Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

Sprachkurs für Altgriechisch

 

nach dem griech. Übungsbuch von Dr. G. Salomon, Lpz., Berl. 1933, erarbeitet von E. Gottwein

zur vorherigen Seite Lektion 90zur folgenden Seite

|  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |  21  |  22  |  23  |  24  |  25  |  26  |  27  |  28  |  29  |  30  |  31  |  32  |  33  |  34  |  35  |  36  |  37  |  38  |  39  |  40  |  41  |  42  |  43  |  44  |  45  |  46  |  47  |  48  |  49  |  50  |  51  |  52  |  53  |  54  |  55  |  56  |  57  |  58  |  59  |  60  |  61  |  62  |  63  |  64  |  65  |  66  |  67  |  68  |  69  |  70  |  71  |  72  |  73  |  74  |  75  |  76  |  77  |  78  |  79  |  80  |  81  |  82  |  83  |  84  |  85  |  86  |  87  |  88  |  89  |  90  |  91  |  92  |  93  |  94  |  95  |  96  |  97  |  98  |  99  |  100  | [  Inhalt  ] | [  gr-deu  ] | [  deu-gr  ] | [  BetaConverter ] | [  Forum ] | [  Home  ]

Einstieg

 
  1. Ἔστε ἄξιοι, ἧς κέκτησθε ἐλευθερίας [= τῆς ἐλευθερίας, ἧς (= ἣν) κέκτησθε].
  2. Ἴσθι ἄξιος, ὧν κέκτησαι ἀγαθῶν [= τῶν ἀγαθῶν, ὧν (= ἃ) κέκτησαι].
  3. Ὧν ἔχεις [= τούτων, ἃ ἔχεις], καὶ τοῖς ἄλλοις μεταδίδου.
  4. Ἐπαινῶ σε, ἐφ’ οἷς [= ἐπὶ τούτοις, ἃ] λέγεις.
  5. Ἡ γραφὴ ἡ κατὰ Σωκράτους τοιάδε τις ἦν· "Ἀδικεῖ Σωκράτης, οὓς ἡ πόλις νομίζει θεούς, οὐ νομίζων."
  6. Ἡγεμόνα αἰτοῦμεν, ὅστις ἡμᾶς ἀπάξει οἴκαδε.
  7. Ἐν τῇ πόλει χρὴ διδασκάλους εἶναι, οἵτινες τὰ δίκαια δείξουσιν καὶ τοὺς νέους ἐθιοῦσιν ταῦτα ποιεῖν.
  8. Χάριν εἰδῶμεν θεῷ, ὅς γε παντοδαπῶς οὐ μόνον τροφὴν ἡμῖν παρέχει, ἀλλὰ καὶ ἡδονήν.
  9. Ἃ μὴ οἶδα (= εἴ τι μὴ οἶδα), οὐδὲ οἴομαι εἰδέναι.
  10. Ποιητὴς ἅττα ἂν γράφῃ μετ’ ἐνθουσιασμοῦ, καλά ἐστιν.
  11. Μὴ ἐπιχειρήσῃς, ἃ μὴ (= ἐὰν μὴ) πρότερον λογίσῃ.
  12. Οἷς ἂν (= τούτοις, ἃ ἂν ) ὀμόσωμεν, χρὴ ἐμμένειν.
  13. Ὅπου οἱ νόμοι μὴ ἰσχύοιεν, ἐνταῦθα πάντ’ ἐλέλυτο.
  1. Λυκοῦργος τοῖς τῶν Λακεδαιμονίων παισὶν ἐφῆκε κλέπτειν, ὅτι δύναιντο· ὅσοι δὲ κλέπτοντες ἁλοῖεν, ἐζημιοῦντο.
w40

Einstieg - Lösung

 
  1. Seid der Freiheit würdig, die ihr besitzt!
  2. Sei der Güter wert, die du besitzt!
  3. Gib an dem, was du besitzt, auch den anderen Anteil!
  4. Ich lobe dich für das, was du sagst.
  5. Die Anklageschrift gegen Sokrates lautete ungefähr so: "Sokrates tut Unrecht, indem er nicht an die Götter glaubt, an die die Stadt glaubt."
  6. Wir fordern einen Führer, der uns nach Hause wegbringt (wegbringen soll; damit er uns wegbringt).
  7. In der Stadt muss es Lehrer geben, die das Gerechte aufzeigen und die Jugend daran gewöhnen können, es zu tun (= so dass sie aufzeigen und gewöhnen).
  8. Wir wollen Gott dankbar sein, der (= weil er) uns auf vielfältige Weise nicht nur Nahrung schenkt, sondern auch Freude.
  9. Was ich (wenn ich etwas) nicht weiß, glaube ich auch nicht (, es) zu wissen.
  10. Was immer (alles, was) ein Dichter mit Begeisterung schreibt, ist schön.
  11. Nimm nicht in Angriff, was du zuvor nicht bedacht hast!
  12. Wir müssen bei dem bleiben, was (immer) wir geschworen haben.
  13. Dort, wo (überall, wo) die Gesetze nicht galten, war alles aufgelöst.
  1. Lykurgos gestattete den Kindern der Spartaner zu stehlen, was immer (alles, was) sie konnten. Wer aber, beim Stehlen ertappt wurde, wurde bestraft.

