Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.

Die Präpositionen [89-106]

Ortsverhältnisse

  • ἀμφὶ τὴν σφαῖραν - (rund) um die Kugel (herum)
  • ἀνὰ τὴν σφαῖραν - die Kugel hinauf, kugelaufwärts, über die Kugel hin
  • ἀπὸ τῆς σφαίρας - von der Kugel (weg, entfernt)
  • διὰ τῆς σφαίρας - durch die Kugel (hindurch)
  • ἐν τῇ σφαίρᾳ - in der Kugel
  • εἰς τὴν σφαῖραν - in die Kugel (hinein)
  • ἐκ τῆς σφαίρας - aus der Kugel (heraus)
  • ἐπὶ τῆς σφαίρας, ἐπὶ τῇ σφαίρᾳ - auf der Kugel
  • ἐπὶ τὴν σφαῖραν - auf die Kugel
  • κατὰ τῆς σφαίρας - die Kugel hinab (herab); unter die Kugel, unter der Kugel
  • κατὰ τὴν σφαῖραν - über die Kugel hin, kugelabwärts
Graphische Darstellung der Präpositionen mit lokaler Bedeutung
σὺν ἄλλαις σφαίραις, μετ’ ἄλλων σφαιρῶν - mit anderen Kugeln
  • παρὰ τῆς σφαίρας - von der Kugel (her)
  • παρὰ τῇ σφαίρᾳ - bei der Kugel
  • παρὰ τὴν σφαῖραν - neben der Kugel (hin, entlang, vorbei)
  • περὶ τὴν σφαῖραν - um die Kugel (herum)
  • πρὸ τῆς σφαίρας - vor der Kugel
  • πρὸς τὴν σφαῖραν - zur Kugel hin
  • ὑπὲρ τῆς σφαίρας - über (oberhalb) der Kugel
  • ὑπὲρ τὴν σφαῖραν - über die Kugel hinaus
  • ὑπὸ τῆς σφαίρας - unter der Kugel
  • ὑπὸ τῇ σφαίρᾳ - unten an der Kugel
  • ὑπὸ τὴν σφαῖραν - unter die Kugel
     

 

  1. Präpositionen mit Akkusativ: ἀνά, εἰς (ἐς), ὡς
           
    ἀνά räumlich ἀνὰ τὸν ποταμόν stromaufwärts
    ἀνὰ τὰ ὄρη über die Berge hin, auf den Bergen
    ἀνὰ ὅλην τὴν χώραν über das ganze Land hin, im ganzen Land
      zeitlich ἀνὰ πᾶσαν (ἑκάστην) ἡμέραν jeden Tag hindurch, täglich, Tag für Tag
    ἀνὰ πᾶν (ἕκαστον) ἔτος Jahr für Jahr
    ἀνὰ νύκτα während der (über die ) Nacht
    ἀνὰ τὸν πόλεμον während des Krieges
    ἀνὰ πᾶσαν (ὅλην) τὴν ἡμέραν den ganzen Tag über
    ἀνὰ πᾶν (ὅλον) τὸ ἔτος das ganze Jahr über
      distributiv ἀνὰ ἑκατὸν ἄνδρας zu je hundert Mann
    ἀνὰ πέντε παρασάγγας τῆς ἡμέρας fünf Parasangen pro Tag
      übertragen ἀνὰ κράτος nach Leibeskräften
    ἀνὰ λόγον entsprechend, proportional
    εἰς (ἐς) räumlich εἰς Βαβυλῶνα ἥκειν in Babylon ankommen
    εἰς τοὺς πολεμίους gegen die Feinde
    εἰς Καστωλοῦ πέδιον ἁθροίζεσθαι sich in der Kastolosebene versammeln
    εἰς Ἅιδου <οἰκίαν>
    εἰς διδασκάλου <οἰκίαν> φοιτᾶν
    in den Hades
    in die Schule gehen
      zeitlich εἰς ἥλιον καταδύντα bis Sonnenuntergang
    εἰς ἑσπέραν gegen Abend
    εἰς τὴν ὑστεραίαν bis zum folgenden Tag (für den folgenden Tag)
    εἰς τὴν ἐπιοῦσαν ἕω bis zum nächsten Morgen
    εἰς ἀεί für immer, für den jeweiligen Gebrauch
    εἰς αὔριον bis morgen
    εἰς πότε; bis wann?
    εἰς ἔπειτα bis bald
    εἰς αὖθις auf ein andermal
    εἰς τὸ μέλλον für die Zukunft
      übertragen εἰς χιλίους ungefähr tausend
    εἰς χιλίους μάλιστα höchstens tausend
    εἰς ζώνην διδόναι als Gürtelgeld geben
    εἰς καιρὸν (καλὸν) ἥκειν im rechten Augenblick kommen
    εἰς τοῦτο (τοσοῦτο) θράσους bis zu solcher Kühnheit
    ὡς räumlich ὡς βασιλέα zum Großkönig
  2. Präpositionen mit Dativ: ἐν, σύν, ἅμα, ὁμοῦ
           
