Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 
top

Titus Lucretius Carus

De rerum natura

 

 

 
 
vorherige Seite folgende Seite
 
 
Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
 
Inhalt | Text | Text
1. Buch | lateinisch | deutsch
2. Buch | lateinisch | deutsch
3. Buch | lateinisch | deutsch
4. Buch | lateinisch | deutsch
5. Buch | lateinisch | deutsch
6. Buch | lateinisch | deutsch
     

Inhalt und Aufbau

nach: Max Seidel

ERSTES BUCH

Die Prinzipien

  • Preis der Venus 1-43 (-49),
  • Inhalt des Gedichtes, besonders der ersten Bücher 50-61,
  • Preis Epikurs 62-79,
  • Abwehr der Volksreligion 80-101,
  • Warnung vor den Priestern 102-111,
  • Wesen der Seele 112-126,
  • Inhalt der späteren Bücher 127-135,
  • Schwierigkeit der Aufgabe 136-145,
  • Naturforschung als Erlösung 146-149.
  • I. Lehrsatz. Nichts wird aus Nichts 150-214,
  • II. Lehrsatz. Die unsichtbaren Atome 265-328.
  • III. Lehrsatz.
    • Das Vakuum 329-369,
    • Widerlegung des Gegenbeweises. Schwimmender Fisch 370-399,
    • Mahnung an Memmius 400-418,
    • Nur zwei Prinzipien: Atom und Vakuum 419-429,
    • Ein Drittes ausgeschlossen 430-448,
  • IV. Lehrsatz.

ZWEITES BUCH

Fortsetzung über die Prinzipien


 

DRITTES BUCH

Die Seele

  • Preis Epikurs 1-30,
  • Inhalt des Buches: Psychologie 31-40,
  • Todesangst der Menschen 41-93.
  • Geist ein Körperteil 94-116,
    • Auch die Seele ein Körperteil 117-135,
    • Geist und Seele eine Einheit 136-160,
    • Körperlichkeit von Geist und Seele 161-176,
    • Die Atome des Geistes 177-207,
    • Die Atome der Seele 208-230,
    • Vier Arten von Seelenatomen 231-240,
    • Vierter Seelenbestandteil 241-257,
    • Einheitlichkeit der vier Seelenteile 258-287,
    • Seelenaffekte 288-322,
    • Gemeinsames Leben von Leib und Seele 323-349,
    • Ist Empfindung nur der Seele eigen? 350-358,
    • Sieht das Auge oder der Geist? 359-369,
    • Gegen Demokrit 370-395,
    • Der Geist lebenswichtiger als die Seele 396-416,
    • Geist und Seele sind sterblich 417-424,
    • Kleinheit der Seelenatome 425-444,
    • Gleichzeitiges Werden und Vergehen von Leib und Seele 445-458,
    • Gleichzeitiges Leiden von Leib und Seele 459-475,
    • Wirkung des Weins 476-486,
    • Wirkung der Epilepsie 487-509,
    • Heilung von Leibes- und Seelenerkrankung 510-525,
    • Allmähliches Absterben 526-547,
    • Untrennbarkeit von Leib und Seele 548-579,
    • Trennung von Leib und Seele 580-591,
    • Ohnmachtsanfälle 592-602,
    • Wie scheidet die Seele vom Leibe? 603-614,
    • Die Brust Sitz des Geistes 615-623,
    • Die fünf Sinne ohne Körper undenkbar 624-633,
    • Teilbarkeit der Seele 634-669,
    • Gibt es eine Präexistenz der Seele? 670-678,
    • Gegen den Kreationismus 679-712,
    • Lebt die Seele im Leichnam teilweise fort? 713-740,
    • Vererbung geistiger Eigenschaften 741-775,
    • Torheit der Seelenwanderungslehre 776-783,
    • Die Seele ist an den Leib örtlich gebunden 784-805,
    • Begriff der Ewigkeit unvereinbar mit der Seele 806-829.
  • Der Tod berührt uns nicht 830-869,

