s

 

Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 
top

C.Valerii Catulli Veronensis

carmina

Catull.95

Cinnas Epyllion "Zmyrna"
 
vorherige Seite folgende Seite

     
 1 Zmyrna mei Cinnae, nonam post denique messem  Nach neun Ernten endlich kommt die Zmyrna des lieben
 2
quam coeptast nonamque edita post hiemem,
Cinna, seit er sie begann, nach neun Wintern heraus,
 3 milia cum interea quingenta Hatriensis in uno Während inzwischen Hortensius eintausenfünfhundert
 4
<versiculorum anno putidus evomuit,>
Verse in jedem Jahr ohne Mühe gebar.
 5 Zmyrna sacras Satrachi penitus mittetur ad undas, Zmyrna wird man fern an den Wellen des Satrachus lesen,
 6
Smyrnam cana diu saecula pervoluent:
Zmyrna durchblättert man noch graue Jahrhunderte lang.
 7 at Volusi annales Paduam morientur ad ipsam Doch des Volusius Jahrbuch stirbt schon jenseits des Padus,
 8
et laxas scombris saepe dabunt tunicas.
Gibt den Makrelen noch oft schlotternde Einpackung ab.
 9 parva mei mihi sint cordi monumenta Philitae: Mögen mich kleine Werke meines Freundes erquicken,
 10
at populus tumido gaudeat Antimacho.
An des Antimachus Schwulst soll der Pöbel sich freun.
     
Versmaß:  Elegisches Distichon
Übersetzung: M.Brod, 152 
hexametrum im Distichon
pentametrum im Distichon
Aufgabenvorschläge:
 
Sententiae excerptae:w32
1531 Populus tumido gaudeat Antimacho!
  An des Antimachus Schwulst soll der Pöbel sich freuen!
  Catull.95,10.
Literatur:
4 Funde
3062  Catullus, C.Valerius / Kroll, Wilhelm
C.Valerius Catullus, herausgegeben und erklärt von Wilhelm Kroll
Stuttgart, Teubner 2/1929, 3/1959
3688  Fordyce, C.J.
Catullus
Oxford 196,1
3065  Heine, Rolf
Catull. Auswahl aus den Carmina, zusammengestellt und erläutert von Rolf Heine. Interpretationen.
Frankfurt .a.M,... (Diesterweg) 4/1970
915  Syndikus, H.P.
Catull. Eine Interpretation. I.: Die kleinen Gedichte (1-60); II.: Die großen Gedichte (61-68); III.: Die Epigramme (69-116) [mit bibliographischem Nachtrag in Bd.III der Studienausgabe von 2001]
Darmstadt (WBG) I: 1984, 1994, 2001; II: 1990, 2001; III: 1987, 2001
Inhalt
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 10 | 13 | 22 | 31 | 32 | 41 | 42 | 43 | 45 | 46 | 49 | 50 | 51 | 58 | 69 | 70 | 72 | 73 | 75 | 76 | 78 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 92 | 93 | 95 | 96 | 101 | 102 104 | 107 | 109 | Ein | Bio |
[ Homepage | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]
Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
bottom - /Lat/catull/catull095.php - Letzte Aktualisierung: 12.06.2018 - 20:59