Grammatik

Der Modus der Relativsätze:
  1. In attributiven Relativsätzen steht der Modus des entsprechenden Aussagesatzes (oder Begehrsatzes: auch kupitiver Wunsch, adhortative Aufforderung, prohibitives Verbot und Imperativ können als Prädikat im Relativsatz stehen).
  2. Adverbiale Relativsätze können folgenden Nebensinn haben;
    1. final ("sollen")
      1. Prädikat steht im Indikativ Futur. Negation: μή.
    2. konsekutiv ("können")
      1. Prädikat steht im Indikativ (häufig Fut.) . Negation: οὐ.
    3. kausal
      1. Prädikat steht im Indikativ. Negation: οὐ.
    4. konditional:
      Prädikat steht im Modus der jeweiligen Bedingung. Negation: μή.
        Spielart der Fallsetzung Beispiel und
      Regel
      Übersetzung und
      Beschreibung
      1. realis (indefinitus) ἃ πράττεις, ψέγομεν.
      ὅς (ὅστις) + Ind. - Ind.
      Was du (wenn du etwas) machst, tadeln wir (es).
      2. futuralis (eventualis) ἃ πράξεις, ψέξομεν
      ὅς (ὅστις) + Ind.Fut. - Ind.Fut.
      Was du machst (wenn du etwas machst), werden wir (es) tadeln.
      ἃ ἂν πράττῃς, ψέξομεν
      ὃς (ὅστις) ἄν + Konj. - Ind.Fut.
      3. potentialis ἃ πράττοις, ψέγοιμεν ἄν
      ὅς (ὅστις) + Opt. - Opt. + ἄν
      Was du machst (wenn du etwas machst), dürften wir (es) wohl tadeln.
      4.
      a

      b
      irrealis d.Ggw. ἃ ἔπραττες, ἐψέγομεν ἄν.
      ὅς (ὅστις) + Impf. - Impf. + ἄν
      Was du machen würdest (wenn du etwas machen würdest), würden wir (es) tadeln.
      d.Vgh. ἃ ἔπραξες, ἐψέξαμεν ἄν.
      ὅς (ὅστις) + Aor.. - Aor. + ἄν
      Was du gemacht hättest (wenn du etwas gemacht hättest), hätten wir (es) getadelt.
      5.
      a


      b
      iterativus d.Ggw. ἃ ἂν πράττῃς, ψέγομεν.
      ὃς (ὅστις) ἄν + Konj. - Prs.
      Was immer du machst (wenn du etwas machst), tadeln wir (es).
      d.Vgh. ἃ πράττοις, ἐψέγομεν.
      ὅς (ὅστις) + Opt. - Impf.
      Was immer du machtest (wenn du etwas machtest), tadelten wir (es).

