Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 
top
  • Ara Pacis Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Ara Pacis Augustae,  auf Grund eines Senatsbeschlusses 13.v.Chr. auf dem Campus Martius  neben der Via Flaminia erbaut und am 30.1.9 v.Chr. eingeweiht. Der "Friedensaltar" feiert den Firieden, den Augustus nach Siegen in Gallien und Spanien nach Italien gebracht hat. Die drei äußeren Reliefseiten zeigen die Prozession der kaiserlichen Familie und römischer Senatoren bei der Einweihung der Ara. 1938 rekonstruiert.
  • Ara Ubiorum Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • [linksrheinische Hauptstadt der Ubier, seit 50 n.Chr. "Colonia Agrippinensium" (Köln)
  • Attila Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Hunnenkönig, ca. 430-450 n.Chr.; 451 n.Chr. Niederlage gegen Aetius auf den Katalaunischen Feldern.. Ein Jahr später Begegnung mit Papst Leo vor Rom.
  • Aufidus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Aufstieg und Niedergang der Römischen Welt
  • Augusta Raurica Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Hauptort der Raurici bei Basel, heute "Augst", Gründung 44 v.Chr.
  • Augusta Treverorum Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • (Trier) Hauptort der Treverer an der Mosel. Seit Kaiser Claudius römische Kolonie. Hier residierte der Statthalter von der Belgica. Seit 287 n.Chr. Residenz des Westkaisers. Bedeutende Überreste: Porta Nigra, Thermen, Basilica, Amphitheater.
  • Augusta Vindelicorum Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Augustinus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Aurelius, 354 - 430. Von Ciceros Hortensius zur Philosophie geführt, von Ambrosius 387 getauft. Bischof von Hippo Regius. Gegner des Pelagianismus. Umfangreichstes Schriftwerk der Antike. Bes.: Confessiones, Civitas Dei
      • Confessiones
      • De civitate Dei
      • De dialectica
      • Enchiridion
  • Augustodunum Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • heute Autun, Hauptstadt der Haeduer seit 12 v.Chr.
  • AugustusAugustus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Gaius Octavius (Octavianus), 23. Sept. 63 v. - 19.Aug. 14 n. Chr..Sohn des Gaius Octavius und der Atia. C. Iulius Caesar adoptierte ihn testamentarisch. Er kämpft mit eigenen Truppen um sein Erbe. Zweites Triumvirat  mit M. Antonius und Lepidus (43); Proskriptionen. Nach dem Bürgerkrieg gegen M. Antonius (31 v. Chr. Sieg bei Actium) erster röm. Kaiser. Formal gibt er 27 dem Senat die Macht zurück und wahrt den Schein der "libera res publica Romana". Der Senat verleiht ihm dafür am 16.Jan.27 offiziell den Beinamen "Augustus" (¤â╬Á╬▓╬▒¤â¤ä߯╣¤é), der wörtlich "der Erhabene" bedeutet und später Teil der Kaisertitulatur wurde. Von ihm selbst verfasst ist seinTatenbericht (Monumentum Ancyranum).
      R.Gest.div.Aug.34. In consulatu sexto et septimo, postquam bella civilia exstinxeram, per consensum universorum potitus rerum omnium, rem publicam ex mea potestate in senatus populique Romani arbitrium transtuli. Quo pro merito meo senatus consulto Augustus appellatus sum et laureis postes aedium mearum vestiti publice Coronaque Civica super ianuam meam fixa est et clupeus aureus in Curia Iulia positus, quem mihi senatum populumque Romanum dare virtutis clementiaeque iustitiae et pietatis causa testatum est per eius clupei inscriptionem. Post id tempus auctoritate omnibus praestiti, potestatis autem nihilo amplius habui quam ceteri, qui mihi quoque in magistratu conlegae fuerunt. Nachdem ich in meinem sechsten und siebten Konsulat den Bürgerkrieg zum erlöschen gebracht und mit aller Zustimmung die höchste Staatsgewalt an mich gebracht hatte, habe ich den Staat aus meiner Verfügung wieder in die Entscheidung des Senats und Volks von Rom zurückgelegt. Für dieses mein Verdienst wurde ich auf Senatsbeschluss Augustus genannt. Die Türpfosten meines Hauses wurden offiziell mit Lorbeer verkleidet; ein Bürgerkranz wurde über meiner Tür angeheftet; ein goldener Schild wurde in der Curia Iulia aufgestellt, dessen Inschrift bezeugt, dass ihn mir der Senat und das Volk von Rom für meine Tapferkeit und Nachsicht, meine Gerechtigkeit und Ergebenheit verleiht. Seit dieser Zeit übertraf ich alle an Ansehen, hatte aber nicht mehr Macht als die übrigen, die auch ich zu Amtskollegen hatte. (Üb.: E.G.)
    • Die Schriften weiterer acht Werktitel sind verloren.
  • Aurich Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Ausculum Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Ausonia Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Neben Oinotria und Hesperia ein dritter alter Name für Italien
  • Ausonius Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Decimus Magnus, ca. 310 - 394, Rhetor und Dichter. Erzieher des späteren Kaisers Gratianus. Werke: "Mosella" (Epyllion über die Mosel); "Bissula" (gefangenes Alamannenmädchen); "Commemoratio professorum Burdigalensium (Gedichte auf seine Lehrer in seiner Geburtsstadt Bordeaux); "Ordo nobilium urbium" (Darstellung von 20 wichtigen Städten des Reiches)
  • Auspicium Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche augurium Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Von den Auguren vorgenommene Vogelschau, Vorzeichen; ein augurium impetrativum wurde eingeholt; ein augurium oblativum hat sich von selbst dargeboten]

