top

   
Wortform von: naturam
[1] Akk. Sgl. von nātūra, nātūrae f
zeugende Kraft; Natur; Geburt; natürliche Beschaffenheit; Eigenschaft; Wesen; Gestalt; Lage; Naturanlage; Leibesbeschaffenheit; Temperament; Denkungsart; Charakter; natürliche Gesetzmäßigkeit; natürlicher Entwickelungsgang; Lauf der Dinge; Natürlichkeit; Möglichkeit; Regelmäßigkeit; vernünftige Einrichtung; natürliche Kraft; Wirksamkeit; Welt (Weltall); Schöpfung; Grundstoff (Urstoff, Element); Substanz; Kreatur; Ding; Gattung; Geschlecht; Wirklichkeit;
[61] Akk. Sgl. f. PF vom Dep. nāscī, nāscor, nātus sum
werde geboren; werde gezeugt; wachse hervor; entspringe; entstamme; rühre her; zeige mich; erscheine; werde; nehme meinen Anfang; stamme ab; erhebe mich; wachse; breche aus (intr.); gehe hervor; entwickele mich; entstehe; erwachse;

[ Homepage | Inhalt | Stilistik | Latein | Lat.Textstellen | Griechisch | Griech.Textstellen  | Griech.Online-WörterbuchBeta-Converter | Varia | Mythologie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage | Spende | Passwort | Feedback ]

Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
© 2000 - 2024 E.Gottwein© 2000 - 2024 - /LaWk/Fo01.php?qu=naturam - Letzte Aktualisierung: 30.04.2020 - 09:03