Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.
top

Systematische Grammatik der griechischen Sprache

Syntax - Kasuslehre

Nominativ

 

Gramm-Inh. Nominativ Akkusativ Dativ Genitiv I Genitiv II

 

Übersicht über die Nominativfunktionen

  1. Subjektskasus
  2. Kasus des Prädikatsnomens
  3. Apposition zum Vokativ
  4. Doppelter Nominativ

 

καἱ ὁ βραδὺς ταχὺς εἰς τὸ τέλος ἱκνεῖται
Alfonso Mannella: Comics und Äsop II
ἔγραψεν Alfonso Mannella

   man2b.gif (710 Byte)

1. Nominativ als Subjektskasus
Frage: "wer oder was?"
Handlungsträger
ὁ ὄρνις ᾄδει der Vogel singt
οἱ τότε εὐδαίμονες ἦσαν die (Menschen) damals waren glückselig
τὰ δένδρα ὑψηλά ἐστιν die Bäume sind hoch
τὼ ἄνδρε ἐγγὺς ἐλθέτην die beiden Männer näherten sich

 

2. Nominativ als Kasus des Prädikatsnomens
τὰ δένδρα ὑψηλά ἐστιν die Bäume sind hoch
σοφία πᾶσι κόσμος ἐστίν Weisheit gereicht allen zur Zierde [kein Dat. fin.]

 

3. Appositionskasus zum Vokativ
ὑμεῖς, οἱ στρατιῶται, ἕπεσθε folgt, ihr Soldaten!
ὦ οὗτος σύ du da!

 

4. Doppelter Nominativ a) des Subjekts b) des Prädikativums
Frage: "wer als was?"
sein, werden  
τοιοῦτός ἐστιν, οἷος φαίνεται er ist so, wie er scheint
Μήδεια γυνὴ πέφυκε Medea ist (von Natur) eine Frau
στρατηγὸς γίγνεταί τις jd. wird Feldherr
ἀπαίδευτοι ἀποβαίνουσιν sie erweisen sich als ungebildet
zu etwa gemacht werden  
Κῦρος στρατηγὸ ἀπεδείχθη Kyros wurde zum Feldherrn ernannt
Κικέρων ὕπατος ᾑρέθη Cicero wurde zum Konsul gewählt
Θησεὺς βασιλεὺς κατέστη Theseus wurde (als) König (eingesetzt)
für etwas gehalten werden  
φίλοι ἀγαθοὶ νομίζεσθε (κρίνεσθε) ihr geltet als gute Freunde
σοφοὶ κρινόμεθα man hält uns für weise
als etwas bezeichnet werden  
Διογένης κύων καλεῖται Diogenes wird "Hund" genannt
Ἡράκλειτος σκοτεινὸς λέγεται Heraklit heißt "dunkel"
κόλακες ὑπὸ πάντων ἀκούουσιν sie werden von allen "Schmeichler" genannt
ἐπωνυμίαν αὐτῷ ἔθεντο δίκαιος (τὸν δίκαιον)
  1. sie gaben ihm den Beinamen "gerecht"

 man2b.gif (710 Byte)

Sententiae excerptae:
Fatal error: Uncaught Error: Undefined constant "dicta" in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrGr/kas_nom1.php:242 Stack trace: #0 {main} thrown in /homepages/44/d30717458/htdocs/GrGr/kas_nom1.php on line 242