      ex

       caelo avibus tripudiis quadripedibus diris
      auguria impetrativa Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
      auguria oblativa Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche X X X
    • Der Gründungsakt der Vogelschau ist das augurium augustum Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche : Das Vorzeichen der 12 Geier, das Romulus durch die Auspizien einholte und auf dem die Gründung der Stadt beruht; Liv.1,7,1: Serv. ad Verg.Aen.6,779: ad captanda auguria montem Palatinum Romulus tenuit, Aventinum Remus. qui prior sex vultures vidit, post Romulus duodecim. et cum ille tempore, ille numero de condenda urbe certarent, orta contentione de urbis nomine inter exercitum, a Romuli militibus Remus occisus est. fabulosum enim est quod a fratre propter muros dicitur interemptus.
    • Ihre regelgerechte Abhaltung oblag später den Auguren, einem collegium von ursprünglich drei, später bis zu 16 Mitgliedern. Jedes offizielle politische Ereignis hatte die ÔÇ×Auspizien" zu seiner Voraussetzung. Äußeres Kennzeichen war der ÔÇ×lituus" (Krummstab), mit dem der Beobachtungsraum (ÔÇ×templum") abgegrenzt wurde. In spätrepublikanischer Zeit beobachtete man stärker die Futteraufnahme von Hühnern.
  • Außenpolitik Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Autoren Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Aventicum Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • "Avenches": Wichtigster Ort der Helvetier. Reste römischer Bauten
  • Aventinus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Ioannes, 1467 - 1534, Humanist und Historiker aus Abensberg (Abusina): "Annales ducum Boiariae", er übersetzt sie selbst in das erste große Geschichtswerk in deutscher Sprache, die "Chronika"
  • Aventinus mons Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • einer der sieben Hügel Roms. Der Sage nach hat Ancus Marcius dort die besiegten Latine angesiedelt. Doch erst seit 456v.Chr.  (von den Plebeiern) besiedelt.
  • Avernus lacus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • "vogelfrei"; Kratersee im vulkanischen Gebiet in Campanien. Nach Vergil ist dort ein Eingang in die Unterwelt
  • Avianus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • ca. 370; er schrieb 42 Fabeln in Distichen; letzter röm. Dichter von Fabeln
  • Avidius Cassius Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Erfolgreicher General im Partherfeldzug des L.Verus. Die Kaisergattin Faustina wollte ihn zum Mann und Kaiser machen, falls Marcus Aurelius sterbe. Er wurde ermordet.
  • Avienus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Rufus Festus Avienus
Sententiae excerptae:
Literatur:

10 Funde
1072  Ahrens, E.
Latein als zweite Fremdsprache an Oberschulen
in: AU II 3,43ff
abe  |  zvab  |  look
996  Astemer, J.
Lateinlernen in der F├Ârderstufe: Neue Schwerpunkte
in: AU XXX 4/1987,16
abe  |  zvab  |  look
997  Astemer, J. / Kuger, H.
Lateinunterricht an der Gesamtschule
in: Gymn 92/1985
abe  |  zvab  |  look
4135  J├Ąger, G. u.a.
Rede und Rhetorik im Lateinunterricht : zur Lekt├╝re von Ciceros Reden / Gerhard J├Ąger u.a.
Bamberg : Buchner, 1992
abe  |  zvab  |  look
4139  J├Ąkel, Werner
J├Ąkel, Werner: Ciceros Pompeiana im Aufbau der lateinischen Schullekt├╝re
in: Gymn. 71, 1964, 329-348
abe  |  zvab  |  look
1048  Meusel, H.
Wortschatzarbeit bei der Ovidlekt├╝re
in: R├Âmisch: Met.Ovids im Unt., Hbg.1976
abe  |  zvab  |  look
1049  Meusel, H.
Zur Arbeit am lateinischen Wortschatz
in: AU XXII 2/1979,19
abe  |  zvab  |  look
1050  Meusel, H.
Zur gegenw├Ąrtigen Situation des Fachlehrers.. Fachdidaktik
in: AU XXII 2/1979,75
abe  |  zvab  |  look
2589  Nepos, Cornelius / Belde, Dieter
Das Leben des Themistokles von Cornelius Nepos in kolometrischer Gliederung : Handreichung f├╝r den Lateinunterricht
Hamburg, 1998
abe  |  zvab  |  look
635  Schulze, W.
Ciceros Archiasrede im Lateinunterricht
in: AU XXIX 2/1986,40
abe  |  zvab  |  look

bottom © 2000 - 2017 - /latine/LLLa4.php - Letzte Aktualisierung: 16.03.2016 - 10:01