Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.
top

Apuleius: Amor et Psyche

Apuleius: Amor und Psyche

Apul.met.4,28 - 6,24

Die Seemöwe hinterbringt Venus, was geschehen ist (met.5,28)
 met.4,28 |  met.4,29 |  met.4,30 |  met.4,31 |  met.4,32 |  met.4,33 |  met.4,34 |  met.4,35 |  met.5,1 |  met.5,2 |  met.5,3 |  met.5,4 |  met.5,5 |  met.5,6 |  met.5,7 |  met.5,8 |  met.5,9 |  met.5,10 |  met.5,11 |  met.5,12 |  met.5,13 |  met.5,14 |  met.5,15 |  met.5,16 |  met.5,17 |  met.5,18 |  met.5,19 |  met.5,20 |  met.5,21 |  met.5,22 |  met.5,23 |  met.5,24 |  met.5,25 |  met.5,26 |  met.5,27 |  met.5,28 |  met.5,29 |  met.5,30 |  met.5,31 |
 
vorherige Seite folgende Seite
 

APULEI AMOR ET PSYCHE

Apul.met.5,28,1-7. Die Seemöwe hinterbringt Venus, was geschehen ist

Apuleius: Amor und Psyche

Apul.met.5,28,1-7. Die Seemöwe hinterbringt Venus, was geschehen ist

1
[28,1] Interim, dum Psyche quaesitioni Cupidinis intenta populos circumibat, ille vulnere lucernae dolens in ipso thalamo matris iacens ingemebat. tunc avis peralba illa gavia, quae super fluctus marinos pinnis natat, demergit sese propere ad Oceani profundum gremium. (Apul.met.5,28,1)
[28,1] Während Psyche inzwischen Cupido bei allen Völkern suchte, lag er im Zimmer seiner Mutter und seufzte und litt an der verletzten Schulter große Schmerzen. Eine Seemöwe bekommt das zu wissen. Geschwind taucht sie in den Ozean und fährt bis in die unterste Tiefe hinab.
anmerk.
2
[28,2] Ibi commodum Venerem lavantem natantemque propter assistens indicat adustum filium eius, gravi vulneris dolore maerentem, dubium salutis iacere iamque per cunctorum ora populorum rumoribus conviciisque variis omnem Veneris familiam male audire, (Apul.met.5,28,2)
[28,2] Dort belustigte sich Venus eben mit Baden und Schwimmen. Da erzählte sie ihr, ihr Sohn habe sich verbrannt, er liege am Wundfieber sehr krank, und es sehe misslich um seine Wiederherstellung aus. Überhaupt, setzt sie hinzu, stehe ihr Sohn sowohl als auch sie selbst auf der ganzen Welt eben nicht im besten Ruf.
anmerk.
3
[28,3] quod ille quidem montano scortatu, tu vero marino natatu secesseritis ac per hoc non voluptas ulla, non gratia, non lepos, sed incompta et agrestia et horrida cuncta sint, non nuptiae coniugales, non amicitiae sociales, non liberum caritates, sed enormis eluvies et squalentium foederum insuave fastidium. (Apul.met.5,28,3)
[28,3] Von ihm sage man, er verbuhle seine Zeit im Gebirge bei einer Beischläferin, und sie lebe in Herrlichkeit und in Freuden beim Ozean im Bad. Unterdessen gehe es auf Erden bunt zu. Lust, Witz und Grazie seien auf und davon. Alles sei wild, rauh, ungesittet. Man kenne keine Ehe, Freundschaft und kindliche Liebe mehr. Die abscheulichsten Ausschweifungen und die grässlichsten Laster herrschten überall.
anmerk.
4
[28,4] Haec illa verbosa et satis curiosa avis in auribus Veneris fili lacerans existimationem ganniebat. At Venus irata solidum exclamat repente: "ergo iam ille bonus filius meus habet amicam aliquam? (Apul.met.5,28,4)
[28,4] Also schwatzt der schmähsüchtige Vogel und verleumdet Amor bei seiner Mutter. "Wie?" ruft Venus voll jähen Zorns mit lauter Stimme aus, "also hätte mein allerliebstes Söhnchen sich schon ein Mädchen zugelegt?"
anmerk.
5
[28,5] Prome agedum, quae sola mihi servis amanter, nomen eius, quae puerum ingenuum et investem sollicitavit, sive illa de Nympharum populo seu de Horarum numero seu de Musarum choro vel de mearum Gratiarum ministerio." (Apul.met.5,28,5)
[28,5] Geschwind sage mir ihren Namen, oh du, die du mir allein noch mit Liebe zugetan ist! Nenne mir die, die den unschuldigen Knaben verführt hat! Ists eine Nymphe oder Hore oder Muse oder eine von meinen Grazien?
anmerk.
6
[28,6] Nec loquax illa conticuit avis, sed "nescio," inquit, "domina: puto puellam eum—si probe memini, Psyches nomine dicitur—efflicte cupere." (Apul.met.5,28,6)
[28,6] "Das weiß ich nicht", erwiderte die plauderhafte Möwe. "Ich glaube aber, es ist nur eine Sterbliche, in die er verliebt ist. Wenn ich mich recht auf ihren Namen besinne, so heißt die Psyche."
anmerk.
7
[28,7] Tunc indignata Venus exclamavit vel maxime: "Psychen ille, meae formae succubam, mei nominis aemulam, si vere diligit, nimirum illud incrementum lenam me putavit, cuius monstratu puellam illam cognosceret." (Apul.met.5,28,7)
[28,7] "Psyche?" versetzt Venus mit zunehmendem Grimm. "In Psyche hätte er sich verliebt, meine Nebenbuhlerin in der Schönheit, die sich meinen Namen angemaßt hat! Wenn er sie wirklich liebt, so hält mich mein Sprössling wohl für seine Kupplerin, da ich ihn mit ihr bekannt gemacht habe!"
anmerk.
     