    ἐν räumlich ἐν τῇ χώρᾳ (νήσῳ)
    ἐν τῷ ὄρει
    ἡ ἐν Σαλαμῖνι ναυμαχία
    in dem Land (auf der Insel)
    auf dem Gebirge
    die Seeschlacht bei Salamis
    λέγειν ἐν τῇ βουλῇ
    vor dem Rat sprechen
    ἐν δεξιᾷ
    ἐν ἀριστερᾷ
    zur Rechten
    zur Linken
    ἐν τῷ εὐωνύμῳ auf dem linken Flügel
    ἐν τῷ φανερῷ in der Öffentlichkeit
    ἐν Ἅιδου <οἰκίᾳ>
    ἐν παιδοτρίβου <οἰκίᾳ>
    ἐν Διονύσου <ναῷ>
    im Hades
    beim Sportlehrer
    im Tempel des Dionysos
    ἐν τοῖς μάλιστα am allermeisten
      zeitlich ἐν χειμῶνι im Winter, innerhalb (während) des Winters
    ἐν τῷ ἔαρι im Frühling, innerhalb (während) des Frühlings
    ἐν ταύτῃ τῇ ἡμέρᾳ an diesem Tag, innerhalb (während) dieses Tages
    ἐν τῇ ἑορτῇ während des Festes
    ἐν ἑπτὰ ἔτεσιν in sieben Jahren, innerhalb (während) sieben Jahren
    ἐν ᾧ während
    ἐν τούτῳ währenddessen, unterdessen
      übertragen ἐν παρασκευῇ εἶναι mit Rüstung beschäftigt sein
    ἐν ἑαυτῷ εἶναι bei Sinnen (bei sich) sein
    ἐν αἰτῖᾳ ἔχειν τινὰ
    jdn. beschuldigen
    ἐν ὀργῇ ἔχειν τινά jdm. zürnen
    ἐν ταῖς ναυσὶ τὰ πράγματα ἦν auf den Schiffen beruhte die Macht
    ἐλπίδας ἔχειν εἴς τινι Hoffnungen in etwas setzen
    ἐν ἐμοί ἐστιν es liegt in meiner Macht
    οἱ ἐν τέλει die (im Amt) Beamten
    ἐν τοῖς ἀρίστοις λέγεται er wird unter den Besten genannt, zu den Besten gezählt
    ἐν τάχει schnell (= ταχέως)
    σύν   σὺν ὑμῖν mit euch (zusammen)
    σὺν τοῖς θεοῖς mit Hilfe der Götter
    σὺν στρατεύματι πολλῷ mit einem großen Heer
    σὺν ὅπλοις in Waffnen
    σὺν κραυγῇ mit Geschrei
    σὺν γέλωτι unter Gelächter
    σὺν βίᾳ mit Gewalt, unter Anwendung von Gewalt
    σὺν πολλῇ σπουδῇ mit großem Eifer
    σὺν κόσμῳ in Ordnung, geordnet
    σὺν τῷ σῷ ἀγαθῷ zu deinem Vorteil
    [ἅμα   ἅμ’ ἕω am Morgen
    ἅμ’ ἡμέρᾳ bei Tagesanbruch
    ἅμα τῷ ἔαρι (ἦρι) mit Frühlingsanfang
    ἅμα τῷ ἡλίῳ ἀνίσχοντι bei Sonnenaufgang
    [ὁμοῦ   ὁμοῦ τοῖς Ἕλλησιν zusammen mit den Griechen
    τὸ ὕδωρ ὁμοῦ τῷ πηλῷ das Wasser zuammen mit (mitsamt) dem Schlamm
  3. Präpositionen mit Genitiv: ἀντί, ἀπό, ἐκ, πρό, ἕνεκα, χάριν
           
    ἀντί übertragen ἀντὶ μαρτύρων gegenüber (vor) Zeugen
    πολέμιος ἀντὶ συμμάχου Feind statt Bundesgenosse
    ἡ τάφρος ἀντὶ ἐρύματος ἦν der Graben diente als Bollwerk
    εἰρήνην ἀντὶ πολέμου αἱρεῖσθαι Frieden statt Krieg wählen
    ἀντὶ τῆς ἀρετῆς τιμᾶται er wird für seine Leistung geehrt
    ἀνθ’ ὧν dafür, dass
    ἀπό räumlich ἀπὸ Σαρδέων ὁρμηθῆναι von Sardeis aufbrechen
    ἀφ’ ἵππου θηρεύειν zu Pferd jagen
    ἀπὸ θαλάττης οἰκίζειν vom Meer entfernt ansiedeln
    κρεμάσαι (δῆσαι) ἀπὸ δένδρου an einen Baum hängen (binden)
      zeitlich ἀφ’ ἑσπέρας mit Anbruch des Abends
    ἀπὸ νυκτός seit Einbruch der Nacht
    ἀπὸ τούτου τοῦ χρόνου seit dieser Zeit
    ἀπὸ παιδὸς ἄρχεσθαι von Kindheit an beginnen
    ἀφ’ οὗ (=ἐξ οὗ) ἀπέθανεν seit(dem) er gestorben ist
      übertragen εἶναι ἀπό abstammen von
    οἱ ἀπὸ τῆς στοᾶς die Stoiker
    καλεῖν (ὀνομάζειν) ἀπό benennen nach
    ἀπὸ τούτων τῶν χρημάτων (von) mit diesem Geld
    ἀπὸ τῶν ἐλαχίστων χρημάτων (von) mit den geringsten Mitteln
    ἀπὸ τῶν κοινῶν πλουτεῖν aus öffentlichen Geldern reich sein
    ἀπ’ ἰχθύων ζῆν von Fischen leben
    ἀπὸ παραγγέλσεως auf mündlichen Befehl hin
    ἀπὸ τοῦ κυάμου ἄρχοντας καθιστάναι durch das Bohnenlos Beamte einsetzen
    θαυμάζομεν αὐτὸν ἀπὸ τῆς σοφίας wir bewundern ihn wegen seiner Weisheit
    ἐκ, ἐξ räumlich ἐκ τῆς πατρίδος φεύγειν aus dem Vaterland verbannt werden
    ἐκ γῆς ναυμαχεῖν vom Land aus zur See kämpfen
    ἐκ θαλάττης εἰς θάλατταν von Meer zu Meer
    ἐκ δεξιᾶς zur Rechten
    ἐκ ἀριστερᾶς zur Linken
    ἐκ κινδύνων σῴζειν aus Gefahren retten
    μόνος ἐκ πολλῶν allein von vielen
    κρεμάσαι (δῆσαι) ἐκ δένδρου an einen Baum hängen (binden)
      zeitlich ἐξ ἀρχῆς von Anfang an
    ἐκ πολλοῦ seit langem
    ἐξ οὗ (=ἀφ’ οὗ) ἀπέθανεν seit(dem) er gestorben ist
    ἐκ παιδός (παίδων) von Kindheit an
    ἐκ παλαιοῦ seit alters
    ἐξ ἡμέρας (νυκτός, χειμῶνος) unmittelbar nach Anbruch des Tages (der Nacht, des Winters)
    ἐκ δείπνου unmittelbar nach dem Essen
      übertragen ἐκ τραύματος ἀποθανεῖν an einer Wunde sterben
    ἐκ τῶν παρόντων unter dn vorliegenden Umständen
    ἐκ τῶν συγκειμένων πράττειν vertragsgemäß handeln
    ἐξ ἀπροσδοκήτου unerwartet
    ἐκ παντὸς τρόπου auf jede Weise
    ἐκ τούτου infolgedessen
    ἐξ ἴσου in gleicher Weise
    πρό räumlich πρὸ τῆς πόλεως εἶναι vor der Stadt sein (wo?)
    πρὸ τῆς πόλεως ἰέναι vor die Stadt gehen (wohin?)
    τὰ πρὸ ποδῶν οὐχ ὁρᾶν was vor den Füßen liegt, nicht sehen
      zeitlich πρὸ τῆς μάχης vor der Schlacht
    τὰ πρὸ τῶν Τρωικῶν die Ereignisse vor dem Troianischen Krieg
    πρὸ τοῦ vordem, zuvor, früher
      übertragen πρὸ τῆς πατρίδος ἀποθνῄσκειν für das Vaterland sterben
    πρὸ ἄλλων πράττειν für andere (statt anderer) handeln
    πρὸ πολλοῦ (πλείστου) ποιεῖσθαι hoch (am höchsten) schätzen
    πρὸ πολλῶν χρημάτων τιμᾶσθαι höher schätzen als viel Geld
    [ἕνεκα   ἀσφαλείας (σωτηρίας, κέρδους) ἕνεκα der Sicherheit (der Rettung, des Vorteils) wegen
    [χάριν   κέρδους χάριν des Vorteils wegen (dem Vorteil zuliebe)
    σοῦ τε τήν τ’ ἐμὴν χάριν mir und dir zuliebe; um meinet- und deinetwillen
    τίνος (τοῦ) χάριν; weswegen?
  4. Präpositionen mit Akkusativ und Genitiv: διά, κατά, ὑπέρ, μετά
             
