Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.

Griechisch - deutsche Wortkunde

Α | α | β | γ | δ | ε | ζ | η | θ | ι | κ | λ | μ | ν | ξ | ο | π | ρ | σ | τ | υ | φ | χ | ψ | ω |
 
zurueck nach unten weiter

ὁμιλέω - 55  - ὄψις

ὁμιλέω
verkehre
ὁμιλῶ τοῖς σώφροσιν
pflege Umgang mit den Vernünftigen
ἡ ὁμιλία, τῆς ὁμιλίας
Verkehr, Umgang, Gesellschaft
ὁ ὀμφαλός, τοῦ ὀμφαλοῦ
Nabel, Mittelpunkt (umbilicus)
τὸ ὄναρ, τοῦ ὀνείρατος (ὁ ὄνειρος, τοῦ ὀνείρου)
Traum, Träumerei
τὸ ὄνειδος, τοῦ ὀνείδους
Vorwurf, Tadel; Schande
ὀνειδίζω
werfe vor, schelte
ὀνειδίζω γυναῖκα
schmähe eine Frau
ὀνειδίζω γυναικί
mache einer Frau Vorwürfe, schelte eine Frau
ὀνειδίζω γυναικί τῶν ἁμαρτημάτων
tadele eine Frau für ihre Fehler
ὀνειδίζω δειλίαν σοι
werfe dir Feigheit vor
fördere, nütze, helfe; absol.: zeige mich gefällig
ὀνίνημι τὸν πένητα
helfe dem Armen
ὡς ὤνησας, ὅτι ἀπεκρίνω
wie nett, dass du geantwortet hast!
habe Nutzen
ὀνίναμαι τῆς ἐμπορίας
ziehe Gewinn aus dem Handel
ὀνίναμαί σου
habe einen Vorteil von dir
ὀνίναμαι ἐπακούων
es ist mein Vorteil zuzuhören
τὸ ὄνομα, τοῦ ὀνόματος
Name, Ruf (Ruhm), Wort, Ausdruck; Vorwand (nomen, Name, Hier-onymus)
ὀνομάζω
nenne, benenne
ὀνομάζω σε φίλον
bezeichne dich als Freund
ἀνώνυμος, ἀνώνυμον
namenlos, ungenannt, unbekannt, unnennbar (anonym)
ἐπώνυμος, ἐπώνυμον
zubenannt, benannt nach
εὐώνυμος, εὐώνυμον
(mit gutem Namen) links
ὁ ὄνος, τοῦ ὄνου
Esel (asinus)
ὁ ἡμίονος, τοῦ ἡμιόνου
Halbesel, Maulesel
ὁ ὄνυξ, τοῦ ὄνυχος
Nagel, Klaue, Kralle (unguis)
ὀξύς, ὀξεῖα, ὀξύ
scharf, spitz, heftig; scharfsinnig (acer, oxydieren)
ἡ ὀξύτης, τῆς ὀξύτητος
Schärfe, Spitze
schärfe, erbittere
παροξύνω
stachele an, reize, erbittere
ὄπισθεν
hinten, hinterdrein, hinter
ὄπισθεν τοῦ οἴκου
hinter dem Haus
οἱ ὀπισθοφύλακες, τῶν ὀπισθοφυλάκων
Nachhut
ὀπίσω
nach hinten, rückwärts, hernach
ἡ ὀπώρα, τῆς ὀπώρας
(Zeit nach der Ernte) Spätsommer, Herbst
ὀπώρας
im Herbst
λαμβάνουσι καὶ ὀπώραν καὶ λάχανα
sie bekommen sowohl Obst als Gemüse
ὀψέ
hinterher, spät; zu spät
ὀψὲ τῆς ἡμέρας
spät am Tag
τὸ ὅπλον, τοῦ ὅπλου
Gerät, Waffe
τὰ ὅπλα, τῶν ὅπλων
Waffen; Waffenplatz, Lager
ὁπλίζω
bewaffne, rüste aus
bewaffne mich, rüste mich; rüste für mich aus
ὁ ὁπλίτης, τοῦ ὁπλίτου
Schwerbewaffneter
ἔνοπλος, ἔνοπλον
schwerbewaffnet
ἡ πανοπλία, τῆς πανοπλίας
volle Rüstung
sehe
ὁρῶ ἡμᾶς ἥκοντας
sehe euch kommen, dass ihr da seid
ὁρῶ τὸ ὄρος ἐχόμενον
sehe, dass der Berg besetzt ist
τὸ ὅραμα, τοῦ ὁράματος
das Gesehene, Anblick
ὁ ἔφορος, τοῦ ἐφόρου
Aufseher, Ephor
περιοράω
sehe über etwas weg, sehe ruhig zu, lasse zu
περιορῶ σε ψευδόμενον
übersehe, dass du lügst; lasse dich ruhig lügen
περιορῶσι τοὺς συμμάχους οὕτω δεινὰ πάσχοντας
sie lassen es zu, dass ihre Bundesgenossen so Furchtbares erleiden
μὴ περιορᾶσθε τοὺς πολεμικοὺς κινδύνους
geht nicht den Gefahren des Krieges aus dem Weg
προοράω
sehe voraus, sehe mich vor
ἡ φρουρά, τῆς φρουρᾶς
Wache, Besatzung
ὁ φρουρός, τοῦ φροροῦ
Wächter, Aufseher
οἱ φρουροί, τῶν φρουρῶν
Besatzung, Garnison
φρουρέω
halte Wache
ὁ φρούραρχος, τοῦ φρουράρχου
Festungskommandant
ὑπερεῖδεν αὐτοῦ τῆς σμικρότητος
er sah mit Verachtung auf seine geringe Größe
ἡ ὄψις, τῆς ὄψεως
Sehen, Gesicht, Aussehen (Optik, Aut-opsie)
zurueck nach oben weiter
Sententiae excerptae:

Fatal error: Uncaught Error: Undefined constant "dicta" in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrWk/GrWk55o.php:427 Stack trace: #0 {main} thrown in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrWk/GrWk55o.php on line 427