Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 
top
  • Hamilkar Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Magos Sohn, "König" in Karthago
      • 480 bei Himera besiegt und gefallen (Herod.7,165; Iustin.19,1)
    • Gisgons Sohn
      • 312 löst er als Führer der karthagischen Truppen gegen Agathokles in Sizilien seinen gleichnamigen Vorgänger nach dessen Tod ab und kann Erfolge erzielen.
      • 309 wird er bei einem Angriff auf Syrakus gefangen und in der Stadt getötet. (Cic.div.1,24; Diod.19,72; Iustin.22,2ff.)
    • Hamilkar Barkas Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • (Polyb.1,56ff.; Nep.Ham.; Diod.23,22; Diod.24,5ff.). Seine Familie und seine Partei sind römerfeindlich.
      • 247 tritt er als karthagischer Flottenkommandant auf.
      • 247 Besetzung von Heirkte
      • 244 Besetzung von Eryx
      • 241 Leitung der Friedensverhandlungen mit den Römern
      • 241-238: libyscher Söldnerkrieg in Afrika, den er erfolgreich beendet (Polyb.1,65ff.). Politischer Aufstieg seiner Partei.
      • 237 Übergang nach Spanien und Eroberung bis in die Gegend von Valencia (Polyb.2,1,6f.; Diod.25,9f.). Anlage von ß╝î╬║¤ü╬▒ ╬Ť╬Á¤ů╬║߯Á (Lucentum, Alicante)
      • 229/28 im Winter erleidet er im Kampf den Tod, über den die Quellen abweichende Angaben machen. Hasdrubal wird sein Nachfolger.
    • Karthagischer Offizier
      • 200 leitet Hamilkar den keltisch-ligurischen Aufstand im Poland und wird von M.Furius Purpureo bei Cremona besiegt.
      • 197 zum letzten Mal erwähnt. [nach Lübker]
  • Hasdrubal Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche  
  • Helvius Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Plebeische Gens Romana
    • (1) Lucius Helvius Agrippa Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • (2) Titus Helvius Basila Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • (3) Marcus Helvius Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 198 Aedilis plebis
      • 195 Praetor in Hispania ulterior, Sieg über die Illiturgi, wofür er eine ovatio erhielt.
    • (4) Gaius Helvius Cinna Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • (5) Publius Helvius Aelius Dionysius Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • (6) Publius Helvius Pertinax Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche = Imperator Caesar Publius Helvius Pertinax Augustus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • Am 1. Aug.126 n.Chr. als Sohn eines Freigelassenen namens Helvius Successus in Alba Pompeia (Ligurien) geboren. Er verdiente seinen Lebensunterhalt als Grammatiklehrer, anschließend als Soldat. Auszeichnungen unter Marcus Aurelius. Er bekleidete wichtige militärische Stellen, u.a. in Britannien, und unterdrückte eine Meuterei.
      • Ca. 160-165 als Präfekt einer Kohorte in Syrien
      • Ca. 165 als Militärtribun in Britannien
      • Ca. 167-175 Dienst in Moesien
      • 175 (?) Consul suff. Er schlug den Aufstand des Avidius Cassius nieder.
      • Anschließend, ca. 176-177, als legatus wieder Dienst in Moesien, 178-179 in Dacien, 179-180 in Syrien und 185-187 in Britannien.
      • Etwa 190 Proconsul Africae, besiegte die Mauren
      • 191-192 Praefectus urbi
      • 192 Consul II
      • Am 1. Jan. 193 wird Publius Helvius Pertinax von dem Prätorianerpräfekt Aemilius Laetus zum Kaiser erhoben. Als "princeps senatus" achtet er die Rechte des Senats, der ihn durch Wahl als Kaiser bestätigt. Er zeigt gute politische Reformansätze: Rückrufung vieler Verbannten; Sparsamkeit; Trennung von Fiscus und kaiserlichem Privatgut; Reform des Erbschaftswesens; Erlaubnis, die agri deserti zu besetzen.
      • Bei dem Versuch, die Disziplin der kaiserlichen Garde wieder herzustellen, scheitert er und wird am 28. März 193 ermordet. Er verfällt zunächst der damnatio memoriae, wird aber im Juni von Septimius Severus in das Mausoleum Hadriani (Engelsburg) umgebettet, durch eine laudatio funebris geehrt und als Divus Pertinax Pater zum Gott erhoben.
    • (7) Publius Helvius Pertinax Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • (8) Helvia Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • (9) Helvia Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Historia Augusta Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Röm. Kaisergeschichte der sog. "Scriptores historiae Augustae", ca. 400 n. Chr.; Sammlung von Biographien zur Kaisergeschichte von Hadrian bis auf Carinus; sie haben unterschiedlicher Qualität, und stammen angeblich von 6 verschiedenen Autoren; trotz offensichtlicher Mängel sind sie eine unentbehrliche Quelle. Die Autoren schöpfen aus den gern gelesenen Biographien des Marius Maximus, aus Iunius Cordus, aus den Eigenbiographien des Hadrianus, Severus und Balbinus, aus den diurna und den acta urbis et senatus. Sie zitieren oft wörtliche Versatzstücke aus ihren Quellen und bringen auch viele amtliche Urkunden bei (die allerdings kaum als authentisch gelten dürfen).