    διά Gen. räumlich διὰ τῆς πόλεως ἰέναι durch die Stadt gehen
    διὰ τοῦ θώρακος τιτρώσκειν durch den Panzer hindurch verwunden
    διὰ πέντε σταδίων im Abstand von fünf Stadien
    διὰ πολλοῦ in weiter Entfernung
        zeitlich διὰ τῆς νυκτός die Nacht hindurch
    διὰ νυκτὸς καὶ ἡμέρας Tag und Nacht (hindurch)
    διὰ τέλους bis zum Ende
    διὰ πέμπτου ἔτους jeweils nach vier Jahren
    διὰ δέκα ἐνιαυτῶν nach (Verlauf von) zehn Jahren
        Vermittlung δι’ ἑρμηνέως durch (Vermittlung eines) einen Dolmetscher(s)
    δι’ ἀγγέλων durch Boten
    δι’ ἑαυτοῦ aus eigener Kraft
    δι’ ὤτων mit den Ohren
        übertragen διὰ φιλίας ἰέναι τινί (πρός τινα) freundschaftlich mit jdm. stehen
    διὰ μάχης ἰέναι τινί (πρός τινα) auf Kriegsfuß stehen mit jdm.
    αἱ διὰ σώματος ἡδοναί die körperlichen Genüsse
    ἀεὶ διὰ φόβου εἶναι ständig in Furcht leben
    διὰ πένθους τὸ γῆρας διάγειν das Alter in Trauer verleben
    διὰ τάχους (ταχέων) schnell
    διὰ βραχέων mit wenigen Worten
      Akk. kausal διὰ τοῦτο deswegen
    διό, διότι deswegen
    διὰ τί; weswegen? warum?
    διὰ ταύτας τὰς αἰτίας aus diesen Gründen
    διὰ τὸ πλῆθος τῆς χιόνος wegen der großen Menge Schnee
    διὰ τὴν νόσον κατελείφθη infolge der Erkrankung wurde er zurückgelassen
        Vermittlung οἱ Ἀθηναῖοι διὰ Περικλέα οὐ βελτίους ἐγένοντο die Athener wurden durch die Wirksamkeit des Perikles nicht besser
    κατά Gen. räumlich κατα τῆς πέτρας ἅλλεσθαι den Felsen hinabspringen
    κατὰ θαλάττης δῦναι im Meer untergehen
    οἱ κατὰ γῆς die Toten
    τὰ κατὰ γῆς ζητεῖν die Dinge unter der Erde untersuchen
        übertragen ταῦτα κατὰ πάντων Περσῶν λέγομεν dies sagen wir hinsichtlich aller Perser
    ὁ κατὰ Περικλέους ἔπαινος das Lob auf Perikles
    τὸ κατ’ Ἀθηναίων ἐγκώμιον das Preislied auf die Athener
    πολλοῦ δέω κατ’ ἐμαυτοῦ ἐρεῖν αὐτός
    es fehlt viel daran, dass ich selbst gegen mich selbst rede
    οἱ Δημοσθένους κατὰ Φιλίππου δημηγορίαι Die Reden des Demosthenes gegen Philipp
      Akk. räumlich κατὰ ποταμόν stromabwärts
    ἡ κατὰ Κέρκυραν ἤπειρος das Festland gegenüber Kerkyra
    μένειν κατ’ οἶκον zu Hause bleiben
    μένειν κατὰ χώραν im Land bleiben
    κατὰ γῆν καὶ κατὰ θάλατταν zu Land und zu Wasser
    κατ’ ἀγρούς auf dem Land
    κατὰ τὴν Ἀσίαν über Asien hin
        zeitlich κατ’ ἐκεῖνον τὸν χρόνον zu jener Zeit
    κατὰ τὸν πόλεμον während des Krieges
    κατ’ ἀρχάς am Anfang
    οἱ καθ’ ἡμᾶς unsere Zeitgenossen
        übertragen    
       
    modal: 
    κατὰ πάντα τρόπον auf jede Weise
    κατὰ κράτος ἑλεῖν im Sturm nehmen
    κατὰ τάχος φυγεῖν in Eile fliehen
       
