Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.

Griechisch - deutsche Wortkunde

Α | α | β | γ | δ | ε | ζ | η | θ | ι | κ | λ | μ | ν | ξ | ο | π | ρ | σ | τ | υ | φ | χ | ψ | ω |
 
zurueck nach unten weiter

ποιμήν - 65  - πρεσβεύω

περιποιέω
erhalte (mache, dass übrig bleibt)
περιποιέομαι
erübrige mir, erhalte mir, verschaffe mir
προσποιῶ τοὺς νησιώτας τοῖς συμμάχοις
bringe die Inselbewohner auf die Seite der Bundesgenossen
προσποιέομαι
mache mir zu eigen, beanspruche, tue als ob
προσποιοῦμαι ἔμπειρος εἶναι
stelle mich erfahren
προσποιοῦμαι παίζειν
tue so, als ob ich scherze
τοὺς Λακεδαιμονίους φίλους προσεποιήσατο
er gewann die Lakedaimonier als Freunde
ὁ ποιμήν, τοῦ ποιμένος
Hirte
ἡ ποινή, τῆς ποινῆς
Buße, Strafe, Rache (poena, Pein)
ὁ πόλεμος, τοῦ πολέμου
Krieg
ἐν πολέμῳ
im Krieg
πολέμιος, πολεμία, πολέμιον (ὁ πολέμιος, τοῦ πολεμίου)
feindlich, kriegerisch; Feind
πολεμικός, πολεμική, πολεμικόν
kriegskundig, kriegerisch,feindlich, feindselig (polemisch)
πολεμέω
führe Krieg
werde bekriegt
πόλεμον πολεμῶ
führe Krieg
πολεμῶ τοῖς γείτοσιν
führe gegen meine Nachbarn Krieg
πολιός, (πολιά,) πολιόν
grau (pallidus, fahl)
ἡ πόλις, τῆς πόλεως
Stadt, Staat ("Fluchtburg") (Poli-klinik, Akro-polis, Nea-pel)
ὁ πολίτης, τοῦ πολίτου
Bürger (Kosmo-polit)
πολιτεύω
bin Bürger, lebe in einem Staat, habe eine Verfassung
betätige mich als Bürger, bin Staatsmann, verwalte den Staat
ἡ πολιτεία, τῆς πολιτείας
Bürgerrecht, Verwaltung, Verfassung, Staat (Polizei)
πολιτικός, πολιτική, πολιτικόν
bürgerlich, staatlich, politisch; Staatsmann (politisch)
ἡ πολιτική (τέχνη), τῆς πολιτικῆς (τέχνης)
Staatskunst (Politik)
belagere, bedränge
ἡ πολιορκία, τῆς πολιορκίας
Belagerung, Blockade
ἐκπολιορκέω
erobere
ἡ ἀκρόπολις, τῆς ἀκροπόλεως
Bergburg, Akropolis (Akropolis)
πορθέω
zerstöre, verwüste
ποῦ; (relat: οὗ)
wo? (relat: wo)
ποῦ γῆς;
wo auf der Welt? wo in aller Welt?
πού (enklit.)
irgendwo
ποῖ; (relat: οἷ)
wohin? (relat: wohin)
ποῖ πέτεσθαι διανοεῖ;
ποῖ γῆς;
wohin denkst du zu fliegen?
wohin in aller Welt?
πόθεν; (relat: ὅθεν)
woher? (relat: woher)
ποθέν (enklit.)
irgendwoher
ποδαπός, ποδαπή, ποδαπόν
woher stammend? was für ein Landsmann?
πότε;
wann?
ποτέ (enklit.)
irgendwann
τίς ποτε;
wer denn eigentlich?
πῇ; (relat: ᾗ)
auf welchem Weg? wie? wo? wohin?
πῄ (enklit.)
irgendwie, irgendwo, irgendwohin
ὅπῃ
wie (indir. Frage); wie auch immer;
wohin (indir. Frage); wohin auch immer
πῶς;
wie?
πώς irgendwie, gewissermaßen, etwa, wohl
ὅπως
wie, inwiefern (indir. Frage); sobald, sooft; dass, damit
ὁπωστιοῦν
wie auch immer; auch nur irgendwie
οὐδ’ ὁπωστιοῦν
nicht im geringsten, gar nicht
πηνίκα;
zu welcher Tageszeit? um wieviel Uhr? wann?
πότερος, ποτέρα, πότερον;
wer von beiden?
πότερον (πότερα)... ἤ
HS: ...oder?; NS: ob... oder ob
ποῖος, ποία, ποῖον;
wie beschaffen?
πόσος, πόση, πόσον;
wie groß?
πόσου διδάσκεις;
wie teuer ist dein Unterricht? (Gen.pret.)
πόσοι, πόσαι, πόσα
wie viele
πρᾷος, πρᾶον (πραΰς, πραεῖα, πραΰ)
zahm, sanft, mild
πραΰνω
besänftige
ἡ συνήθεια καὶ τὰ φοβερὰ τῶν πραγμάτων καταπραύνει
Gewöhnung macht sogar das Furchterregende erträglich
ἡ πραότης, τῆς πραότητος
Sanftmut, Milde
πρέπω
steche hervor, zeichne mich aus
πρέπει
es ziemt sich, ist angemessen
ἐκπρεπής, ἐκπρεπές
hervorragend, ausgezeichnet
μεγαλοπρεπής, μεγαλοπρεπές
großartig, prächtig
(ὁ) πρέσβυς, πρέσβεως
alt, ehrwürdig; der Alte, Gesandter (Presbyter, Priester)
πρεσβεύω
bin der älteste, bin Gesandter, ehre
πρεσβεύομαι
schicke Gesandte; bin Gesandter; verhandele als Gesandter
zurueck nach oben weiter
Sententiae excerptae:

Fatal error: Uncaught Error: Undefined constant "dicta" in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrWk/GrWk65p.php:400 Stack trace: #0 {main} thrown in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrWk/GrWk65p.php on line 400