VIERTES BUCH

Wahrnehmen, Denken, Begehren

  • Dichterbekenntnis 1-25,
    • Inhalt des IV. Buches, spätere Fassung 26-44,
    • Dasselbe, ältere Fassung 45-53.
  • Bilderlehre 54-97,
    • Spiegelbilder 98-109,
    • Dünnheit der Bildfilme 110-115,
    • Kleinste Tierchen. Duftatome 116-128,
    • Wolkenähnliche Originalfilme aus Uratomen 129-142,
    • Beständiger Zu-und Abfluss der Bilderfilme 143-175,
    • Schnelligkeit des Bilderstroms 176-215,
    • Wahrnehmbar k eit der Bilder und Ausflüsse 216-229,
    • Wirkung der Bilder auf das Auge 230-238,
    • Form, Farbe, Abstand der Objekte 239-255,
    • Totalität der Bilderscheinung 256-268,
    • Jenseitige Spiegelbilder 269-291,
    • Umkehrung der Spiegelbilder 292-298. 323-325,
    • Vervielfachung der Spiegelbilder 326-334,
    • Flankenspiegelung 335-341,
    • Bewegung der Spiegelbilder 342-347,
    • Blendung des Auges 299-311,
    • Aus dem Dunkel ins Helle 312-322. 348-352,
    • Gesichtstäuschung 353-363,
    • Schattenbewegung 364-378.
  • Theorie der Gesichtstäuschungen 379-452,
    • Traumtäuschung 453-468,
    • Gegen die Skeptiker 469-477,
    • Epikurs Kanon 478-523.
  • Theorie des Gehörs 524-546,
    • Stimmbildung 547-571,
    • Echo 572-594,
    • Reichweite der Töne 595-614,
    • Theorie des Geschmackes 615-632,
    • Geschmacksverschiedenheit 633-672,
    • Theorie des Geruches 673-686,
    • Langsamkeit der Duftatome 687-705,
    • Theorie der Antipathie 706-721.
  • Theorie der geistigen Tätigkeit 722-776,
    • Über Wille und Aufmerksamkeit 777-817,
    • Wechsel der Traumbilder 818-821. 826,
    • Die Organe sind früher als ihr Gebrauch 822-857.
  • Hunger- und Durstgefühle 858-876,
    • Theorie des Gehens 877-906,
    • Theorie des Schlafes 907-961,
    • Theorie des Traums 962-1029,
    • Theorie der Pollution 1030-1039.
  • Über die Liebe 1940-1057,
    • Warnung vor der Liebesleidenschaft 1058-1072,
    • Liebeswahn 1073-1120,
    • Folgen der Liebesleidenschaft 1121-1140,
    • Schwer ist die Flucht vor der Liebe 1141-1191,
    • Gemeinsamkeit der Liebesempfindung 1192-1207,
    • Vererbungsfragen 1208-1232,
    • Unfruchtbarkeit 1233-1262,
    • Arten des Liebesgenusses 1263-1277,
    • Lob der liebenswürdigen, wenn auch minder schönen Gattin 1278-1287.

 

FÜNFTES BUCH

Kosmologie. Kulturgeschichte

  • Preis Epikurs 1-58,
    • Vergänglichkeit der Seele 50-63,
    • Vergänglichkeit der Welt. Inhalt des Buches 64-75,
    • Bewegung der Gestirne 76-90.
  • Weltuntergang 91-109,
    • Unterschied des Lebenden und Leblosen 110-131,
    • Verbindung von Leib und Seele 132-145,
    • Wohnsitz der Götter 146-155,
    • Die Welt kein Götterwerk 156-180,
    • Die Welt ein Werk der Natur 181-194,
    • Unvollkommenheit der Welt 195-234,
    • Vergänglichkeit der Teile bedingt den Untergang des Ganzen 235-246,
    • Beweise für die Vergänglichkeit der vier Elemente 247-250,
    • Erde 251-260,
    • Wasser 261-272,
    • Luft 273-280,
    • Feuer 281-305,
    • Steine 306-317,
    • Himmel 318-323,
    • Jugend unserer Welt 324-350,
    • Der Bau der Welt nicht dauerhaft 351-379,
    • Wettkampf von Feuer und Wasser 380-393,
    • Phaethons Sturz 394-410,
    • Sintflut 411-415.
  • Weltentstehung 416-431,
    • Atomwirbel 432-448,
    • Bildung der vier Elemente 449-470,
    • Bildung von Sonne und Mond 471-479,
    • Bildung des Meeres 480-494,
    • Ordnung der vier Elemente 495-508,
    • Gestirnbewegung 509-533,
    • Schweben der Erde 534-563,
    • Größe der Sonne 564-572,
    • Größe des Mondes 575-584,
    • Größe der Sterne 585-589,
    • Ursprung von Licht und Wärme 590-613,
    • Sonnenwende. Mondbahn 614-649,
    • Nacht 650-655,
    • Sonnenaufgang 656-679,
    • Wechsel der Tageslängen 68o-704a,
    • Lichtwechsel des Mondes 705-736,
    • Die vier Jahreszeiten 737-750,
    • Sonnen- und Mondfinsternisse 751-770,
    • Abschluss der Kosmologie 771-782.
  • Entstehung der Pflanzen- und Tierwelt 783-836,
    • Anfängliche Missgeburten 837-854,
    • Überleben der stärkeren und nützlicheren Tiere 855-877,
    • Es gab niemals Kentauren und dergleichen 878-924.
  • Entwicklung des Menschengeschlechtes 925-987,
    • Todesarten einst und jetzt 988-1010,
    • Gründung der Familie 1011-1018,
    • Gründung der Stammgenossenschaften 1019-1027,
    • Ursprung der Sprache 1028-1040,
    • Spracherfinder gibt es nicht 1041-1090,
    • Einlage: Feuerentdeckung 1091-1104,
    • Städtegründung und Königsherrschaft 1105-1135,
    • Sturz des Königtums. Volksherrschaft 1136-1160,
    • Ursprung der Gottesverehrung 1161-1240,
    • Entdeckung der Metalle 1241-1280,
    • Erz und Eisen 1281-1296,
    • Kriegswerkzeuge 1297-1349,
    • Webekunst 1350-1360,
    • Baumzucht 1361-1378,
    • Erfindung der Musik 1379-1435,
    • Zeitrechnung 1436-1439,
    • Letzte Stufe der Kultur 1440-1457.