    Bezug: 
    κατὰ τί; wozu?
    καθ’ ἡδονήν zum Vergnügen
    τὸ κατ’ ἐμέ was mich angeht
    τὰ κατὰ τὸν πόλεμον die Belange des Krieges
    μεῖζον ἢ κατ’ ἄνθρωπον φρονεῖν höher denken, als es einem Menschen zusteht; auf Übermenschliches aus sein
    κατὰ τὴν ἐμὴν γνώμην nach meiner Meinung
    κατὰ τὸν νόμον nach dem Gesetz
    κατὰ δύναμιν nach Kräften
       
    distributiv: 
    κατὰ δύο τετάχθαι zu zweien aufgestellt sein
    κατὰ κώμας οἰκεῖν in Dörfern (dorfweise) wohnen
    κατὰ τάξεις truppweise, abteilungsweise
    κατ’ ἔθνη völkerweise
    ὑπέρ Gen. räumlich ὑπὲρ τῆς γῆς über der Erde
    ὑπὲρ τῆς πόλεως oberhalb der Stadt
    λίθους ὑπὲρ τῆς πέτρας κυλίνδειν Steine über den Felsen rollen
    ὑπὲρ τῆς κώμης γήλοφος ἦν über dem Dorf erhob sich ein Hügel
        übertragen ὑπὲρ τῆς πατρίδος μάχεσθαι, ἀποθανεῖν für das Vaterland kämpfen, sterben
    ἐγὼ ὑπὲρ σοῦ ἀποκρινοῦμαι ich werde für dich (in deinem Namen) antworten
    ὑπὲρ τῶν πραγμάτων σπουδάζειν sich um die Dinge bemühen
    ὑπὲρ ἀρετῆς πάντες πάντα ποιοῦσιν
    für die Tugend tuen alle alles
      Akk. räumlich οἱ ὑπὲρ Ἑλλήσποντον οἰκοῦντες Θρᾷκες die über dem Hellespont wohnenden Thraker
    ὑπὲρ τὸν ποταμόν ἐλθεῖν über den Fluss kommen
        zeitlich οἱ ὑπὲρ τετταράκοντα ἔτη γεγονότες die über Vierzigjährigen
        übertragen ὑπὲρ δύναμιν über seine Kraft, über sein Vermögen
    ὑπὲρ ἥμισυ über (mehr als) die Hälfte
    ὑπὲρ ἄνθρωπον φρονεῖν übermenschlich stolz sein
    ὑπὲρ ἄνθρωπόν ἐστιν es übersteigt die Kräfte eines Menschen
    ἀπέθανον ὑπὲρ χιλίους πολεμίους über (mehr als) tausend Feinde
    μετά Gen. komitativ οἱ μετ’ Ἀριαίου Ariaios und seine Leute
    πολεμεῖν μετὰ τῶν συμμάχων zusammen mit den Verbündeten kämpfen
        modal οὐδεὶς μετ’ ὀργῆς ἀσφαλῶς βουλεύεται keiner berät sich im Zorn sicher
    μετ’ ἀληθείας wahrheitsgemäß
    μεθ’ ἡδονῆς (σπουδῆς) mit Vergnügen (Eifer)
        begleitender
    Umstand
    μετὰ πολλῶν κινδύνων unter großen Gefahren
      Akk. räumlich (dicht.) ἷκοντο μετὰ Τρῶας καὶ Ἀχαιούς sie gelangten mitten unter die Troer und Achaier
        zeitlich μετὰ τὴν μάχην nach der Schlacht
    μετὰ Κῦρον τὸν ἀρχαῖον nach Kyros dem Älteren
    μετὰ ταῦτα danach, hierauf
    μετ’ ὀλίγον bald darauf, kurz danach
    μετ’ οὐ πολύ nach nicht langer Zeit
    μεθ’ ἡμέραν
    nach Tagesanbruch, am Tag
        übertragen κάλλιστος μετ’ Ἀχιλλέα
    der schönste nach Achilleus
    πόλις πλουσιωτάτη μετὰ Βαβυλῶνα die reichste Stadt nach Babylon
    μετὰ χαλκὸν πλεῖν nach (um) Erz fahren
  5. Präpositionen mit Akkusativ, Dativ und Genitiv: ἀμφί, ἐπί, παρά, περί, πρός, ὑπό
             
    ἀμφί Gen. (dichterisch)    
      Dat. (dichterisch)    
      Akk. räumlich ἀμφὶ πῦρ καθῆσθαι um das Feuer sitzen
    οἱ ἀμφὶ Ἀριαῖον Ariaios und sein Gefolge; das Gefolge des Ariaios
        zeitlich ἀμφὶ μέσας νύκτας um Mitternacht
    ὁ ἀμφὶ τὸ ἔαρ χρόνος die Frühlingszeit
    ἤδη ἦν αμφὶ πλήθουσαν ἀγοράν es war schon um die Zeit, wo sich der Markt füllt
        übertragen ἀμφὶ τοὺς δισχιλίους um die (ungefähr) zweitausend
    τὰ ἀμφὶ τὸν πόλεμον das Kriegswesen
      ἀμφί ist im Gen. und Dat. dichterisch. Im Akk. wird es wie περί verwendet, findet sich aber überwiegend nur bei Xenophon.
    ἐπί Gen.

    räumlich (wo?)

     

    ἐφ’ ἅρματος auf dem Wagen
    ἐφ’ ἵππου zu Pferd
    τὰ ἐπὶ Θρᾴκης die Orte an der thrakischen Küste
       

    (wohin?) 

    ἐπὶ Σάμου πλεῖν in der Richtung nach Samos segeln
    ἐπ’ οἴκου ἰέναι den Heimweg antreten, nach Hause gehen
        zeitlich ἐπὶ Κύρου βασιλεύοντος Unter der Regierung des Kyros
    ἐπὶ τῶν τριάκοντα unter der Regierung der Dreißig
    ἐπὶ Μήδων zur Zeit der Perserkriege
    οἱ ἐφ’ ἡμῶν unsere Zeitgenossen
        distributiv ἐπὶ τεττάρων τετάχθαι vier Mann tief aufgestellt sein
        übertragen ἃ ἐπὶ τῶν ἄλλων ὁρᾶτε, τοῦτ’ ἐφ’ ὑμῶν αὐτῶν ἀγνοεῖτε was ihr bei andern seht, kennt ihr bei euch selbst nicht
    ἐφ’ ἑαυτοῦ für sich allein
    ἐπ’ ἀδείας unter (Zusicherung von) Straflosigkeit
      Dat. räumlich ἐπὶ τῇ κεφαλῇ ἔχειν auf dem Kopf haben
    οἱ ἐπὶ τῇ θαλάττῃ οἰκοῦντες die (unmittelbaren) Anwohner des Meeres
    ἐπὶ τοῖς ὁπλίταις τετάχθαι hinter den Schwerbewaffneten aufgestellt sein
    οἱ ἐπὶ πᾶσιν die Nachhut
        zeitlich ἦν ἥλιος ἐπὶ δυσμαῖς die Sonne war am Untergehen, dem Untergang nahe
    ἐπὶ νυκτί (noch) bei Nacht, (noch) während der Nacht
    φόνος ἐπὶ φόνῳ Mord auf Mord
    ἐπὶ τούτῳ, ἐπὶ τούτοις danach, hierauf
        übertragen    
       
