Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

top

| I-0 | I-1 | I-2 | I-3 | I-4 | I-5 | I-6 | I-7 | I-8 | I-9 | I-10 | I-11 | I-12 | I-13 | I-14 | I-15 | I-16 | I-17 | I-18 | I-19 | I-20 | I-21 | I-22 | I-23 | I-24 | I-25 | I-26 | I-27 | I-28 | I-29 | I-30 | I-31 | I-32 | I-33 || II-1 | II-2 | II-3 | II-4 | II-5 | II-7 | II-9 | II-10 | II-11 | II-12 | Hausaufgaben | Noten | Vokabeltraining |

Latein für Kinder

konzipiert als

Begleitgrammatik zum Lateinunterricht ab der 5. Klasse

Der Aufbau der Lateingrammatik orientiert sich an dem Unterrichtswerk "Ianua Nova" (V&R Göttingen), kann aber auch in Verbindung mit anderen Lehrbüchern verwendet werden.

Im Zweiten Band arbeiten wir verstärkt mit der Systemgrammatik, so dass auf viele Inhalte der Grammatik hier nur noch verwiesen wird. Die Absicht ist nicht, Dir das Leben schwerer zu machen. Im Gegenteil: Du sollst allmählich den Aufbau und das System der lateinischen Grammatik kennen lernen und dadurch einen besseren Überblick und eine Merkhilfe erhalten.

IN II 9

II 9: velle, nolle, malle

vorherige Datei nach unten folgende Datei
 

 

Formen von velle, nolle, malle

 

Übungstext I:

Wahres Glück


Der Philosoph Seneca und sein inzwischen erwachsener Freund Lucilius unterhalten sich Über das wahre Glück und die echte Menschlichkeit:

1 Lucilius: Scisne tu, amice, quae optare debeam, ut bene vivere possim?
2
3
4
Seneca: Vir nunc es, non iam iuvenis. Utinam igitur ea nunc nolis, quae iuvenis voluisti! Desinas ea velle, quae ceteri homines semper volunt semperque voluerunt!
5 Lucilius: Quae sunt ista?
6
7
8
9
10
Seneca: Ceteri divites esse malunt quam boni, potentes esse malunt quam felices. Qui autem dives est, divitior esse cupit: numquam contentus erit. Qui vere felix esse vult, non divitias sed sapientiam petit. Sapientia enim te ad humanitatem ducit volentem, nolentem te trahit.

 

Übersetzung:

ANGABEN:

  • contentus, a, um - zufrieden
  • vere (Adv.) - wahrhaft, wirklich
  • humanitas, atis, f - Menschlichkeit, echtes Menschsein

 

vorherige Datei nach oben zur folgenden Datei
Sententiae excerptae:

Fatal error: Uncaught Error: Undefined constant "dicta" in /homepages/44/d30717458/htdocs/Ian/LGrLkII09.php:152 Stack trace: #0 {main} thrown in /homepages/44/d30717458/htdocs/Ian/LGrLkII09.php on line 152