top

   
Beleg gesucht für: offensionis
Belege des Suchbegriffs aus ausgewählten Texten (vollständig: Caes.Gall., Cic.Arch., Cic.S.Rosc., Cic.Lael.)
Anzahl der Treffer: 1
addebat Messalla Valerius renovandum per annos sacramentum in nomen Tiberii; interrogatusque a Tiberio num se mandante eam sententiam prompsisset, sponte dixisse respondit, neque in iis quae ad rem publicam pertinerent consilio nisi suo usurum, vel cum periculo offensionis: ea sola species adulandi supererat. Tac.ann.1,8,4.Messala Valerius setzte hinzu, man solle den Treueeid auf den Namen des Tiberius jährlich erneuern. Als Tiberius fragte, ob er den Vorschlag auf sein Geheiß gemacht habe, gab er zur Antwort, er habe es aus eigenem Antrieb getan, und werde er in einer Sache, die das Gemeinwesen angehen, nie einer anderen als der eigenen, selbst auf die Gefahr hin, Anstoß zu erregen. An dieser einen Art der Schmeichelei fehlte es noch!
Konnte hier keine weiteren Belege finden
Anzahl der Treffer: 2
28.08.2015  Horribile dictu, horribilius visu: in strata autocinetica, quae ab Aquinco ad Monacum fert, prope Viennam autocarrum frigorificum ab auriga in margine relictum, ubi, si non longius, per unam noctem steterat, die Iovis habuit aliquid offensionis. Custodibus publicis, qui vehiculum examinabant, praeter horrificum aspectum graveolentia corporum tabescentium afflavit liquorqe iam putris affluxit. In vehiculo, nondum constat quot, sed non minus quam viginti corpora migrantium erant inclusa, qui a clandestinis perfugarum subintroductoribus illuc delati, relicti, suffocati sint. Autocarrum in locum, ubi refrigerari posset, remulco abstrahebatur. Corpora medicis forensibus tradentur. Exploratiora die Veneris denuntiabuntur. lc201508Schrecklich zu sagen, schrecklicher zu sehen: Auf der Autobahn von Budapest nach München erregte am Donnerstag in der Nähe von Wien ein Kühlauto, das vom Fahrer am Rand zurückgelassen war und dort mindestens eine Nacht gestanden hatte, einige Aufmerksamkeit. Der Polizeit, die das Fahrzeug untersuchte, kam abgesehen vom schrecklichen Anlick ein übler Gestank verwesender Leichen und eine faulige Flüssigkeit entgegen. In dem Fahrzeug waren, es steht noch nicht fest, wie viele, aber mindestens 20 Leichen von Migranten eingeschlossen, die von Schleusern dorthin gebracht und zurückgelassen erstickt waren. Der Lastwagen wurde an einen Ort abgeschleppt, wo er gekühlt werden konnte. Die Leichen werden Gerichtsmedizinern übergeben. Genaueres wird am Freitag bekannt werden.
25.09.2016  Praepositi undecim rerum publicarum Europaearum die Sabbato Viennam convenerant, ut politicas rationes immigrationis deliberarent. Cancellaria Merkel vix quicquam novi proposuisse videtur. Hortata est, ut illegalis immigratio quam maxime supprimeretur, ut Graecia et Italia cumulatius adiuvarentur. Promisit Germaniam in menses aliquot centum perfugas, quibus ius manendi addictum esset, ex his duabus terris recepturam. Hortata est, ut organizatio finibus protegendis Frontex nomine roboraretur, ut civitates, ex quibus perfugae affluerent, foederibus, ut eos reciperent, alligarentur. Donaldus Tusk, ut iter Balcanicum in perpetuum interclusum maneret, postulavit. Victor Orban, Ungaricus primus administer, ut Unio Europaea plenam tutelam suorum externorum finium recuperaret et magnum campum profugorum excipiendorum in Libycis litoribus collocaret, suasit. Ast Demetrius Avramopoulos, Europaeus commissarius ab immigratione, solidaritatem et dignitatem in Europaea Unione valores essentiales esse neque e charta ciborum habendas esse monuit. - Cunctos assidue copulam "illegalis immigrationis" adhibere, cum de immigratione prohibenda loquuntur, mihi aliquid offensionis habere videtur, praesertim cum non clare definiatur, quid intersit inter legalem et illegalem immigrationem vel asyli petitionem. Effera et rabida immigratio praeteriti anni, cum cancellaria fines Germaniae sua sponte aperuisset, utrum legalis an illegalis fuit? Quotus est quisque, qui haec diiudicare audeat! lc201609Die Staatschefs von elf europäischen Ländern haben am Samstag in Wien getagt, um die Einwanderungspolitik zu beraten. Kanzlerin Merkel scheint kaum etwas Neues vorgebracht zu haben. Sie forderte dazu auf, die illegale Einwanderung möglichst zu stoppen, und Griechenland und Italien verstärkt zu helfen. Sie stellte in Aussicht, dass Deutschland monatlich einige hundert Flüchtlinge mit anerkanntem Bleiberecht aus diesen beiden Ländern aufnehme. Sie forderte, die Grenzschutzorganisation Frontex zu verstärken, und dass die Länder, aus denen die Flüchtlinge zuströmten, vertraglich verpflichtet würden, sie zurückzunehmen. Donald Tusk forderte, dass die Balkanroute für immer geschlossen bleibe. Der ungarische Premier Victor Orban empfahl der Europäischen Union die volle Grenzkontrolle zurückzugewinnen und an der libyschen Küste ein großes Auffanglager für Flüchtlinge einzurichten. Andererseits erinnerte Dimitris Avramopoulos, der Europäische Kommissar für Migration daran, dass Solidarität und Würde in der Europäischen Union Grundwerte seien, die nicht à la carte zu haben seien. Dass alle, wenn sie über Immigrationsvermeidung sprechen, ständig die Wortverbindung "illegale Immigration" verwenden, scheint mir etwas anstößig zu sein, zumal nicht klar definiert wird, was legale von illegaler Migration oder Asylsuche unterscheidet. War die wilde und unkontrollierte Einwanderung des letzten Jahres, als die Kanzlerin im Alleingang die deutschen Grenzen öffnete, legal oder illegal? Wie wenige doch trauen sich zu, dies zu entscheiden!
Konnte hier keine weiteren Belege finden