Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 
topLandkarte Stammbaum Anfangstext
  • Aalen Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • "Limesmuseum Aalen" 

      5 Funde
      2041  Filtzinger, Philipp
      Die Römer in Baden-Württemberg
      Stuttgart; Aalen : Theiss 3/1986
      abe  |  zvab  |  look
      956  Friedländer, P.
      Darstellungen aus der Sittengeschichte Roms in der Zeit von Augustus bis zum Ausgang der Antonine, I-IV
      Leipzig 1862-1871; 10/1921-1923 (Wissowa); Ndr. Aalen 1963
      abe  |  zvab  |  look
      2042  Jung, Julius
      Römer und Romanen in den Donauländern
      Innsbruck 1887 (Ndr. Aalen : Scientia, 1969)
      abe  |  zvab  |  look
      4347  Rostovtzeff, M.
      Gesellschaft und Wirtschaft im römischen Kaiserreich : 2 Bände in einem Band; mit 64 Tafeln, übers. v. l.Wickert
      Aalen (Scientia-Verl.) 1985 [Ndr.Leipzig 1931]
      abe  |  zvab  |  look
      2043  Zapf, Georg Wilhelm
      Muthmassungen über den Ursprung und das Alterthum des Heil. Römischen Reichs Stadt Aalen in Schwaben am Kocherfluss, und einem dortig gestandenen Lager der Römer : als einem Beweiss, dass sich die Macht derselben auch in diese Gegend erstreckt ; Mit einer Kupfertafel.
      Schwabach, 1773
      abe  |  zvab  |  look
  • Abacus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Rechenbretts, auf dem man mit Zählsteinen (calculus, abaculus) oder Glasperlen einfache Rechnungen durchführte. Er findet sich auf zwei erhaltenen römischen Münzen dargestellt. Prunktafel; Deckplatte des dorischen Kapitells (K)
  • Abaelardus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Petrus; Pierre Abélard; 1079 - 1142; Scholastiker. Schriften: Sic et non (scholast. Methode); Hymnen; (fikt.) Briefwechsel mit Heloisa
  • Aberglaube [δεισιδαιμονία, superstitio] Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Abituraufgaben Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Abnoba Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • "Abnoba(e) mons": Schwarzwald. (Tac.Germ.1,3). Nach Caes.bG 6,25 Teil des "Hercynischen Waldes". Später heißt der Schwarzwald "Marciana silva" (Wald im Grenzland (Mark)). Auch als Göttin "<Diana> Abnoba" verehrt. Sie schützt die Bäder von Badenweiler und Cannstatt.
  • Aborigines (M) Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Acca Larentia (M) Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Gattin des Hirten Faustulus und somit Ziehmutter von Romulus und Remus
  • Accius Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Accius Lucius,  ca. 170-90 v.Chr. Röm. Tragiker. Mythische Stoffe in mehr als 40 Tragödien; dazu  2 Praetextae ("Aeneades" und "Brutus"). Nur Fragmente sind erhalten
  • Acro Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Helenius: Röm. Grammatiker aus dem 2. Jh. n.Chr. Kommentare zu Terenz und Horaz.
acta Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
 
  • Actium < Schlachtfelder
    • Vorgebirge am Golf von Ambracia, wo Augustus am 2. Sept. 31 v.Chr. Antonius und Kleopatra besiegt. Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Adamnan [624 -704] Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Addison Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Joseph, 1672 - 1719; engl. Dichter und Staatsmann; u.a.: "Cato" (Drama)
  • Adlzreitter Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Johann Adlzreitter von Tettenweis aus Rosenheim, 1596-1662; "Annales Boicae gentis". Das Werk stammt in Wirklichkeit von dem Jesuiten Johann Verveaux, der anonym blieben wollte. Adlzreitter hatte das Quellenmaterial zusammengetragen.
