Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.

Griechisch - deutsche Wortkunde

Α | α | β | γ | δ | ε | ζ | η | θ | ι | κ | λ | μ | ν | ξ | ο | π | ρ | σ | τ | υ | φ | χ | ψ | ω |
 
zurueck nach unten weiter

  ἱερεύω - 35  - ἱππόδρομος

ἱερεύω
opfere, schlachte
lasse los, sende, werfe (iacio)
stürze mich, eile
ἀνίημι
sende empor, überlasse, gestatte, lasse nach, gebe preis
ἀνίεμαι
lasse nach, mache schlapp
ἀφίημι
lasse frei, erlasse; schieße, schleudere; unterlasse, gebe auf
ἀφίεμαι (τινός)
lasse ab von, verzichte auf etw.; höre auf (mit etw.)
ἀφίεμαι τῆς λοιδορίας
höre auf mit der Schmähung
ἀφίεμαι λοιδορεῖν
höre auf zu schmähen
περὶ τοῦ κινδυνεύεσθαι ἡμῖν ἀφείσθω (Pf.Pass.)
das Risiko zu tragen soll uns überlassen bleiben
ἐξίημι
sende hinaus; ergieße mich, münde
ἐφίημι
sende zu, überlasse, gestatte
ἐφίεμαι
strebe nach; trage auf, befehle
ἐφίεμαι δόξης
strebe nach Ruhm
καθίημι
schicke hinab, lasse herunter
μεθίημι
lasse etw. los, lasse nach, erschlaffe
μεθιᾶσιν τὰ δέοντα πράττειν
sie vernachlässigen ihre Pflicht (zu tun)
μεθίεμαι
lasse los von etw., mache mich frei von etw.
παρίημι
lasse vorbei, übergehe; lasse zu, gestatte
παρίεμαι
lasse mir zugestehen, bitte mir aus, bedinge mir aus
προίημι (προίεμαι)
gebe preis, vernachlässige, verschwende, verrate
προσίημι
lasse hinzu, lasse heran
lasse an mich heran
συνίημι
vernehme, verstehe
ἡ σύνεσις, τῆς συνέσεως
Verstand, Einsicht
συνετός, συνετή, συνετόν
verständig, einsichtig; verständlich
ὑφίημι
lasse herab, stifte an; lasse nach, weiche
ὑφίεμαι
lasse nach, weiche (τινός); lasse zu, gestatte (τινί)
ὑφίεμαι πόνων
lasse in meinen Anstrengungen nach, lasse es an Anstrengungen fehlen
komme, komme an
ὁ ἱκέτης, τοῦ ἱκέτου
Schutzflehender
ἡ ἱκεσία, τῆς ἱκεσίας (ἡ ἱκετεία, τῆς ἱκετείας)
Schutzflehen, Hilfegesuch
ἱκετεύω
bin Schutzflehender, flehe an
ἱκετεύω τοὺς θεούς
bitte flehentlich die Götter
ἱκανός, ἱκανή, ἱκανόν
hinreichend, geeignet, fähig
ἱκανὸς λέγειν
redegewandt
ἱκανός εἶ πρᾶξαι τὰ προσταχθέντα
du vermagst die Aufträge auszuführen
gelange hin, erreiche, treffe
gelange hin, erreiche, treffe
ἐφ-, ἐξικνοῦμαι τοῦ σκοποῦ
erreiche mein Ziel
ἡ προῖξ, τῆς προικός
Gabe, Mitgift
προῖκα (adv.Akk.)
umsonst, unentgeltlich (adv.Akk.)
ἥκω
komme; bin gekommen, bin da
καθήκω
komme, reiche herab, erstrecke mich
καθήκει
es kommt zu, ist Pflicht
τὰ καθήκοντα
Pflicht
προσήκει
es kommt zu, betrifft, gebührt
ἀδικία οὐ προσήκει ἄρχοντι
Unrecht kommt einem Herrscher nicht zu
προσήκων, προσήκουσα, προσῆκον
zukommend, gebührend; nahestehend, verwandt
τῶν μηδὲν προσηκόντων προνοεῖσθαι πειρῶνται.
sie versuchen, sich um Leute (Dinge) zu kümmern, die sie nichts angehen
ἵλεως, ἵλεων
gnädig, gütig (solor, selig)
ἱλαρός, ἱλαρά, ἱλαρόν
heiter, froh (hilaris)
versöhne, besänftige
ὁ ἱμάς, τοῦ ἱμάντος
Riemen, Zügel, Leine
ἵνα
wo (Ortsrelativum); damit (final)
ἵνα τί <γένηται>;
wozu? zu welchem Zweck? in welcher Absicht?
τὸ ἴον, τοῦ ἴου
Veilchen (viola, Veilchen, Jod, Levk-oie)
ἰοειδής, ἰοειδές
veilchenfarbig
ὁ ἵππος, τοῦ ἵππου (ἡ ἵππος, τῆς ἵππου)
Pferd (Stute) (Phil-ipp)
ὁ ἱππεύς, τοῦ ἱππέως
Reiter, Ritter
ἱππεύω
reite, diene als Reiter
ἱππικός, ἱππική, ἱππικόν
zum Pferd gehörig
ὁ ἱππικός, τοῦ ἱππικοῦ
der geübte Reiter, Zureiter
τὸ ἱππικόν, τοῦ ἱππικοῦ (ἡ ἵππος, τῆς ἵππου)
Reiterei
ὁ ἱππόδρομος, τοῦ ἱπποδρόμου
Pferderennbahn (Hippo-drom)
zurueck nach oben weiter
Sententiae excerptae:

Fatal error: Uncaught Error: Undefined constant "dicta" in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrWk/GrWk35i.php:410 Stack trace: #0 {main} thrown in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrWk/GrWk35i.php on line 410