Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

Lateinische Grammatik

Formenlehre

Indefinitpronomina

 

vorher bottom nachher
7. Indefinitpronomen (Unbestimmtes Fürwort)
  substantivisch adjektivisch
1. a) bejaht

aliquis aliquid aliqui aliqua(e) aliquod
quispiam quidpiam (quippiam) quipiam quaepiam quodpiam
  b) verneint
quisquam quidquam (quicquam) ullus ulla ullum
  c) enklitisch
quis quid qui qua (quae) quod
     
2. quidam quiddam quidam quaedam quoddam
3. quisque quidque
unusquisque unumquidque
quisque quaeque quodque
unusquisque unaquaeque unumquodque
4. quivis quidvis quivis quaevis quodvis
5. quilibet quidlibet quilibet quaelibet quodlibet
6.
7.
8.
wilhelm busch
7. Indefinitpronomen (Unbestimmtes Fürwort)
  substantivisch adjektivisch
1.
bejahter Sinn
aliquis aliquid
alicuius
alicui
aliquem aliquid
(ab) aliquo aliqua aliquo
aliqui aliqua(e) aliquod
alicuius
alicui
aliquem aliquam aliquod
aliquo aliqua aliquo
Beispiele:
hic dicat aliquis - hier könnte einer sagen
aliqua avis canit - irgend ein  Vogel singt
aliqua oppida - irgendwelche Städte
non sine aliqua spe - nicht ohne alle Hoffnung
sine aliquo vulnere - ohne bedeutende Verluste
aliqui aliquae aliqua(e)
aliquorum aliquarum aliquorum
aliquibus
aliquos aliquas aliqua(e)
aliquibus
quispiam quidpiam (quippiam)
cuiuspiam
cuipiam
quempiam quidpiam (quippiam)
(a) quopiam quopiam
quipiam quaepiam quodpiam
cuiuspiam
cuipiam
quempiam quampiam quodpiam
(a) quopiam (a) quapiam quopiam
Beispiele:
dixerit quispiam - es könnte einer sagen (= dixerit aliquis)
quispiam deus = aliquis deus
quipiam quaepiam quaepiam
quorumpiam quarumpiam quorumpiam
quibuspiam
quospiam quaspiam quaepiam
quibuspiam
irgendeiner (irgendwer, jemand) etwas irgendein irgendeine etwas
verneinter Sinn
quisquam quidquam (quicquam)
cuiusquam
cuiquam
quemquam quidquam (quicquam)
(a) quoquam quoquam
ullus ulla ullum
ullius
ulli
ullum ullam ullum
ullo ulla ullo
Beispiele:
vix quisquam - kaum einer
sine cuiusquam auxilio - ohne jemandes Hilfe
neque quicquam fit - aber nichts geschieht
sine ulla spe - ohne jede Hoffnung
ulli ullae ulla
ullorum ullarum ullorum
ullis
ullos ullas ulla
ullis
irgendeiner, (überhaupt) jemand; irgendetwas irgendein, irgendeine, etwas
enklitisch (nach:
si, nisi, ne, num
quo, quanto, ubi, cum)
quis quid
cuius
cui
quem quid
(a) quo quo
qui qua (quae) quod
cuius
cui
quem quam quod
quo qua quo
Beispiele:
si quis quid dicit - wenn jemand etwas sagt
si qua (quae) urbs - wenn eine Stadt
ne quod bellum - damit kein Krieg
ne quae urbes - damit nicht irgendwelche Städte
si qua (quae) bella - wenn irgendwelche Kriege
qui quae quae
quorum quarum quorum
quibus
quos quas quos
quibus
irgendeiner  (irgendwer, jemand) etwas irgendein irgendeine etwas
Besonderheit:
nauch "qui" st. "quis": si qui est
Besonderheit:
auch "quis" st. "qui": si quis servus
     