Übersetzung von A. Rode, bearbeitet v. E. Gottwein
vorherige Seite folgende Seite
Sententiae excerptae:
Literatur:
7 Fund(e)
793
Apuleius
Goldene Esel. Metamorphosen. Text und Übersetzung v. E.Brandt / W.Ehlers
München (Heimeran, Tusc) 1958
booklooker

4555
Apuleius
Gesammelte Werke von Apuleius: Metamorphosen : Der goldene Esel und Amor und Psyche und Die Geschichte von dem Mann im Faß ; Vollständige Deutsche Ausgabe
1. Aufl. e-artnow, 2014 [Online Ressource (588 KB, 430 S.)]
booklooker

4556
Apuleius
Das Märchen von Amor und Psyche : Lateinisch/Deutsch (Bibliogr. erg. Ausg. 2004) -
Stuttgart : Reclam, 2013
booklooker

4551
Apuleius / Helm, Rudolf
Metamorphosen oder Der goldene Esel, lat. u. dt. von R.Helm
Berlin, Akademie-Verlag 5/1961.
booklooker

4554
Apuleius / Keulen, Wytse Hette
Apuleius Madaurensis. Metamorphoses. Book XI. The Isis book. Text, introduction and commentary Keulen, Wytse Hette
Leiden : Koninklijke Brill NV, 2014
booklooker

4553
Apuleius / Mauersberger, Arno
Amor und Psyche, deutsch von Arno Mauersberger
Leipzig, Dieterich (Sammlung Dieterich Bd. 55) 1949
booklooker

4552
Apuleius / Rode, August
Amor und Psyche, übersett von August Rode
in: S.Müller (Hg): Große römische Erzähler, Vollmer, Lengerich, o.J. S.217-259
booklooker

[ Homepage | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Literaturabfrage ]
Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
bottom - /Lat/Apul/met.5.28.php - Letzte Aktualisierung: 13.06.2019 - 14:35