    Führung: 
    ἐπὶ τῷ στρατεύματι εἶναι an der Spitze des Heeres stehen
    οἱ ἐπὶ τοῖς παισίν die Aufseher über die Knaben
    οἱ ἐπὶ τοῖς πράγμασιν <ὄντες> die Regierenden
       
    Abhängigkeit: 
    ἐπὶ βασιλεῖ εἷναι dem Großkönig unterstehen, in der Gewalt des Großkönogs sein
    τὸ ἐπ’ ἐμοί soweit es von mir abhängt, an mir liegt
       
    Bedingung: 
    ἐπὶ τούτοις unter diesen Bedingungen
    ἐφ’ ὧτε unter der Bedingung, dass
       
    Zweck: 
    τοὺς φίλους ἐπὶ πλεονεξίᾳ ἀπατᾶν
    die Freunde, um sich zu bereichern, täuschen
    ἀγαγεῖν ἐπὶ θανάτῳ zum Tod abführen
       
    Grund: 
    μέγα φρονεῖν ἐπὶ νίκῃ stolz sein auf den Sieg
    ἐπὶ τοῖς γιγνομένοις ἀγανακτεῖν über die Geschehnisse unwillig sein
    ἐπὶ συμφορᾷ χαλεπῶς φέρειν an einem Unglück schwer tragen
    ἐπὶ προδοσίᾳ φεύγειν wegen Verrats angeklagt sein
      Akk.
    räumlich
    ἀναβαίνειν ἐπὶ τὸν ἵππον das Pferd besteigen
    ἀναβαίνειν ἐπὶ τὸ τεῖχος auf die Mauer steigen
    πορεύεσθαι ἐπὶ τὴν πόλιν in die Stadt reisen
    στρατεύεσθαι ἐπὶ τὴν Ἑλλάδα gegen Griechenland zu Feld ziehen
    ἐπὶ δεξιά nach rechts
    ἐπ’ ἀριστερά nach links
    ἐπ’ ἀσπίδα ἀναστρέφειν linksummachen
    ἐπὶ δόρυ ἀναστρέφειν rechtsummachen
    πλεῖν ἐπὶ τὴν θάλατταν über das Meer (hin) segeln
        zeitlich ἐπὶ δέκα ἔτη auf zehn Jahre
    ἐπὶ πολὺν χρόνον auf lange (Zeit)
    ἐπὶ τὴν ἕω bis zum Morgen
        übertragen ἐφ’ ὕδωρ πέμπειν nach Wasser schicken (um Wasser zu holen)
    τὸ ἐπ’ ἐμέ was mich betrifft
    ὡς ἐπὶ τὸ πολύ meistens
    τὸ ἐπ’ ἐκεῖνον εἶναι soweit es auf ihn ankommt
    ἐπὶ τοὺς νεκροὺς πορεύεσθαι gehen, um die Toten zu holen
    ἐπὶ πᾶν ἐλθεῖν aufs Ganze gehen
    παρά Gen. räumlich παρὰ Κύρου ἀπιέναι von Kyros weggehen, abfallen
    παρὰ βασιλέως αὐτομολεῖν vom Großkönig überlaufen
        übertragen σοφοῦ παρ’ ἀνδρὸς χρὴ σοφόν τι μανθάνειν von einem weisen Mann muss man etwas Weises lernen
    ἡ παρὰ τῶν θεῶν εὔνοια das Wohlwollen (vonseiten) der Götter
    τὰ παρὰ Φιλίππου δῶρα Die Geschenke vonseiten Philipps
    παρὰ πάντων ὁμολογεῖται von allen wird einhellig die Meinung vertreten
    τὰ παρὰ (= ὑπὸ) τῆς Τύχης δωρηθέντα die Geschenke des Glücks
      Dat. räumlich παρὰ Κλεάρχῳ bei Klearchos
    παρὰ θαλάττῃ am (beim) Meer
    πολυπραγμονεῖν τι παρά τινι bei jemandem Händel anstiften
        übertragen τὰ παρ’ ἡμῖν die Zustände bei uns, unsere Verhältnisse
    παρὰ πᾶσιν εὐδαίμων νομίζεται nach aller Urteil gilt er für glücklich
      Akk. räumlich παρὰ τοὺς στρατηγοὺς πέμπειν zu den Feldherrn schicken
    παρὰ τὴν ὁδόν längs des Weges
    παρὰ τὴν ἤπειρον πλεῖν am Festland entlang fahren
        zeitlich παρὰ τὸν πόλεμον während des Krieges
    παρὰ πάντα τὸν βίον während des ganzen Lebens
        übertragen παρὰ τὸν νόμον gegen das Gesetz
    παρ’ ἐλπίδα entgegen der Hoffnung
    παρὰ δόξαν wider Erwarten
    παρὰ τὰ ἄλλα ζῷα οἱ ἄνθρωποι λόγον ἔχουσιν im Vergleich zu den anderen Lebewesen haben die Menschen Vernunft
    παρ’ οὐδὲν ἡγεῖσθαι (ποιεῖσθαι) für nichts erachten
    παρὰ ταῦτα demgegenüber; abgesehen davon
    παρὰ πολύ
    um vieles, bei weitem
    παρ’ ὀλίγον , παρὰ μικρόν um weniges, beinahe
    περί Gen.   περὶ τῆς πολιτείας λέγειν über den Staat reden
    περὶ τῶν οἰκείων βουλεύεσθαι über die eigenen Angelegenheiten beraten
    περὶ τῆς ἀρχῆς ἐρίζειν um die Herrschaft streiten
    περὶ πολλοῦ ποιεῖσθαι
    hoch einschätzen
    περὶ παντὸς ποιεῖσθαι über alles schätzen
      Dat. räumlich χιτῶνας περὶ τοῖς στέρνοις φέρουσιν sie tragen einen Chiton um die Brust
        übertragen περὶ φίλῳ δεδιέναι (φοβεῖσθαι) um (für) seinen Freund fürchten
      Akk. räumlich περὶ τὴν πόλιν rings um die Stadt; in der Stadt umher
    οἱ περὶ Ξενοφῶντα Xenophon und seine Leute, Xenophons Leute
        zeitlich ἤδη ἦν περὶ πλήθουσαν ἀγοράν es war schon um die Zeit, wo sich der Markt füllt
    περὶ ἡλίου δυσμάς gegen Sonnenuntergang
    περὶ μέσας νύκτας um Mitternacht
        übertragen σπουδάζειν περὶ ἀρετήν sich um die Tugend bemühen
    ἀσεβεῖν (ἁμαρτάνειν) περὶ τοὺς θεούς gegen die Götter gottlos sein (freveln)
    τὰ περὶ τὸν πόλεμον das Kriegswesen
    τὰ περὶ τὴν πόλιν die staatlichen Angelegneheiten
    περὶ ἑκατόν um die (ungefähr) Hundert
    πρός Gen. räumlich πρὸς ἑσπέρας πορεύεσθαι (vom Westen her gesehen, d.h.) nach Westen ziehen
    πρὸς τῶν Ἑλλήνων φεύγειν zu den Griechen fliehen
    πρὸς μεσημβρίας Ἀραβία ἐστίν Arabien liegt im Süden
    εἶναι πρός τινος
    auf jds. Seite stehen
    πρὸς τοῦ ποταμοῦ (vom Fluss her gesehen, d.h.) auf der Flussseite
        übertragen πρὸς πατρός väterlicherseits
    πρὸς μητρός mütterlicherseits
    δίκαιος πρὸς τῶν ἀνθρώπων gerecht nach dem Urteil (in den Augen) der Menschen
    οὐκ ἦν πρὸς τοῦ Κὑρου τρόπου es lag nicht im Charakter des Kyros
    πρὸς θεῶν ὀμνύναι (ἱκετεύειν) bei den Göttern schwören (flehen)
      Dat. räumlich πρὸς τῷ Εὐφράτῃ ποταμῷ am Euphrat
        übertragen πρὸς τούτοις, πρὸς δέ, πρὸς δ’ ἔτι dazu noch, überdies
      Akk. räumlich πρὸς ἄρκτον (ἑσπέραν, μεσημβρίαν, ἕω) nach Norden (Westen, Süden, Osten)
    πάντες πρὸς ἡμᾶς βλέπουσιν alle blicken zu uns her
    ἐλθεῖν πρὸς τὴν Ἑλλάδα nach Griechenland gehen
    ἐλθεῖν πρὸς Σωκράτην zu Sokrates gehen
    λέγειν πρὸς τὸν δῆμον vor dem Volk reden
    λέγειν πρὸς τὸν φίλον zum Freund sagen
    γράφεσθαι πρός τινα bei jdm. anklagen
    διαβάλλειν πρός τινα bei jdm. verleumden
    ἀπεχθάνεσθαι πρὸς ἀμφοτέρους sich bei beiden Parteien verhasst machen
    αἱ οἱκίαι βλέπουσιν πρὸς βορρᾶν die Häuser liegen (blicken) gegen Norden
        zeitlich πρὸς ἑσπέραν gegen Abend
    πρὸς ἡμέραν gegen Tagesanbruch
    πρὸς τὴν σελήνην (bis) zur Zeit des Mondscheins
    πρὸς ὄρθρον gegen Morgen
        übertragen ἦν ἤδη πρὸς ὄρθρον (ἑσπέραν) es war schon gegen Morgen (Abend)
       
