Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

top

Phaedrus
fabularum libri
Inh.
Ap

 

 

 
vorherige Seite folgende Seite
 
 
Lateinischer Text
 
Übersetzung nach H.J.Kerler
 I 
1,1 Lupus et agnus
1,2 Ranae regem petierunt
1,3 Graculus superbus et pavo
1,4 Canis per fluvium carnem ferens
1,5 Vacca et capella, ovis et leo
1,6 Ranae ad Solem
1,7 Vulpes ad personam tragicam
 I 
1,1 Der Wolf und das Lamm
1,2 Die Frösche bitten um einen König
1,3 Die stolze Krähe und der Pfau
1,4 Der Hund, der Fleisch durch den Fluss trägt
1,5 Die Kuh, die Ziege, das Schaf und der Löwe
1,6 Die Frösche und der Sonnengott
1,7 Der Fuchs und die Schauspielmaske
II
2,1 Iuvencus, leo et praedator
II
2,1 Das Rind, der Löwe und der Räuber
III
3,7 Lupus ad canem
III
3,7 Der Hund und der Wolf
IV
4,1 Asinus et Galli
4,7 Phaedrus
IV
4,1 Der Esel und die Rheapriester
4,7 Phaedrus
V
5,2 Viatores et latro
V
5,2 Die Wanderer und die Räuber
App
   
   
   
App
   
   
   
Sententiae excerptae:
Lat. zu "Phaedr"
271
Sibi non cavere et aliis consilium dare stultum est
Sich nicht in acht zu nehmen und anderen einen Rat geben wollen ist töricht. (Anderen kann er raten, sich selbst aber nicht)
Phaedr.1,9,1

33
Verum est aviditas dives et pauper pudor.
Doch reich ist meistens Habsucht, arm Bescheidenheit.
Phaedr.2,1,12

205
Verum est aviditas dives et paupe?r pudor.
Doch reich ist meistens Habsucht, arm Bescheidenheit.
Phaedr.2,1,12

233
varietas (variatio) delectat
Abwechslung erfreut (μεταβολὴ πάντων γλυκύ, Aristot.rhet.1,11)
Phaedr.2,pr.10

1674
Derisor potius quam deridendus senex.
Im Alter lieber Spötter als Verspotteter.
Phaedr.3,14,4

225
caelum viruperare
alles tadeln und besser wissen wollen
Phaedr.4,7,25

55
caelum vituperant
sie tadeln sogar den Himmel (wollen alles besser wissen)
Phaedr.4,7,26

1268
Aetate fruere! Mobili cursu fugit.
Genieße deine Jugend (dein Leben)! Sie entflieht in behendem Lauf.
Sen.Phaedr.446

1277
Alium silere quod voles, primus sile!
Wenn du willst, dass ein anderer schweige, schweige du zuerst!
Sen.Phaedr.876


Literatur:
zu "Phaedr"
4184
Ovid / Bernert
Ovidius, Auswahl aus den Metamorphosen, Fasten und Tristien; mit einem Anhang: Fabeln des Phaedrus. Text / Kommentar. Neu hg. v. Dr. Ernst Bernert
Paderborn, Schöningh
booklooker
zvab

2985
Richter, Alfred (Hg.)
Satura lanx. Eine Auswahl lateinischer Dichtung für die Mittel- und Oberstufe. Für den Schulgebrauch zusammengestellt und erläutert. (Phaedrus, Ovidius, Catullus, Tibullus, Sulpicia, Propertius, [Properz], Horatius [Horaz], Martialis, Petronius, Ausonius, Ennius, Pacuvius, Accius, Lucilius).
Frankfurt a.M...., Diesterweg, 2/1967
booklooker
zvab

2984
Richter, Will
Römische Dichter. Eine Auswahl für die Schule, hg. und eingeleitet. Text und Kommentar (Phaedrus, Ovidius, Catullus, Tibullus, Propertius (Properz), Martialis)
Frankfurt a.M., Hirschgraben 4/1970
booklooker
zvab


[ Homepage | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Literaturabfrage ]
Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
bottom© 2000 - 2021 - /Lat/phaedr/fab00.php - Letzte Aktualisierung: 06.02.2021 - 20:28