Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.

Griechisch - deutsche Wortkunde

Α | α | β | γ | δ | ε | ζ | η | θ | ι | κ | λ | μ | ν | ξ | ο | π | ρ | σ | τ | υ | φ | χ | ψ | ω |
 
zurueck nach unten weiter

χαίρω - 81 - χαμαί

freue mich
χαίρω (ἐπὶ) τῇ νίκῃ
freue mich über den Sieg
χαίρω ἐπαινούμενος
freue mich gelobt zu werden, lasse mich gern loben
τὰς εἰκόνας χαίρομεν θεωροῦντες
wir sehen die Bilder gern
χαῖρε
sei gegrüßt! sei willkommen! lebe wohl! wohl bekomm's!
χαίρειν ἐῶ
lasse fahren, lasse auf sich beruhen, verzichte auf
ἡ χαρά, τῆς χαρᾶς
Freude, Wonne, Lust
ἡ χάρις, τῆς χάριτος
Gunst, Dank, Anmut, Reiz (Eu-charistie)
χάριν ἔχω (οἶδα) τοῖς γονεῦσιν
weiß meinen Eltern Dank
χρήματα διδόασι καὶ χάριν προσίσασιν
sie geben Geld und wissen außerdem noch Dank
τῶν γονέων χάριν
den Eltern zuliebe
πρὸς χάριν τοῖς γονεῦσιν ὁμιλοῦμεν
wir gehen mit den Eltern um, wie es ihnen angenehm ist
ἄχαρις, ἄχαρι (ἀχάριτος)
unangenehm, undankbar, unfreundlich, ungern
ἀχάριστος, ἀχάριστον (ἀχάριτος, ἀχάριτον)
undankbar, ungefällig
ἀχαριστέω
bin undankbar, bin ungefällig
ἡ ἀχαριστία, τῆς ἀχαριστίας
Undankbarkeit, Ungefälligkeit
χαρίεις, χαρίεσσα, χαρίεν
anmutig, reizend, gebildet, witzig, angenehm
χαριεντίζομαι
scherze
χαρίζομαι
erweise mich gefällig, tue einen Gefallen
χαλεπός, χαλεπή, χαλεπόν
schwierig, mürrisch, widerwärtig
ἡ χαλεπότης, τῆς χαλεπότητος
Schwierigkeit, Beschwerlichkeit
χαλεπαίνω
bin unwillig, zürne
ὁ χαλκός, τοῦ χαλκοῦ
Erz, Bronze (Chalko-thek, Chalko-gene - erzbildende Elemente)
χαλκοῦς, χαλκῆ, χαλκοῦν
ehern
ὁ χαλκεύς, τοῦ χαλκέως
Schmied
χαλκεύω
schmiede
τὸ χαλκεῖον, τοῦ χαλκείου
Schmiede, Erzgefäß
χαράττω
spitze zu, grabe ein
ὁ χάραξ, τοῦ χάρακος
Pfahl
ὁ χαρακτήρ, τοῦ χαρακτῆρος
Prägestempel, Gepräge, Charakter
τὸ χεῖλος, τοῦ χείλους
Lippe, Rand
ὁ χειμών, τοῦ χειμῶνος
Winter, Sturm (hiems, Himalaia)
τὸν χειμῶνα
den Winter über
χειμέριος, χειμερία, χειμέριον
winterlich, stürmisch
χειμάζω
stürme, bestürme; überwintere
ἡ χιών, τῆς χιόνος
Schnee
ἡ χείρ, τῆς χειρός
Hand, Arm, Handgemenge
εἰς χεῖρας ἰέναι τοῖς ἐναντίοις
mit seinen Feinden handgemein werden
δυσχερής, δυσχερές
schwer zu handhaben, schwierig, unangenehm
 ἡ δυσχέρεια, τῆς δυσχερείας
Schwierigkeit, Unannehmlichkeit
δυσχεραίνω
bin unwillig, bin zornig, missbillige
δυσχεραίνω τῇ διαβολῇ
bin verärgert über die Verleumdung
εὐχερής, εὐχερές
handlich, leicht, leichtfertig
ἐπιχειρέω (ἐγχειρέω)
lege Hand an, greife an, versuche, unternehme
ἐπιχειρῶ τῷ ἔργῳ
gehe an meine Arbeit
ἐπιχειρῶ λέγειν ἐν τῷ δήμῳ
unternehme es, vor dem Volk zu reden
ἐγχειρίζω
händige ein, überliefere
οἱ πολέμιοι εὐθέως ἐνεχείριζον αὑτούς
die Feinde ergaben sich (kapitulierten) sofort
τὸ ἐγχειρίδιον, τοῦ ἐγχειριδίου
Handwaffe, Dolch
χειροτονέω
stimme ab, wähle (durch Handheben)
χείρων, χεῖρον (χείρονος)
weniger gut, geringer, schächer
χειρόομαι
unterwerfe mir, bezwinge
gieße, schütte
ἐνέχει πιεῖν μέλανα οἶνον ἡδύν
er schenkte süßen Rotwein zu trinken ein
συγχέω
gieße zusammen, bringe in Verwirrung
συγχέουσιν τὸν καθεστῶτα τῆς πολιτείας κόσμον
sie stoßen die bestehende Staatsverfassung um
συγκεχυμένος
verwirrt, wirr
χόω (χώννυμι)
schütte auf, errichte einen Damm; schütte zu
τὸ χῶμα, τοῦ χώματος
Aufschüttung, Damm
ἡ χύτρα, τῆς χύτρας
Topf, Krug
ὁ χήν, τοῦ χηνός
Gans (anser, Gans)
ἡ χθών, τῆς χθονός
Erde, Land (humus)
χθόνιος, χθονία, χθόνιον
einheimisch; unterirdisch
ἐπιχθόνιος, ἐπιχθονία, ἐπιχθόνιον
auf der Erde, irdisch
(ὁ) αὐτόχθων, αὔτοχθον (αὐτόχθονος)
eingeboren; Ureinwohner
χαμαί
am Boden, zu Boden (humi)
zurueck nach oben weiter
Sententiae excerptae:

Fatal error: Uncaught Error: Undefined constant "dicta" in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrWk/GrWk81c.php:406 Stack trace: #0 {main} thrown in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrWk/GrWk81c.php on line 406