Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

Lateinische Grammatik

Formenlehre

Übersicht über die Pronomina

 

vorher bottom nachher
 
  1. Personalpronomen (Persönliches Fürwort)
    1. ego, tu, [is, ea, id], nos, vos, [ii, eae, ea]
    1. ich, du, [er, sie es] wir, ihr, [sie]
  2. Possessivpronomen: (Besitzanzeigendes Fürwort)
    1. meus, tuus, suus, [eius], noster, vester, suus, [eorum, earum, eorum]
    1. mein, dein, sein, [sein], unser, euer, ihr [ihr]
  3. Demonstrativpronomen (Hinweisendes Fürwort)
    1. is, ea, id
    2. hic, haec, hoc
    3. iste, ista, istud
    4. ille, illa, illud
    1. dieser, diese, dieses
    2. dieser, diese, dieses
    3. dieser (da), diese (da), dieses (da)
    4. jener, jene, jenes
  4. Relativpronomen (Bezügliches Fürwort)
    1. qui, quae, quod
    2. quicumque; quisquis | utercumque; utervis; uterlibet

     

    1. der, die, das (welcher, welche, welches)
    2. wer auch immer (jeder, der) | wer auch immer (von beiden)
  5. Determinativpronomen (Bestimmendes Pronomen)
    1. ipse
    2. idem
    1. selbst (persönlich, gerade, an und für sich, allein schon,...)
    2. derselbe (auch, zugleich, ebenfalls)
  6. Interrogativpronomen (Fragepronomen)
    1. quis? quid? | qui? quae? quod?
    2. uter? utrum? | uter? utra? utrum?
    1. wer? | welcher?
    2. wer (von beiden) | welcher (von beiden)
  7. Indefinitpronomen (Unbestimmtes Fürwort)
  8. Korrelativpronomen
    1. tantus - quantus
    2. tantum - quantum
    3. talis - qualis
    4. tot - quot

     

    1. so groß - wie groß
    2. so viel - wie viel
    3. so beschaffen - wie beschaffen
    4. so viele - wie viele

Der reflexive und nichtreflexive Gebrauch eines Pronomens

vorher top nachher
Sententiae excerptae:
1572 Grammaticus non erubescet soloecismo, si sciens fecit, erubescet, si nesciens.
  Ein Grammatiker wird nicht über einen Fehler erröten, wenn er ihn mit Wissen macht, er wird (aber) erröten, wenn er ihn ohne Wissen gemacht hat.
  Sen.epist.95,9.
Literatur:

2 Funde
979  Kühner, R. / Stegmann, C.
Ausführliche Grammatik der lateinischen Sprache (bearbeitet von F.Holzweißig und C.Stegmann) I-II
Hannover 1877-1879; 1912-1914; 1955; Darmstadt (WBG) 4/1962
abe  |  zvab  |  look
4581  Stolz, Peter
Handbuch zur lateinischen Sprache des Mittelalters. 5 Bde. 1.: Einleitung, Lexikologische Praxis, Wörter und Sachen, Lehnwortgut 2.: Bedeutungswandel und Wortbildung 3.: Lautlehre 4.: Formenlehre, Syntax, Stilistik 5.: Biblographie, Quellenübersicht, Register
Beck. München 1996–2004
abe  |  zvab  |  look

[ Homepage | Inhalt | Klassen | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | Landkarten | Varia | Mythologie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]

Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
© 2000 - 2017 E.G.bottom © 2000 - 2017 - /LaGr/LGrPron00.php - Letzte Aktualisierung: 31.10.2015 - 16:41