    Vergleich: 
    ἔχουσιν χώραν ὡς πρὸς τὸ πλῆθος τῶν πολιτῶν ἐλαχίστην sie haben im Vergleich zur Masse ihrer Bürger ganz kleines Land
       
    Verhalten: 
    εὐνοϊκῶς ἔχειν (διακεῖσθαι) πρὸς τοὺς ξένους sich wohlwollend gegen die Fremden verhalten
    σπονδὰς ποιεῖσθαι πρὸς βασιλέα (βασιλεῖ) einen Vertrag mit dem Großkönig schließen
       
    Beziehung: 
    οὐδέν ἐστι πρὸς ἐμέ es geht mich nicht an
    ἱκανὸς (χρήσιμος) πρός τι geeignet (brauchbar) zu etwas
    τὰ πρὸς τὸν πόλεμον das Kriegswesen
    πρὸς τὰ παρόντα βουλεύεσθαι die gegenwärtige Lage beraten
    πρὸς ταῦτα demgemäß, deshalb
       
    Art und Weise: 
    πρὸς ἡδονήν nach Herzenslust
    πρὸς βίαν mit Gewalt
    πρὸς βίαν τῶν πολιτῶν gegen den Willen der Bürger
       
    Zweck: 
    πρὸς τί; wozu?
    χάριν πρός τινος jdm. zu Gefallen
    ὑπό Gen. räumlich τὰ ὑπὸ γῆς die Dinge unter der Erde
        übertragen    
       
    Urheber: 
    τιμᾶσθαι ὑπὸ τῶν πολιτῶν von den Mitbürgern geehrt werden
    ἀποθανεῖν ὑπὸ τῶν πολεμίων von den Feinden getötet werden
    εὖ (κακῶς) πάσχω ὑπὸ τῶν φίλων ich werde von den Freunden gut (schlecht) behandelt
    ἐκπεσεῖν ὑπὸ τοῦ δήμου von den Demokraten verbannt werden
       
