top

   
Wortform von: votum
Substantiva verbalia auf -um bezeichnen bevorzugt die Wirkung [gaudium] und den Ort des Geschehens [aedificium] vōtum, vōtī n
Gelübde; Wunsch; Verlangen; Gebet; Hochzeit; Ehebündnis; Ehe;
[2] Nom. / Akk. Sgl. von vōtum, vōtī n
Gelübde; Wunsch; Verlangen; Gebet; Hochzeit; Ehebündnis; Ehe;
[2] arch. Gen. Pl. von vōtum, vōtī n
Gelübde; Wunsch; Verlangen; Gebet; Hochzeit; Ehebündnis; Ehe;
[63] Akk. Sgl. m. // Nom. / Akk. Sgl. n. PPP von vovēre, voveō, vōvī, vōtum
gelobe; wünsche; verspreche feierlich; weihe; will aufopfern; opfere auf; wünsche an;
[77] Sup.I vonvovēre, voveō, vōvī, vōtum
gelobe; wünsche; verspreche feierlich; weihe; will aufopfern; opfere auf; wünsche an;

[ Homepage | Inhalt | Stilistik | Latein | Lat.Textstellen | Griechisch | Griech.Textstellen  | Griech.Online-WörterbuchBeta-Converter | Varia | Mythologie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage | Spende | Passwort | Feedback ]

Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
© 2000 - 2023 E.Gottwein© 2000 - 2023 - /LaWk/Fo01.php?qu=votum - Letzte Aktualisierung: 30.04.2020 - 09:03