    • Aelius Spartianus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • Ihm werden sieben Viten zugeschrieben; davon
        • fünf, die Diocletianus gewidmet sind: 1. Hadrianus, 2. Helius Verus, 3. Didius Iulianus, 4. Septimius Severus, 5. Pescennius Niger,
        • zwei, die Constantinus gewidmet sind: 6. Caracallus, 7. Geta
    • Iulius Capitolinus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • Ihm werden zugerechnet: 1. Antoninus Pius, 2. Marcus Antoninus Philosophus, 3. Gaius Verus, 4. Pertinax, 5. Albinus, 6. Macrinus, 7. die beiden Maximi, 8. die drei Gordiani, 9. Maximus und Balbinus
    • Vulcacius Gallicanus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • Ihm werden zugerechnet: 1. Avidius Cassius
    • Helius Lampridius Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • Ihm werden zugerechnet: 1. Coomodus, 2. Diadumenus, 3. Heliogabalus, 4. Alexander Severus
    • Trebellius Pollio Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • Ihm werden zugerechnet: 1. Valerianus pater et filius, 2. die beiden Gallieni, 3. die 30 Tyrannen, 4. Claudius
    • Flavius Vopiscus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • Ihm werden zugerechnet: 1. Aurelianus, 2. Tacitus, 3. Florianus, 4. Probus, 5. Firmus, 6. Saturninus, 7. Proculus, 8. Bonosus, 9. Carus, 10. Numerianus Carinus
  • Hostilius Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    Römisches Geschlecht aus Medullia. Zweige: Cato, Mancinus, Saserna, Tubulus
    • (1) Aulus Hostilius Cato Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche und Lucius Hostilius Cato Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 201 v.Chr. sind beide Mitglieder der Kommission zur Verteilung des samnitisch-apulischen Ackerlandes (Liv.31,4; Liv.38,55).
      • Legaten des Lucius Scipio im Krieg gegen Antiochos.
      • Beide wegen Unterschleifs angeklagt, Aulus wird 187 verurteilt.
    • (2) Aulus Hostilius Mancinus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 180 v.Chr. Praetor
      • 170 Consul. Im Krieg gegen Perseus bleibt er zwar erfolglos, sorgt aber im Heer für die erforderliche Disziplin. (Liv.43,4ff; Liv.44,1).
    • (3) Gaius Hostilius Mancinus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 137 v.Chr. Consul. Er wurde 136 von den Numantinern eingeschlossen und schloss notgedrungen einen Frieden ("Schandvertrag"), den der Senat nicht anerkannte (Liv.ep.55; Plut.Tib.Gracch.5; Vell.2,1f.; Flor.2,18; Eutr.4,17). Er wurde später aus dem Senat ausgeschlossen, aber wieder aufgenommen.
    • (3p) Hostus Hostilius Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • Er gehört der Sage an. Er lebte zur Zeit des Romulus und ist Großvater des dritten römischen Königs Tullus Hostilius. Er fiel auf dem Forum in dem Kampf, den Romulus wegen der geraubten Mädchen gegen Titus Tatius führte. Sein Tod löste eine Flucht aus, die Romulus zu seinem Gelübde an Iupiter Stator veranlasste. (Vir.ill.2,7)
    • (4) Lucius Hostilius Mancinus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 148 v.Chr. Legat des Konsuls L.Calpurnius Piso im 3. Pun.Krieg. Er befehligte die Flotte. (App.Pun.110ff.). Er belagert Clupea und erobert das Kastell Magalia bei Karthago.
    • (5) Gaius Hostilius Tubulus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 209 Praetor.
      • 208 verhindert er als Propraetor den Abfall von Arretium zu Hannibal
      • 207 Sieg über die Karthager (Liv.27,22ff.)
    • (6) Lucius Hostilius Tubulus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 142 v.Chr. Praetor. Er wurde von P. Scaevola wegen Bestechlichkeit angeklagt, ging in die Verbannung und soll Selbstmord verübt haben.
      • [nach Lübker]
Sententiae excerptae:
Literatur:

10 Funde
1072  Ahrens, E.
Latein als zweite Fremdsprache an Oberschulen
in: AU II 3,43ff
abe  |  zvab  |  look
996  Astemer, J.
Lateinlernen in der F├Ârderstufe: Neue Schwerpunkte
in: AU XXX 4/1987,16
abe  |  zvab  |  look
997  Astemer, J. / Kuger, H.
Lateinunterricht an der Gesamtschule
in: Gymn 92/1985
abe  |  zvab  |  look
4135  J├Ąger, G. u.a.
Rede und Rhetorik im Lateinunterricht : zur Lekt├╝re von Ciceros Reden / Gerhard J├Ąger u.a.
Bamberg : Buchner, 1992
abe  |  zvab  |  look
4139  J├Ąkel, Werner
J├Ąkel, Werner: Ciceros Pompeiana im Aufbau der lateinischen Schullekt├╝re
in: Gymn. 71, 1964, 329-348
abe  |  zvab  |  look
1048  Meusel, H.
Wortschatzarbeit bei der Ovidlekt├╝re
in: R├Âmisch: Met.Ovids im Unt., Hbg.1976
abe  |  zvab  |  look
1049  Meusel, H.
Zur Arbeit am lateinischen Wortschatz
in: AU XXII 2/1979,19
abe  |  zvab  |  look
1050  Meusel, H.
Zur gegenw├Ąrtigen Situation des Fachlehrers.. Fachdidaktik
in: AU XXII 2/1979,75
abe  |  zvab  |  look
2589  Nepos, Cornelius / Belde, Dieter
Das Leben des Themistokles von Cornelius Nepos in kolometrischer Gliederung : Handreichung f├╝r den Lateinunterricht
Hamburg, 1998
abe  |  zvab  |  look
635  Schulze, W.
Ciceros Archiasrede im Lateinunterricht
in: AU XXIX 2/1986,40
abe  |  zvab  |  look

bottom © 2000 - 2017 - /latine/LLLh2.php - Letzte Aktualisierung: 16.03.2016 - 10:00