Regeln

  1. Zur Satzlehre (Syntax):
    1. Attraktion und Assimilation im Relativsatz (L.70):
        Substantiv als Bezugswort Demonstrativum als Bezugswort
      Regelfall Ἔστε ἄξιοι τῆς ἐλευθερίας, ἣν κέκτησθε. Τούτων, ἃ ἔχεις, καὶ τοῖς ἄλλοις μεταδίδου.
      Attraktion des Relativums
      Ἔστε ἄξιοι τῆς ἐλευθερίας, ἧς κέκτησθε.
      [Τούτων, ὧν ἔχεις, καὶ τοῖς ἄλλοις μεταδίδου.] (unüblich)
      Assimilation des Bezugsworts
      Ἔστε ἄξιοι, ἧς κέκτησθε ἐλευθερίας.
      Ὧν ἔχεις, καὶ τοῖς ἄλλοις μεταδίδου.
      1. ἔστε ἄξιοι τῆς ἐλευθερίας, ἣν κέκτησθε - seid der Freiheit würdig, die ihr besitzt!
        1. Grundregel: Während sich Genus und Numerus des Relativpronomens nach dem Bezugswort im HS (τῆς ἐλευθερίας) richten, wird der Kasus des Relativpronomens (Akk. ἣν) durch seine Satzgliedfunktion im Relativsatz (Objekt zu κέκτησθε) bestimmt.
      2. ἔστε ἄξιοι τῆς ἐλευθερίας, ἧς κέκτησθε - seid der Freiheit würdig, die ihr besitzt!
        1. Abweichend von der Grundregel richtet sich (zum Zweck einer stärkeren Vereinheitlichung) häufig auch der Kasus des Relativpronomens, wenn er nach der Satzgliedfunktion eigentlich im Akk. stehen müsste, nach dem Bezugswort im HS (τῆς ἐλευθερίας): (Gen. ἧς), Attraktion des Relativpronomens.
      3. ἔστε ἄξιοι, ἧς κέκτησθε ἐλευθερίας - seid der Freiheit würdig, die ihr besitzt!
        1. Der Relativsatz wird noch stärker integriert, wenn zusätzlich zur Kasus-Attraktion des Relativpronomens (ἧς) das Bezugswort des HS' (ἐλευθερίας) ohne Artikel an den Schluss des Relativsatzes tritt: Assimilation des Bezugswortes.
      4. ὧν ἔχεις [= τούτων, ἃ ἔχεις], καὶ τοῖς ἄλλοις μεταδίδου - gib an dem, was du besitzt, auch den anderen teil!
        1. Die Attraktion kann auch dann eintreten, wenn ein entsprechendes Demonstrativum als Bezugswort nur zu ergänzen ist.
    2. Adverbialer Nebensinn des Relativsatzes:
      1. ἡγεμόνα αἰτοῦμεν (ᾐτοῦμεν), ὅστις ἡμᾶς ἀπάξει οἴκαδε - wir fordern (forderten) einen Führer, der uns nach Hause wegbringt (wegbringen soll; damit er uns wegbringt).
        1. Relativsatz mit finalem Nebensinn: Sein Prädikat steht im Indikativ Futur. Negation: μή.
      2. ἐν τῇ πόλει χρὴ διδασκάλους εἶναι, οἵτινες τὰ δίκαια δείξουσιν - in der Stadt muss es Lehrer geben, die das Gerechte aufzeigen können.
        ἐν τῇ πόλει διδάσκαλοί εἰσιν (διδάσκαλοι ἦσαν), οἳ τὰ δίκαια οὐ δεικνύασιν (οὐκ ἐδείκνυν) - in der Stadt gibt (gab) es Lehrer, die das Gerechte nicht aufzeigen können (konnten).
        1. Relativsatz mit konsekutivem Nebensinn: Sein Prädikat steht im Indikativ. Negation: οὐ.
      3. χάριν εἰδῶμεν θεῷ, ὅς γε οὐ μόνον τροφὴν ἡμῖν παρέχει - wir wollen Gott dankbar sein, der (= weil er) uns nicht nur Nahrung schenkt.
        1. Relativsatz mit kausalem Nebensinn: Sein Prädikat steht im Indikativ. Negation: οὐ.
      4. ἃ μὴ οἶδα (= εἴ τι μὴ οἶδα), οὐδὲ οἴομαι εἰδέναι - was ich (wenn ich etwas) nicht weiß, glaube ich auch nicht (, es) zu wissen.
        1. Relativsatz mit konditionalem Nebensinn (Negation: μή): realis / indefinitus
      5. μὴ ἐπιχειρήσῃς, ἃ μὴ (= ἐὰν μὴ) πρότερον λογίσῃ - nimm nicht in Angriff, was du zuvor nicht bedacht hast!
        1. Relativsatz mit konditionalem Nebensinn (Negation: μή): futuralis bzw. iterativ d.Ggw.
      6. ὅσοι (= εἴ τινες) κλέπτοντες ἁλοῖεν, ἐζημιοῦντο - wer beim Stehlen ertappt wurde, wurde bestraft.
        1. Relativsatz mit konditionalem Nebensinn (Negation: μή): iterativ d.Vgh.

Lektüre

  Περὶ τοῦ τὴς Σεμιράμιδος μνήματος
  Σεμίραμις κατασκευάσασα ἑαυτῇ τάφον τάδε ἔγραψεν· "Ὧτινι ἂν βασιλεῖ δέῃ χρημάτων, ἀνοίξας τὸ μνημεῖον, ὅσα ἂν βούληται, λαβέτω." Δαρεῖος οὖν ἀνοίξας χρήματα μὲν οὐχ εὑρίσκει, γράμμασι δ’ ἑτέροις ἐντυγχάνει τάδε λέγουσιν· "Εἰ μὴ κακὸς ἦσθα ἀνήρ, οὐκ ἂν νεκρῶν μνημεῖα ἐκίνεις ὡς χρήματα κλέψῃς."
w32

Lektüre - Lösung

  Das Grabmal der Semiramis

 

Nachdem Semiramis sich ein Grab hatte bauen lassen, ließ sie folgendes (darauf)schreiben: "Ein König, der (immer wenn ein König) Geld braucht, soll (er) das Grabmal öffnen und sich nehmen, so viel er will." Als es Dareios nun öffnet, findet er zwar kein Geld, stößt aber auf eine weitere Inschrift, die folgendes besagt: "Wenn du kein schlechter Mann wärest, würdest du nicht die Grabmale von Toten aufbrechen (bewegen), um Geld zu stehlen."