2.
quidam quiddam
cuiusdam
cuidam
quendam quiddam
(a) quodam quodam
quidam quaedam quoddam
cuiusdam
cuidam
quendam quandam quoddam
quodam quadam quodam
Beispiele:
philosophus quidam - ein (gewisser) Philosoph
quidam dicunt - einige behaupten
ars quaedam - eine Art Kunst (sozusagen eine..)
magna quaedam res - eine wirklich große Sache
quidam quaedam quaedam
quorundam quarundam quorundam
quibusdam
quosdam quasdam quaedam
quibusdam
ein gewisser (jemand bestimmtes)
etwas (bestimmtes)
ein gewisser, eine gewisse, ein gewisses
3.
quisque quidque
cuiusque
cuique
quemque quidque
(a) quoque quoque
quisque quaeque quodque
cuiusque
cuique
quemque quamque quodque
quoque quaque quoque
Beispiele:
suae quisque fortunae faber  - jeder ist seines Glückes Schmied
quinto quoque anno - alle vier Jahre
fortissimus quisque - gerade die Tapfersten
quique quaeque quaeque
quorumque quarumque quorumque
quibusque
quosque quasque quaeque
quibusque
jeder, jedes  (einzelne) jeder, jede, jedes (einzelne)
 
unusquisque unumquidque
uniuscuiusque
unicuique
unumquemque unumquidque
(ab) unoquoque unoquoque
unusquisque unaquaeque unumquodque
uniuscuiusque
unicuique
unumquemque unamquamque unumquodque
unoquoque unaquaque unoquoque
jeder einzelne, jedes einzelne jeder einzelne, jede einzelne, jedes einzelne
4.
quivis quidvis
cuiusvis
cuivis
quemvis quidvis
(a) quovis quovis
quivis quaevis quodvis
cuiusvis
cuivis
quemvis quamvis quodvis
quovis quavis quodvis
Beispiele:
quivis unus - der erste beste
quivis quaevis quaevis
quorumvis quarumvis quorumvis
quibusvis
quosvis quasvis quaevis
quibusvis
jeder, jedes (beliebige) jeder, jede, jedes (beliebige)
5.
quilibet quidlibet
cuiuslibet
cuilibet
quemlibet quodlibet
(a) quolibet quolibet
quilibet quaelibet quodlibet
cuiuslibet
cuilibet
quemlibet quamlibet quodlibet
quolibet qualibet quolibet
Beispiele:
quilibet unus - gleichgültig wer
quibuslibet temporibus - zu allen Zeiten
quilibet quaelibet quaelibet
quorumlibet quarumlibet quorumlibet
quibuslibet
quoslibet quaslibet quaelibet
quibuslibet
jeder, jedes (beliebige) jeder, jede, jedes (beliebige)
  1. Statt "quisquam" wird im Femininum, Plural und Abl. Sgl. meist durch "ullus" verwendet.
  2. Statt "ullus" steht bei männlichen Personenbezeichnungen steht
    1. statt "ullus":  "quisquam" (neque quisquam miles),
    2. statt "nullus": "nemo (nemo miles)

 

6. nemo
niemand
7. nihil
nichts
8. nullus nulla nullum
kein keine kein
nemo
nullius
nemini
neminem
(a) nullo
nihil
nullius rei (nihili)
nulli rei
nihil
nulla re (pro nihilo)
nullus nulla nullum
nullius
nulli
nullum nullam nullum
nullo nulla nullo
Beispiele:
nemo non - jeder
non nemo - mancher
Beispiele:
nihil non - alles
non nihil - manches
Beispiele:
nulli non - alle
non nulli - manche, einige
nullo modo fieri potest (ut) - es ist vollkommen unmöglich (dass)

 