  • Adoptivkaiser Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Adria [Karte] Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Meer zwischen Italien und Griechenland, wegen seiner gefährlichen Winterstürme gefürchtet 
  • Adso Dervensis Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Aedilis Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Römisches Amt, das im Cursus honorum zwischen Quaestur und Praetur rangiert. Die "legitima aetas", das Mindestalter lag für die Aedilität bei 37 Jahren. Aufgaben der Aedile: a) "cura urbis", b) "cura annonae", c) "cura ludorum".  Geschichtliche Entwicklung: a) zwei kurulische Ädile seit 496 v.Chr., b) zwei plebeische seit 366 und c) seit seit 43 zwei plebeische "aediles Ceriales" speziell für die "cura annonae". > Ämterlaufbahn. Der "aedilis curulis": Zwei kurulische Aedile wurden 367 zusätzlich eingeführt (im jährlichen Wechsel von Patriziern und Plebeiern besetzt). Sie wurden in den Tributskomitien gewählt
  • Aegatische Inseln ["Ziegeninseln": Inselgruppe südwestl. v. Sizilien. Dort entschied der Seesieg des C.Lutatius Catulus über die Karthager den 1.Pun.Krieg. Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Aegypten Landkarte Landkarte Landkarte Landkarte Landkarte Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Alte Hochkultur, 525 vom Perserkönig Kambyses, 332 von Alexander dem Gr. unterworfen, seit 30 v.Chr. kaiserliche Provinz der Römer; 640 n.Chr. von den Arabern erobert. Export von Getreide und Papyros.
  • Aemilia via Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Ämterlaufbahn (cursus honorum) Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Die republikanische Beamtenkarriere war durch die "Lex Villia annalis" (187 v.Chr.) geregelt. Alle regulären Ämter waren Ehrenämter, setzten (außer Vermögen) ein Mindestalter ("aetas legitima") voraus und waren für ein Jahr (Annuität) mehrfach besetzt (Kollegialität). Cicero hatte alle Ämter "suo anno", dh. zum frühest möglichen Zeitpunkt erreicht; der ältere Scipio war "ante annos", also vor Erreichen des Mindesalters Consul geworden:
      • 1.) Quaestor (31. Lebensjahr - 20 Amtsträger) (danach "tribunus militum" ; weiterhin "aedilis" (4   Amtsträger) oder "tribunus plebis" (10 Amtsträger); um Aedil werden zu können, musste man das 37. Lebensjahr vollendet haben. Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 2.) Praetor  (40 Jahre - 8 Amtsträger) (mit der Prätur erfolgte die Aufnahme in den Senat), Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 3.) Consul (43. Lebensjahr - Zwei Amtsträger). Erst nach dem Konsulat konnte man Censor (Zwei Amtsträger) werden. Hor.c.1,1,8 bezeichnet Quästur, Prätur und Konsulat als "tergemini honores" Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Aeneas >Aineias (M) Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Aequi Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche Äquer , Aequiculi, Aequicoli, Aequiculani
    • ein alteingesessenes Volk im latinischen Bergland zwischen den Sabinern u. den Marsern, Hernikern, Volskern u. Latinern. Es treibt Ackerbau, gilt aber auch als räuberisch und kriegerisch. Von ihnen soll Ancus Marcius das Fetialrecht übernommen haben (Vir.ill.5,4). Sie wurden von den Römern 304 v.Chr. unter P.Sempronius Sophus unterworfen.
  • aerarium Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche aerarii Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Das aerarium ist ömische Staatskasse im Tempel des Saturnus auf dem Forum Romanum > fiscus
    • Aerarier (aerarii) sind die Bürger der untersten Klasse zu Rom, die, von allen sonstigen Kriegs- und Ehrenlasten befreit, nur einen bestimmten Geldbeitrag (aera) zu den Kriegs- und Staatslasten zu zahlen hatten; zugleich die Klasse, in die Bürger höherer Klassen vom Censor zur Strafe versetzt werden konnten.
  • Aesopus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • (1) Aesopus
    • "Aesopus Latinus" oder "Romulus": Eine  Sammlung von ca. 100 Prosafabeln aus dem 5. Jh. n. Chr.; Aesop ist dem Mittelalter nur in dieser Verarbeitung bekannt geworden. Zwei einleitende Briefe. Im zweiten Brief erklärt ein "Romulus", er habe die Fabeln aus dem Griechischen übersetzt.
    • (2) Aesopus
      • Ein Schauspieler, der für seine Verkörperung tragischer Rollen bekannt war. (Cic.De orat.1,259)
  • Aethiopien Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Für die Griechen ein Märchenvolk (Hom.Od.1,23); erste Verbindung durch die Ägypter (vgl. Herod.3,22). Die Römer eroberten 22 n.Chr. ihre Hauptstadt Napata.
  • Aetius 
    • Röm.General in der Zeit der Völkerwanderung. Er schlägt 451 n.Chr. die Hunnen auf den Katalaunischen Feldern. Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Aetna Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Vulkan auf Sizilien (Sicilia): Der Sage nach hat Zeus ihn auf die besiegten Giganten (Typhon) geschleudert. Der erste bezeugte Ausbruch fand 479 v.Chr. statt.
