Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

 

Medizin - ἡ ἰατρική


Zentrale Begriffe aus dem Bereich der griechischen Sprache und Geistesgeschichte

Medizin

Geschichtlicher Überblick

Textstellen:
  1. Plat.Symp.186c-187a: Asklepios begründet die Medizin, indem er die gegensätzlichen Triebbedürfnisse des Körpers zum Ausgleich bringt.
Plat.Symp.186c-187a: Den Begriff der Medizin, wie er sich mit dem Namen des Asklepios verbindet, definiert der Arzt Eryximachos in Platons Symposion (indem er, was Pausanias über den "doppelten Eros" gesagt hat, von der Seele auf den Körper überträgt) als Ausgleich gegensätzlicher Triebbedürfnisse des Körpers: Plat.Symp.186c-187a

Berühmte Ärzte:  

 

Literatur:

J. Ruska: Turba philosophorum, in: Quellen und Studien zur Geschichte der Naturwissenschaften und der Medizin, Bd. 1, Berlin 1931,

 

VERZEICHNIS ALLER BEGRIFFE: [ Aberglaube - δεισιδαιμονία | Arbeitsteilung  | Besonnenheit - σωφροσύνη | Demokratie - δημοκρατία, δῆμος | demokratisch - δημοκρατικός | Dialektik - διαλεκτική | Einsicht - γνώμη, ξύνεσις | Element - στοιχεῖον | Ende - τέλος | Form, Gestalt  -  εἶδος | Freiheit - ἐλευθερία | Gastfreundschaft - φιλοξενία | Gerechtigkeit - δικαιοσύνη | Kategorie  -  κατηγορία | Kosmogonie | Kosmos | Kulturentstehung | Materie, Stoff  -  ὕλη | Medizin - ἰατρική | Methode - μέθοδος | Missgunst - φθόνος | Natur - φύσις | Naturzustand | Neid - φθόνος | Prinzip - ἀρχή | Recht - δίκη, θέμις | Schicksal - εἱμαρμένη - fatum | Staat - πόλις, πολιτεία | StoffMaterie ὕλη | Substanz, Wesen - οὐσία | Tapferkeit - ἀνδρεία | Theorie, theoretisch, Theorem θεωρία, θεωρέω | Tugend - ἀρετή  | Ursache - αἰτία | Volk δῆμος | Wahrheit - ἀλήθεια | Wahrnehmung αἴσθησις | Weisheit - σοφία | Werden  -  γένεσις | Wesen, Substanz - οὐσία | Wissen ἐπιστήμη | Zauberei und Magie | Zeichen - σημεῖον | Ziel - τέλος  | Zweck - τέλος

 

Sententiae excerptae:
Fatal error: Uncaught Error: Undefined constant "dicta" in /homepages/44/d30717458/htdocs/grthem/medizin01.php:82 Stack trace: #0 {main} thrown in /homepages/44/d30717458/htdocs/grthem/medizin01.php on line 82