    Beweggrund: 
    ὑπὸ λύπης καὶ πόθου καθεύδειν οὑκ ἐδύναντο sie konnten vor Trauer und Sehnsucht nicht schlafen
    ὑφ’ ἡδονῆς aus Freude
    ὑπὸ δέους aus Furcht
       
    begleit.  Umstand: 
    μάχεσθαι ὑπὸ μαστίγων unter Peitschenhieben kämpfen
    στρατεύεσθαι ὑπὸ σαλπίγγων unter Trompetengeschmetter zu Felde ziehen
    ἐπιθέσθαι ὑπὸ κραυγῆς unter Geschrei angreifen
      Dat. räumlich ὑπὸ τῇ ἀκροπόλει am Fuß der Burg
    ὑπὸ τῷ ἱματίῳ ἔχειν unter dem Mantel haben
        übertragen ὑπὸ βασιλεῖ εἶναι unter der Herrschaft des Großkönigs stehen
    ὑφ’ ἑαυτῷ ποιεῖσθαι sich unterwerfen
      Akk. räumlich ὑπὸ τὸ τεῖχος ἀναχωρῆσαι sich unter die (unter den Schutz der) Mauer zurückziehen
    αἱ ὑπὸ τὸ ὄρος κῶμαι die Dörfer am Fuße des Berges hin
        zeitlich ὑπὸ νύκτα gegen Einbruch der Nacht
    ὑπὸ τοὺς αὐτοὺς χρόνους um die selbe Zeit
    ὑπὸ τὴν εἰρήνην zur Zeit des Friedens
        übertragen ὑπὸ βασιλέα γίγνεσθαι in die Abhängigkeit vom Großkönig geraten
    ὑφ’ ἑαυτὸν (ἑαυτοὺς) ποιεῖσθαι sich unterwerfen

 

 

Adverbia mit Genitiv

 

ἄνευ, χωρίς, πλήν, ἄνω, κάτω, καταντικρύ, κατόπιν, ἐκτός, ἐντός, ἔνερθεν, ἔξω, εἴσω, πέραν, ἀντιπέρα(ς) ὄπισθεν, ἔμπροσθεν, πρόσθεν, πόρρω, πρόσω, ἐγγύς, πλησίον, ἄχρι, μέχρι, μεταξύ, λάθρᾳ, κρύφα, ἐναντίον, εὐθύς
       
ἄνευ ohne ἄνευ χρημάτων ohne Geldmittel
οὐκ ἄνευ θεῶν nicht ohne (Hilfe der) Götter
χωρίς getrennt von χωρὶς τῶν γονέων getrennt von den Eltern
ἡ ψυχὴ χωρὶς τοῦ σώματος die Seele getrennt vom Körper
πλήν mit Ausnahme von πλὴν τῶν παίδων außer den Kindern
πάντες πλὴν ἐμοῦ alle außer mir
ἄνω oberhalb von ἄνω τῶν ἱππέων oberhalb von (über) den Reitern
κάτω unterhalb von ἐν τῇ κάτω αὐτοῦ Ἐρυξίμαχος κατέκειτο auf dem Platz unter ihm lag Eryximachos
καταντικρύ gegenüber von καταντικρὺ τῶν πολεμίων im Zweikampf mit den Feinden
ἐκτός außerhalb von ἐκτὸς τοῦ παραδείσου außerhalb des Tiergartens
ἐκτὸς τῆς δυνάμεως αὐτῶν außerhalb ihres Machtbereichs
ἐκτὸς κακῶν frei von Übeln
ἐντός innerhalb von ἐντὸς τῆς οἰκίας innerhalb des Hauses
ἐντὸς εἴκοσιν ἡμερῶν innerhalb von zwanzig Tagen
ἔνερθεν unterhalb von ἔνερθεν τῆς λίμνης unterhalb des Sees (im Hades)
ἔξω außerhalb von ἔξω τοῦ τείχους außerhalb der Mauer
εἴσω innerhalb von εἴσω τῆς κώμης innerhalb des Dorfes
πέρα(ν) jenseits von

πέρα τοῦ μετρίου

über das Maßvolle hinaus
πέρα μεσούσης τῆς ἡμέρας nach der Tagesmitte
πέρα τοῦ δέοντος mehr als die Pflicht
ἀντιπέρα(ς) gegenüber von ἀντιπέρας Ἤλιδος gegenüber von Elis
ὄπισθεν hinter, nach ὄπισθεν τῶν ὄρων hinter den Bergen
κατόπιν hinter, nach κατόπιν ἑορτῆς ἥκειν nach dem Fest kommen
ἔμπροσθεν vor ἔμπροσθεν τῶν θυρῶν vor der Tür
ἔμπροσθεν τῶν πραγμάτων εἶναι den Dingen zuvorkommen
πρόσθεν vor πρόσθεν τῶν θυρῶν vor der Tür
ἐν τῷ πρόσθεν τοῦ στρατεύματος vor dem Heer
πρόσθεν ἑσπέρας vor Einbruch der Dunkelheit
πόρρω fern von πόρρω τῆς πατρίδος fern der Heimat
μέχρι πόρρω τῆς ἡμέρας καθεύδειν bis tief in den Tag hinein schlafen
διαλέγεσθαι πόρρω τῶν νυκτῶν sich bis tief in die Nächte unterhalten
πρόσω fern von πρόσω τῶν πηγῶν weit entfernt von den Quellen
οὐ πρόσω Σπάρτης nicht weit von Sparta
ἐγγύς nahe bei ἐγγὺς τοῦ χωρίου nahe an dem Ort
πλησίον nahe bei πλησίον τοῦ δεσμωτηρίου nahe am Gefängnis
ἄχρι bis zu ἄχρι τῆς τήμερον ἡμέρας bis zum heutigen Tag
ἄχρι Σόλωνος bis auf Solon
μέχρι bis zu ἀπὸ Κιλικίας μέχρι Σινώπης von Kilikien bis Sinope
μέχρι οὗ bis dahin, wo
μεταξύ zwischen ὁ μεταξὺ τῶν δύο ἑορτῶν χρόνος die Zeit zwischen den beiden Festen
λάθρᾳ heimlich vor λάθρᾳ τῶν διδασκάλων heimlich vor den Lehrern
κρύφα heimlich vor κρύφα τῶν ἀρχόντων heimlich vor den Regierenden
ἐναντίον gegenüber von ἐναντίον μαρτύρων vor Zeugen
εὐθύς geradewegs zu (auf) εὐθὺς τοῦ Ἑλλησπόντου πλεῖν geradewegs zum Hellespont segeln
τῆς φρουρᾶς ἀποπέμπειν geradeswegs in das Gefängnis schicken
 