  • Afranius Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Africa Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche Landkarte
    • Africa provincia [Africa vetus: Das mit der Zerstörung Karthagos 146 v. Chr. gewonnene Gebiet; Africa nova: nach der Einverleibung Numiediens (46 v. Chr.). Städte: Utica; Carthago; Lepcis magna; Hippo diarrhytus; Hippo regius; Hadrumetum. Ägypten 30v.Chr. Mauretanien 42 n.Chr. Zur Zeit des Horaz (Hor.c.1,1,10) war Afrika die Kornkammer Roms.
    • Erdteil [Nördicher Küstenstrich (=Libya). Seid 9. Jh. phönizisch besiedelt (815, Gründung Karthagos). Ägypten wird zunächst Asien zugeschlagen. Hauptinteresse (Expeditionen): Ort der Nilquellen, Südumseglung. Die phönizische Umseglung Afrikas um 600 v.Chr. vom Roten Meer aus beruht auf einer unsicheren Überlieferung] 
  • Agnellus [aus Ravenna, ca. 805 - nach 841] Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Agricola Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Gnaeus Iulius Agricola Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 40-93 n.Chr.; Geboren am 13. Juni 40 n.Chr.; 59 unter Paulinus erster Kriegsdienst in Britannien. 62 Rückkehr nach Rom. 63 Heirat. 64 Geburt eines Sohnes, der früh verstirbt. 65 Quaestor in Asien, Geburt einer Tochter. 67 Volkstribun. 68 Praetor unter Nero; dann von Galba verwendet. 69 Im Frühjahr stirbt Agricolas Mutter. Übertritt zu Vespasian. 70 Von Mucianus mit dem Kommando über die 20. Legion in Britannien ausgestattet. 73 Rückkehr und Rom und Erhebung zum Patrizier durch Vespasian. 74 Verwaltung der Provinz Aquitanien auf fast drei Jahre. 77 Konsul. Verlobung seiner Tochter mit Tacitus. Unterwarf  78-85 n.Chr. als konsularischer Legat Britannien. Sieg am graupischen Berg. 85 Rückkehr nach Rom. Dort am 23. Aug. 93 verstorben P.Cornelius Tacitus verfasste 98 n.Chr. eine Biographie über seinen Schwiegervater.
    • Rudolf Agricola Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 1443-1485 n.Chr.; Wegbereiter des Humanismus in Deutschland: "De formando studio" (Studienreform); "De inventione dialectica" (Dialektik). Übersetzungen griechischer Autoren
    • Georg Agricola Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      • 1494-1555 n.Chr.; Humanist mit universalem Betätigungsfeld im sächsischen Umfeld
  • Aguntum Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Keltische Siedlung im SW von Noricum (Osttirol), erlebte in der Römerzeit ihre Blüte. Ein Opfer der Völkerwanderung.
  • Ahnenbilder Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Die Nobilität besaß das "ius imaginum", das Recht, von den Verstorbenen Wachsbilder ("imagines") herzustellen und in einem Tempelschrein des Atriums aufzubewahren. Bei Bestattungen wurden alle Masken von Schauspielern mitgetragen.
  • Akrostichon Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • "Zeilenspitze": Eine Versfolge, bei der die Anfangsbuchstaben jeden Verses zusammen ein sinnvolles Wort ergeben.
  • Alamannen Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Germanischer Volksstamm in der Gegend des Mains, zum ersten Mal im Zusammenhang mit dem Germanenfeldzug des Caracalla (213) erwähnt.
Sententiae excerptae:
Literatur:

3 Funde
745  Ammianus Marcellinus / Wagner
Ammian Marcellin aus dem Lateinischen übersetzt und mit erlkäuternden Anmerkungen begleitet von Johann Augustin Wagner, Conrector am Gymnasium zu Merseburg. I-III
Frankfurt/Main (Joh. Chr. Hermann) 1792/94
abe  |  zvab  |  look
3180  Fuhrmann, M.
Caesar oder Erasmus? Zukunft in der Antike.. zur lateinischen Lektüre am Gymnasium
in: Gymn 81/1974 ((Klöpfer & Meyer) 1995)
abe  |  zvab  |  look
458  Greil, Franz Xaver
Jahresbericht über das königliche Lyceum, Gymnasium und die Lateinische Schule zu Passau. Für das Studienjahr 1857/58. Mit einem Programme: Übergang der Krone Ägyptens von Hophra (Apries) auf Amasis
Passau 1858.
abe  |  zvab  |  look

bottom © 2000 - 2017 - /latine/LLLa.php - Letzte Aktualisierung: 16.03.2016 - 10:01