokrates verwehrte (φθονέω) es ihnen nicht, wenn einer begehrte, ihn sprechen zu hören. Niemand sah ihn jemals etwas Unfrommes tun. Er hörte auch nicht auf, die Jünglinge das Schöne und Gute zu lehren. Sokrates wusste, dass die Menschen nichts wissen können, denn er pflegte zu sagen: "Ich weiß, dass ich nichts weiß." Platon aber war beim Tod des Sokrates nicht zugegen, denn er war damals gerade erkrankt.

Weiterführende Beispielsätze (ohne Vokabelangaben)

w30

Übung - Lösung

Übersetze ins Deutsche
  1. Εὖ πράττετε (Καλῶς ἔχετε). - Ὁρῶ ὑμᾶς εὖ πράττοντας (καλῶς ἔχοντας). - Εὖ πράττοντες (καλῶς ἔχοντες) φαίνεσθε (φανεροί [δῆλοί] ἐστε).
  2. Τί (διὰ τί) λανθάνεις ἐμοὶ ἐπιβουλεύων; φίλος ὢν (εἰ φίλος μου ἦσθα,) οὐκ ἂν ἐλάνθανές μοι ἐπιβουλεύων.
  3. Ἐμὲ μὲν οὐ φθήσῃ. Πειρῶ δὲ τοὺς ἄλλους φθάνειν (φθῆναι) βοηθῶν.
  4. Εὖ ποιεῖς βοηθῶν.
  5. Ἀδικεῖτε μὴ πιστεύοντες ἐμοί.
  6. Μὴ ὑπὲρ τῆς ἐλευθερίας μαχόμενοι κάμητε (παύσησθε).
  7. Πολλοὶ ἄνθρωποι Σωκράτους ἀκούοντες ἥδοντο (ἔχαιρον), οὐδ’ ἐφθόνει Σωκράτης τῷ ἐπιθυμοῦντι (εἴ τις ἐπιθυμοίη) αὑτοῦ ἀκούειν λέγοντος. Οὐδεὶς δὲ οὔποτ' αὐτὸν οὐδὲν ἀσεβὲς πράττοντα εἶδεν. Οὐδ’ ἐπαύσατο διδάσκων τοὺς νέους τὰ καλὰ κἀγαθά. ᾜδει δὲ Σωκράτης, ὅτι ἀνθρώποις οὐ δυνατόν ἐστιν εἰδέναι (ἐπίστασθαι) οὐδέν· ἔλεγε γὰρ (ἐφίλει γὰρ λέγειν): "Οἶδα οὐκ εἰδώς." Πλάτων δὲ Σωκράτει ἀποθανόντι οὐ παρεγένετο, νοσῶν γὰρ τότε ἐτύγχανεν.

Weiterführende Beispielsätze (ohne Vokabelangaben)

Wortkunde

Sachinformationen zu:
Persien
Hinweise SaveToDisk LoadFromDisk SetTags ToggleTags SetTags ShowTags WindowList WindowList Randomize AlphabetizeR AlphabetizeL
Einstellung:
Griech.
Deutsch
beides
menu_bar
Jetzige Ansicht: Markierung: Insgesamt markiert:


First Previous Tag then next Next Last
Antwort zeigen vor Weitergehen:
Schreibfeld: Hier kannst Du Deine Antwort eingeben
Mit freundlichem Einverständnis des Autors Andy Lyons
|  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |  21  |  22  |  23  |  24  |  25  |  26  |  27  |  28  |  29  |  30  |  31  |  32  |  33  |  34  |  35  |  36  |  37  |  38  |  39  |  40  |  41  |  42  |  43  |  44  |  45  |  46  |  47  |  48  |  49  |  50  |  51  |  52  |  53  |  54  |  55  |  56  |  57  |  58  |  59  |  60  |  61  |  62  |  63  |  64  |  65  |  66  |  67  |  68  |  69  |  70  |  71  |  72  |  73  |  74  |  75  |  76  |  77  |  78  |  79  |  80  |  81  |  82  |  83  |  84  |  85  |  86  |  87  |  88  |  89  |  90  |  91  |  92  |  93  |  94  |  95  |  96  |  97  |  98  |  99  |  100  | [  Inhalt  ] | [  gr-deu  ] | [  deu-gr  ] | [  BetaConverter ] | [  Forum ] | [  Home  ]