top

   
Wortform von: desertum
Substantiva verbalia auf -um bezeichnen bevorzugt die Wirkung [gaudium] und den Ort des Geschehens [aedificium] dēsertum, dēsertī n
Einöde; Wüste;
[2] Nom. / Akk. Sgl. von dēsertum, dēsertī n
Einöde; Wüste;
[2] arch. Gen. Pl. von dēsertum, dēsertī n
Einöde; Wüste;
[12] Nom. Sgl. n. / Akk. Sgl. m./n. von dēsertus, dēserta, dēsertum
verlassen; unbebaut; unbewohnt; unbesetzt; verödet; öde; einsam; leer;
[63] Akk. Sgl. m. // Nom. / Akk. Sgl. n. PPP von dēserere, dēserō, dēseruī, dēsertum
lasse im Stich; verlasse; gebe auf; verlasse das Heer (Lager) (desertiere); falle ab; werde abtrünnig; verabsäume; unterlasse; setze hintan; trenne ab; lasse unbebaut liegen; lasse brach liegen; lasse unbewohnt; desertiere; vernachlässige; schwänze;
[77] Sup.I vondēserere, dēserō, dēseruī, dēsertum
lasse im Stich; verlasse; gebe auf; verlasse das Heer (Lager) (desertiere); falle ab; werde abtrünnig; verabsäume; unterlasse; setze hintan; trenne ab; lasse unbebaut liegen; lasse brach liegen; lasse unbewohnt; desertiere; vernachlässige; schwänze;

[ Homepage | Inhalt | Stilistik | Latein | Lat.Textstellen | Griechisch | Griech.Textstellen  | Griech.Online-WörterbuchBeta-Converter | Varia | Mythologie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage | Spende | Passwort | Feedback ]

Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
© 2000 - 2022 E.Gottwein© 2000 - 2022 - /LaWk/Fo01.php?qu=desertum - Letzte Aktualisierung: 30.04.2020 - 09:03