SECHSTES BUCH

Naturerscheinungen

Preis der Philosophie Epikurs 1-42, Inhalt des vorigen Buches 43-49, Wirkung der Naturerscheinungen auf das menschliche Gemüt 50-57, Entstehung des Götterwahns 58-79, Inhalt des letzten Buches 80-95.

Gewitter 96-144,

  • Blitzerscheinungen 145-218 (159),
  • Wesen und Wirkung des Blitzes 219-238,
  • Wie entsteht der Blitz? 239-322,
  • Schnelligkeit des Blitzes 323-356,
  • Herbst- und Frühlingswetter 357-378,
  • Abwehr religiösen Irrwahns 379-422,
  • Erklärung der Windhose 423-450,
  • Entstehung der Wolken 451-494,
  • Erklärung des Regens 495-523,
  • Regenbogen 524-526,
  • Wind, Schnee, Hagel, Reif, Frost 527-534,
  • Erdbeben 535-607,
  • Warum läuft das Meer nicht über? 608-638,
  • Das Ätnaproblem 639-702,
  • Eine Erklärung reicht nicht immer aus 703-711,
  • Das Nilproblem 712-737,
  • Das Avernusproblem 738-839,
  • Warum ist Brunnenwasser im Sommer kälter? 840-847,
  • Die Wunderquelle der Oase Amman 848-878,
  • Die feurige Quelle (bei Dodona), Die Süßquelle bei Arados (an der phönizischen Küste) 879-905,
  • Magnetismus 906-920,
    • Vorbemerkungen,
      • 1. Beständiger Atomstrom 921-933,
      • 2. Porentheorie 936-958,
      • 3. Verschiedene Wirkung der Elemente 959-978,
      • 4. Verschiedenheit der Leitungsbahnen 979-997. 990,
    • Erklärung des Magnetismus 998-1041,
    • Besondere magnetische Phänomene 1042-1089,
  • Entstehung der Seuchen 1090-1137,
    • Die Pest zu Athen 1138-1286.

 

Vorschlag einer Schulauswahl

  1. W.Schöne, Berlin (Teubner) 1927:

    1. Einleitung; Grundlegung der Atomlehre
      1,1-43; 1,50-216; 1,250-369
    2. Vom Wesen der Seele
      3,322-349; 3,445-473; 3,476-491; 3,495-509
    3. Die Bedeutung des Todes
      3,830-842; 3,870-911; 3,931-1023; 3,1053-1075
    4. Die Entstehung der Sprache
      5,1028-1090
    5. Lobpreis Epikurs
      3,1-30
  1. F.Brömser, Münster (Aschendorff) 1986

