Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.

Griechisch - deutsche Wortkunde

Α | α | β | γ | δ | ε | ζ | η | θ | ι | κ | λ | μ | ν | ξ | ο | π | ρ | σ | τ | υ | φ | χ | ψ | ω |
 
zurueck nach unten weiter

πάθος - 60  - πιστότης

οὐδὲν ἔπασχον
es geschah mir (ihnen) nichts
τὸ πάθος, τοῦ πάθους
Leid, Leiden, Leidenschaft (Pathos, Patho-logie, Sym-pathie, Anti-pathie, pathetisch)
τὸ πάθημα, τοῦ παθήματος
Leid, Leiden
ἀπαθής, ὰπαθές
leidlos, unversehrt; unempfindlich, leidenschaftslos (apathisch, Apathie)
ἀπαθὴς πόνων
nicht ausdauernd in Strapazen
τὸ πένθος, τοῦ πένθους
Leid, Trauer
πενθέω
klage, beklage
πενθῶ τοὺς τεθνεῶτας
betrauere die Toten
ὁ πατήρ, τοῦ πατρός
Vater
ἀπάτωρ, ἄπατορ
vaterlos
πάτριος, πατρία, πάτριον
väterlich, angestammt, heimisch (Patriot)
πατρῷος, πατρῴα, πατρῷον
väterlich, vom Vater ererbt
ἡ πατρίς, τῆς πατρίδος
Vaterland (patria)
ὁ πάτος, τοῦ πάτου
Pfad, Tritt
πατέω
trete, zertrete
ὁ περίπατος, τοῦ περιπάτου
Spaziergang, Wandelhalle (Peripatetiker)
ὁ πόντος, τοῦ πόντου
Meer (Helles-pont)
mache aufhören, beende (Pause)
παύω αὐτὸν τῆς ἀλαζονείας
hindere ihn an seiner Prahlerei, setze seiner Prahlerei ein Ende
παύω αὐτὸν τῆς στρατηγίας
entsetze ihn seines Feldherrnamtes
παύω αὐτὸν στρατηγοῦντα
entsetze ihn seines Feldherrnamtes
höre auf
παύομαι τοῦ γέλωτος (γελῶν)
höre auf zu lachen
πέπαυμαι τῆς ἐδωδῆς
εἴθε παύσαιο ἐσθίων
ich bin fertig mit Essen
würdest du doch aufhören zu essen
ἐπαυσάμεθ' ἀλλήλους ἐλεοῦντες
wir hörten auf uns gegenseitig zu beklagen
ἀναπαύομαι
ruhe aus, erhole mich
παχύς, παχεῖα, παχύ
dick, fett (pinguis)
τὸ πέδον, τοῦ πέδου
Boden, Erdreich (Pfad)
ἔμπεδος, ἔμπεδον
feststehend, stetig, beharrlich
τὸ πεδίον, τοῦ πεδίου
Ebene, (freies) Feld
πεζός, πεζή, πεζόν
zu Fuß, zu Land (pedes)
πεζῇ
zu Fuß, zu Land
τό πεζόν, τοῦ πεζοῦ
Fußvolk, Landheer
ὁ πούς, τοῦ ποδός
Fuß (pes, Pedal, Podium, Anti-pode)
ἐκποδών
aus dem Weg, fort (adv.) (expedire, expeditus)
ἐμποδών
im Weg, hinderlich (adv.) (impedire, impeditus)
τοῖς πολεμίοις τὸ σκότος φεύγουσιν ἦν ἐμπόδιον
den Feinden war die Dunkelheit bei der Flucht hinderlich
ἐμποδίζω
hindere, fessele
ὁ τρίπους, τοῦ τρίποδος
Dreifuß
ἡ τράπεζα, τῆς τραπέζης
Tisch ("Vierfuß"), Verkaufsladen, Wechslertisch (Trapez)
ἡ πέδη, τῆς πέδης
Fußfessel, Fessel
πεδάω
fessele, binde, hemme
springe
überrede, überzeuge (fido)
πείθω τοὺς πολίτας
überrede (überzeuge) die Bürger
lasse mich überreden, glauben; gehorche
πέποιθα
vertraue
ἀναπείθω
stimme um, überrede, verleite
μεταπείθω
stimme um
πειθαρχέω
gehorche (dem Vorgesetzten)
ἡ πειθώ, τῆς πειθοῦς
Überredung, Überzeugung, Gehorsam
ἀπειθής, ἀπειθές
ungehorsam
ἀπειθέω
bin ungehorsam
πιθανός, πιθανή, πιθανόν
überzeugend, glaubwürdig
ἡ πίστις, τῆς πίστεως
Treue, Vertrauen, Glaube, Bürgschaft
πίστεις ποιοῦμαι
schließe einen Vertrag
πιστός, πιστή, πιστόν
treu, vertrauend, glaubwürdig
πιστεύω
vertraue
ἡ πιστότης, τῆς πιστότητος
Treue, Zuverlässigkeit, Glaubwürdigkeit
zurueck nach oben weiter
Sententiae excerptae:

Fatal error: Uncaught Error: Undefined constant "dicta" in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrWk/GrWk60p.php:355 Stack trace: #0 {main} thrown in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrWk/GrWk60p.php on line 355