Elementarübung
  1. aliqui vir
  2. aliqua femina
  3. aliquod animal
  4. aliqua oppida
  5. hic dicat aliquis
  6. non sine aliqua spe
  7. sine aliquo vulnere
  8. semper aliquid haeret
  9. mitte aliquem de tuis
  10. si quis quid dicit
  11. num quid nuntiatum est
  12. nescio, num quid nuntiatum sit
  13. videant consules, ne quid detrimenti capiat res publica
  14. quo quis sapientior, eo modestior
  15. ne quid nimis!
  16. abiit neque quisquam eum vidit
  17. abiit neque ullus homo eum vidit
  18. abiit neque a quoquam visus est
  19. nihil audivi neque quemquam vidi
  20. utinam ne quicquam timeas!
  21. sine ulla spe
  1. irgendein Mann
  2. irgendeine Frau
  3. irgendein Lebewesen
  4. irgendwelche Städte
  5. hier könnte einer (wohl) sagen
  6. nicht ohne alle Hoffnung
  7. ohne bedeutende Verluste
  8. es bliebt immer etwas hängen
  9. schicke einen von deinen Leuten
  10. wenn einer etwas sagt
  11. wurde etwa etwas gemeldet?
  12. ich weiß nicht, ob etwas gemeldet wurde
  13. die Konsuln sollen zusehen, dass der Staat keinen Schaden (nicht etwa an Schaden) nimmt
  14. je weiser einer ist, desto bescheidener ist er
  15. nichts im Übermaß!
  16. er ging weg und keiner hat ihn gesehen
  17. er ging weg und kein Mensch hat ihn gesehen
  18. er ging weg und wurde von niemand gesehen
  19. ich habe nichts gehört und keinen gesehen
  20. hoffentlich fürchtest du (nichts) nicht etwas!
  21. ohne jede Hoffnung
  1. philosophus quidam
  2. quidam dicunt
  3. ars quaedam
  4. magna quaedam res
  5. quoddam genus hominum
  6. quendam visere volo tibi ignotum
  7. singularis quaedam virtus
  1. ein (gewisser) Philosoph
  2. einige behaupten
  3. eine Art Kunst (sozusagen, gewissermaßen eine..)
  4. eine wirklich große Sache
  5. eine bestimmte Art Menschen
  6. ich will jemand dir unbekannten aufsuchen
  7. eine ganz einzigartige Leistungsfähigkeit
  1. suae quisque fortunae faber
  2. quinto quoque anno
  3. fortissimus quisque
  4. quid quisque qudiverit, quaero
  1. jeder ist seines Glückes Schmied
  2. alle vier Jahre
  3. gerade die Tapfersten, alle Tapferen
  4. ich frage, was jeder gehört hat
vorher top nachher
Sententiae excerptae:
1572 Grammaticus non erubescet soloecismo, si sciens fecit, erubescet, si nesciens.
  Ein Grammatiker wird nicht ├╝ber einen Fehler err├Âten, wenn er ihn mit Wissen macht, er wird (aber) err├Âten, wenn er ihn ohne Wissen gemacht hat.
  Sen.epist.95,9.
Literatur:

2 Funde
979  K├╝hner, R. / Stegmann, C.
Ausf├╝hrliche Grammatik der lateinischen Sprache (bearbeitet von F.Holzwei├čig und C.Stegmann) I-II
Hannover 1877-1879; 1912-1914; 1955; Darmstadt (WBG) 4/1962
abe  |  zvab  |  look
4581  Stolz, Peter
Handbuch zur lateinischen Sprache des Mittelalters. 5 Bde. 1.: Einleitung, Lexikologische Praxis, W├Ârter und Sachen, Lehnwortgut 2.: Bedeutungswandel und Wortbildung 3.: Lautlehre 4.: Formenlehre, Syntax, Stilistik 5.: Biblographie, Quellen├╝bersicht, Register
Beck. M├╝nchen 1996ÔÇô2004
abe  |  zvab  |  look

[ Homepage | Inhalt | Klassen | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | Landkarten | Varia | Mythologie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]

Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
© 2000 - 2017 E.G.bottom © 2000 - 2017 - /LaGr/LGrPron07.php - Letzte Aktualisierung: 01.11.2015 - 17:44