Sententiae excerptae:
1860 Accusatores antiquitatis vitia tantum docemus et discimus.
  Als Kritiker des Altertums lernen und lehren wir nur Fehlerhaftes.
  Petron.88,6
14 adde, quod ingenuas didicisse fideliter artes | emollit mores nec sinit esse feros.
  Edle Künste getreu zu erlernen macht sanft den Charakter und nimmt ihm die Wildheit.
  Ov.Pont.2,9,47
1276 Alit lectio ingenium et studio fatigatum reficit.
  Die Lektüre nährt den Geist und lässt ihn sich erholen, wenn er von der Mühe erschöpft ist.
  Sen.epist.84,1
1340 Altius praecepta descendunt, quae teneris imprimuntur aetatibus.
  Lehren, die in zartem Alter verinnerlicht werden, dringen tiefer ein.
  Sen.dial.12,18,8
1829 An audirem sententias, cum fame morerer?
  Hätte ich mir etwa schöne Reden anhören sollen, als ich vor Hunger fast gestorben bin?
  Petron.10,1
1354 Antiqua sapientia nihil aliud quam facienda ac vitanda praecepit, et tunc longe meliores erant viri.
  Die alte Philosophie schrieb nur vor, was man tun und meiden muss; und damals waren die Menschen weit besser.
  Sen.epist.95,13 (Ariston)
1357 Apes debemus imitari et, quaecumque ex diversa lectione congessimus, separare, deinde adhibita ingenii nostri cura et facultate in unum saporem varia illa libamenta confundere.
  Wir müssen die Bienen nachahmen und jene vielfältigen Kostproben, die wir aus verschiedenen Büchern gesammelt haben, dann mit Sorgfalt und Geschick zu einem einheitlichen Geschmack vereinigen.
  Sen.epist.84,5
25 artibus ingenuis, quarum tibi maxima cura est, | pectora mollescunt asperitasque fugit
  durch edle Kunst, um die du dich am meisten mühst, | wird sanft das Herz, es flieht das Rauhe.
  Ov.Pont.1,6,7
26 asinus ad lyram
  Er passt wie der Esel zum Lautenschlagen
  Gell.3,16
1149 Facile transitur ad plures.
  Leicht tritt man zur Mehrheit über.
  Sen.epist.7,6
1916 Generosior spiritus vanitatem non amat.
  Ein edler Geist hält nichts vom eitlen Aufputz.
  Petron.118,3
1871 Ira feras quidem mentes obsidet, eruditas praelabitur
  Zorn haftet bei roher Sinnesart fest, bei gesitteter gleitet er ab.
  Petron.99,3
1600 Nihil liquet incertissimo regimine utentibus, fama.
  Denen, die sich der unsichersten Führerin, der (öffentlichen) Meinung, überlassen, ist nichts klar.
  Sen.epist.95,58
1915 Non concipere aut edere partum mens potest nisi ingenti flumine litterarum inundata
  Kein Talent ist zu der Empfängnis und der Geburt fähig, wenn es sich nicht mit dem gewaltigen Strom der Literatur getränkt hat
  Petron.118,3
1156 Non est, quod timeas, ne operam perdideris, si tibi didicisti.
  Du darfst nicht fürchten, deine Mühe verloren zu haben, wenn du etwas für dich gelernt hast.
  Sen.epist.7,9
1825 Nunc pueri in scholis ludunt, iuvenes ridentur in foro.
  Heutzutage spielen Kinder in der Schule und werden als junge Leute in der Öffentlichkeit ausgelacht.
  Petron.4,4
1565 Quemadmodum omnium rerum, sic litterarum quoque intemperantia laboramus: Non vitae sed scholae discimus.
  Mangel an Maß ist unser Fehler, in allem, auch in der Literatur; man lernt nur für die Schule, nicht für das Leben.
  Sen.epist.106,12.
1211 Remove existimationem hominum: dubia semper est et in partem utramque dividitur!
  Berufe Dich nicht auf das Urteil der Menschen: es ist immer unzuverlässig und neigt sich bald nach dieser, bald nach jener Seite! Sen.epist.26,6
 
1367 Vulgus animosa miratur et audaces in honore eunt, placidi pro inertibus habentur.
  Die Volksmasse bewundert Heldentaten, und die Hitzköpfe kommen zu Ehren. Die Friedfertigen gelten als Schlappschwänze.
  Sen.dial.5,41,2
Literatur:

6 Funde
3614  Ahrens, H.L.
De Graecae Linguae Dialectis, I,II,
Göttingen 1839/1843
abe  |  zvab  |  look
775  Anlauf, G.
Standard late Greek oder Attizismus? ..Optativgebrauch im nachklassischen Griechisch
Diss. Köln 1960
abe  |  zvab  |  look
978  Kühner, R. / Gerth, B.
Ausführliche Grammatik der griechischen Sprache (3. Aufl. bearbeitet von F. Blass und B. Gerth)
Hannover 1834-1835; 3/1890-1904
abe  |  zvab  |  look
4170  Nepos / Glücklich
Hannibal : Text mit Erläuterungen ; Arbeitsaufträge, Begleittexte, Stilistik und Übungen zu Grammatik und Texterschliessung. Von Hans-Joachim Glücklich und Stefan Reitzer
Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 4/1996
abe  |  zvab  |  look
3615  Thumb-Kieckers
Griechische Dialekte, I,II.
Heidelberg 1932/1959
abe  |  zvab  |  look
2630  Traut, Georg
Lexikon über die Formen der griech. Verba. Mit zwei Beilagen: Verzeichnis der Declinations- und Conjugations-Endungen; Grammatischer Schlüssel.
Meisenheim (Olms, Reprint der 1867 in Gießen erschienenen Ausgabe) 1986
abe  |  zvab  |  look

[ Homepage | Inhalt | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen| Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik |Bibliographie | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]
Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
bottom © 2000 - 2017bottom © 2000 - 2017 - /GrGr/praepos01.php - Letzte Aktualisierung: 27.02.2016 - 08:06