Übung

Übersetze ins Griechische
  1. Überall, wo die Gesetze nicht gelten, löst sich alles auf und geht zugrunde.
  2. Was ihr auch immer tut, tut es mit Verstand!
  3. Wer seinen Vater und seine Mutter nicht ehrt, soll ehrlos (ἄτιμος) sein!
  4. Wo ihr konntet, versuchtet ihr, uns zu schädigen.
  5. Es ist nötig, Männer auszuwählen, die Gesetze geben sollen!
  6. Als Athen von den Lakedaimoniern erobert worden war, wählte das Volk dreißig Männer, die neue Gesetze geben sollten. Diese herrschten nun zuerst <zwar> gerecht, später aber taten sie, was sie wollten. Wer nämlich versuchte, ihnen entgegenzuhandeln (ἀντιπράττειν), wurde verhaftet und getötet.
Weiterführende Beispielsätze (ohne Vokabelangaben)
w32

Übung - Lösung

Übersetze ins Deutsche
  1. Ὅπου ἂν μὴ ἰσχύωσιν οἱ νόμοι, πάντα λύεταί τε καὶ ἀπόλλυται.
  2. Ἅτινα (ἅττα) ἂν πράττητε, πράττετε φρονίμως [(σὺν) νῷ (γνώμῃ)].
  3. Ὅστις ἂν μὴ τὸν πατέρα καὶ τὴν μητέρα τιμᾷ, ἄτιμος (ehrlos) [ἠτιμασμένος] ἔστω.
  4. Ὅπου δύναισθε [οἷοί τε (ἱκανοὶ) εἶτε], ἡμᾶς βλάπτειν ἐπεχειρεῖτε (ἐπειρᾶσθε)
  5. Ἄνδρας δεῖ (χρὴ) ἐκλέγειν (ἑλέσθαι, κρίνειν) [ἄνδρες ἐκλεκτέοι εἰσίν], οἳ νόμους θήσονται.
  6. Τῶν Ἀθηνῶν ὑπὸ τῶν Λακεδαιμονίων ἐκπολιορκηθεισῶν (καταληφθεισῶν, αἱρεθεισῶν, ἁλουσῶν) ὁ μὲν δῆμος εἵλετο τριάκοντα ἄνδρας, οἳ καινοὺς νόμους συγγράψουσιν (συγγράψοιεν) [θήσονται, θήσοιντο). Οἱ δὲ πρῶτον μὲν δικαίως ἦρχον (ἐκράτουν), ὕστερον δ' ἔπραττον (ἐποίουν, ἔδρων), ὅτι βούλοιντο (ἐθέλοιεν). Ὅστις γὰρ αὐτοῖς ἀντιπράττειν ἐπιχειροίη (πειρῷτο), (κατα)ληφθεὶς ἀπέθνῃσκεν (ἐφονεύετο, ἐθανοῦτο).
Weiterführende Beispielsätze (ohne Vokabelangaben)

Wortkunde

Sachinformationen zu:
Semiramis
Hinweise SaveToDisk LoadFromDisk SetTags ToggleTags SetTags ShowTags WindowList WindowList Randomize AlphabetizeR AlphabetizeL
Einstellung:
Griech.
Deutsch
beides
menu_bar
Jetzige Ansicht: Markierung: Insgesamt markiert:


First Previous Tag then next Next Last
Antwort zeigen vor Weitergehen:
Schreibfeld: Hier kannst Du Deine Antwort eingeben
Mit freundlichem Einverständnis des Autors Andy Lyons
|  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |  21  |  22  |  23  |  24  |  25  |  26  |  27  |  28  |  29  |  30  |  31  |  32  |  33  |  34  |  35  |  36  |  37  |  38  |  39  |  40  |  41  |  42  |  43  |  44  |  45  |  46  |  47  |  48  |  49  |  50  |  51  |  52  |  53  |  54  |  55  |  56  |  57  |  58  |  59  |  60  |  61  |  62  |  63  |  64  |  65  |  66  |  67  |  68  |  69  |  70  |  71  |  72  |  73  |  74  |  75  |  76  |  77  |  78  |  79  |  80  |  81  |  82  |  83  |  84  |  85  |  86  |  87  |  88  |  89  |  90  |  91  |  92  |  93  |  94  |  95  |  96  |  97  |  98  |  99  |  100  | [  Inhalt  ] | [  gr-deu  ] | [  deu-gr  ] | [  BetaConverter ] | [  Forum ] | [  Home  ]