    1. 1,1,-44; 1,50-101; 1,146-160; 1,215-270; 1,298-310; 1,322-369; 1,418-550; 1-599-634.
    2. 2,1-111; 2,216-220; 2,225-239; 2,251-286; 2,730-738; 2,842-846; 2,865-901; 2,991-1009; 2,1013-1021; 2,1023; 2,1048-1066; 2,1153-1174;
    3. 3,1-105; 3,117-167; 3177-188; 3,203-251; 3,323-349; 3,396-424; 3,445-473; 3,476-509; 3,603-606; 3,624-641; 3,830-842; 3,931-917;
    4. 4,1-32; 4,42-44; 4,54-69; 4,364-396; 4,462-485; 4,823-857;
    5. 5,1-27; 5,37-51; 5,91-109; 5,780-825; 5,855-877; 5,925-1045; 5,1056-1061; 5,1091-1130; 5,1136-1203; 51241-1296; 5,1379-1387; 5,1390-1404; 5,1409-1435;
    6. 6,1-41; 6,1138-1286
 
 
 
 
 
Sententiae excerptae:
Literatur:
3348  Albrecht, M. v.
Lukrez in der europäischen Tradition
in: Gymn.110/2003, S.333-361
abe  |  zvab  |  look
1264  Barié, P.
Poesie als Medium der Wahrheit...zum Selbstverständnis d..Lukrez
in: AU XXXIII 6/1990,20
abe  |  zvab  |  look
3425  Buchheit, Vinzenz
Novos decerpere flores. Geistiges Schöpfertum bei Lukrez und Vergil
in: Herm. 132/2004, 426
abe  |  zvab  |  look
2190  Büchner, K.
Epikur bei Menander. Die Atticus-Vita des Cornelius Nepos
in: Stud.I: Lukrez, Wiesbaden 1964
abe  |  zvab  |  look
1732  Fauth, W.
Divus Epicurus: Zur Problemgeschichte philosophischer Religiosität bei Lukrez
in: ANRW I.4 (1974) 205-225
abe  |  zvab  |  look
3528  Grimm, Jürgen
Die literarische Darstellung der Pest in der Antike und in der Romania
München 1965 (Freibuger Schriften zur romanischen Philologie 6)
abe  |  zvab  |  look
4596  Hross, K.
Unsterblichkeit der Seele, Lukr.3 – Cic. Tusc.1
in: Anr. 13/1967, 389
abe  |  zvab  |  look
3169  Klingner, Friedrich
Römische Geisteswelt
München, Ellermann, 5/1965
abe  |  zvab  |  look
3170  Klingner, Friedrich
Studien zur griechischen und römischen Literatur. Herausgegeben von Klaus Bartels, mit einem Nachwort von Ernst Zinn.
Zürich, Stuttgart (Artemis) 1964
abe  |  zvab  |  look
4589  Long, A.A. / Sedley, D.N.
Die hellenistischen Philosophen, Texte und Kommentare (nur deutsch), übers. v. Karlheinz Hülser
Stuttgart, Weimar (J.B.Metzler) 2000 (Cambridge 1987)
abe  |  zvab  |  look
3641  O'Hara, James J.
Inconsistency in Roman Epic. Studies in Catullus, Lucretius, Vergil, Ovid and Lucan
Cambridge Univ. Press, 2007
abe  |  zvab  |  look
3832  Pigeaud, J.
Medizin in der Lehrdichtung des Lukrez und des Vergils
in: Binder: Saec.Aug.II, Darmstadt 1988
abe  |  zvab  |  look
2292  Regenbogen, Otto
Lukrez. Seine Gestalt in seinem Gedicht. I: Fragestellung, Zeithintergrund, Interpretationsaufgabe, Proömien, ... innere Form, Grundantinomie
in: Kleine Schriften, München (Beck) 1961, S. 296-386
abe  |  zvab  |  look
3846  Schetter, W.
Römische Lehrgedicht.
in: Fuhrmann: HB Litwft.III, Ffm 1974
abe  |  zvab  |  look
3532  Schröder, H.
Lukrez und Thucydides
Straßburg 1898
abe  |  zvab  |  look
3530  Stettler, A.
Lepra und Pest in der Antike
in: Antike Welt 9/1978,1,47
abe  |  zvab  |  look
2962  Wegner, Norbert (Hg.)
Römische Dichtung : Auswahl aus Lukrez, Catullus, Vergilius, Horatius [Horaz], Tibullus, Propertius [Properz], Ovidius. Text und Anmerkungen.
Stuttgart : Klett, (Litterae Latinae ; 3.) 1984
abe  |  zvab  |  look
[ Homepage | Inhalt | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]
bottom© 2000 - 2016 - /Lat/lucr001_inh.php - Letzte Aktualisierung: 04.09.2015 - 15:24