Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 
top
  • dextrarum iunctio Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Dialog Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Literaturform, die besonders von Platon als adäquate Ausdrucksform seiner dialektischen Denk- und Argumentationsmethode gepflegt wurde. Die "aristotelische" Form, überträgt den Dialogpartnern längere Vortragspassagen,  die von persönlichen Stellungnahmen des Autors gerahmt werden. R.Hirzel: Der Dialog I, Leipzig 1895 (Ndr. Hildesheim 1963. W.Süss: Die dramatische Kunst..., in: Herm.80/1952, S.419-436)
  • Diatribe Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Die Bedeutung des Wortes διατριβή (Zeitvertreib) liegt nahe bei σχολή (Freizeit, Schule). Es steht für das, was man in den Philosophenschulen "trieb" und meint besonders die populäre Sittenpredigt (sermo), wie sie von den Kynikern gepflegt wurde (Bion von Borysthenes). Als Literaturform konkurriert die Diatribe mit dem Dialog. Horaz benutzt Motive und Stilelemente von ihr in seinen Satiren (sermones).
  • Didius Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • plebeische gens
      • (5) Aulus Didius Gallus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
        • 36 cos.suff. ; 43 n.Chr. nimmt er als Reiterpräfekt am britannischen Feldzug Teil. 38-49 curator aquarum. Als Statthalter von Moesien besiegt er die Thraker. 46 ersetzt er Mithridates als König am Bosporos durch Cotys. 49/52 Statthalter von Asia (oder Africa). Seit 52 legatus Britanniae, Nachfolger des Ostorius Scapula
      • (7) Marcus Didius Iulianus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
        • Am 29. Jan. 133 (nach Dio Cass.73,17,5) od. am 2. Febr. 137 in Mailand (nach Spartianus, Vita 9,3) geboren. Er machte unter Marcus Aurelius Karriere
        • Ca. 162 Kurulische Aedilität
        • Ca. 164 Praetor.
        • Ca. 166 fungierte er als Legat der Proconsuln in Achaia und Africa
        • Zw. 172-174 Legatus Belgicae. Sieg über die Chauken und Chatten
        • Ca. 175 Consul suff.
        • Ca. 178-179 Legatus Dalmatiae, Legatus Germaniae inferioris, Legatus Ponti et Bithyniae
        • 189 ( od. 190) Proconsul Africae
          • Nach der Ermordung des Publius Helvius Pertinax am 28. März 193 aufgrund eines reichen Donativums von den Prätorianern zum Kaiser erhoben und mit der tribunicia potestas ausgestattet. Der Senat erkannte ihn zwar an, doch konnte er sich nicht als Kaiser etablieren. Als der von ihm geächtete Septimius Severus gegen ihn heranrückte, bot er ihm an, die Macht zu teilen; auch Claudius Pompeianus lehnte dieses Angebot ab. Völlig isoliert wurde er am 1. Juni 193 vom Senat abgesetzt, am Folgetag auf dem Palatin getötet und angeblich an der Via Labicana beigesetzt. Er verfällt der damnatio memoriae.
  • Diels, Hermann Alexander Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Deutscher Altphilologe und Religionswissenschaftler, 1848 -1922
  • dies Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Die Wochentage haben verschiedenen Charakter. > Festkalender > Pontifex 
      • dies fastus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
        • Gerichtstag; der Tag an dem Gerichtsurteile gesprochen ("fari") werden durften.
      • dies nefastus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
        • Tag, an dem kein Gericht gehalten wurde
      • dies intercisus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche (endocisus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche )
        • Tag, an dem teilweise Gericht gehalten werden konnte
      • dies comitialis Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
        • Tag, an dem sowohl Gericht gehalten als auch mit dem Volk verhandelt wurde
      • dies fissus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
        • halber Feiertag
      • Q.R.C.F. Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
        • quando rex comitiavit fas (24. März und 24. Mai) Tag, an dem nach bestimmten Opfern Gericht gehalten werden konnte
      • Q.S.D.F. Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
        • quando stercus delatum fas (15. Juni) Tag, an dem nach bestimmten Opfern Gericht gehalten werden konnte
  • Diviciacus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • divinatio Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Gerichtliches Vorverfahren.
      • Es wurde nötig, wenn mehrere Personen vor dem Quästionsgericht um die Anklage konkurrierten. Mitunter wurde einer zum Haupt-, die anderen zu Nebenklägern (subscriptores). So setzte sich im Prozess gegen Verres Cicero gegen Caecilius durch.
    • Weissagung 
      • Cic.div.1,1: Vetus opinio est iam usque ab heroicis ducta temporibus, eaque et populi Romani et omnium gentium firmata consensu, versari quandam inter homines divinationem, quam Greci μαvτικήv appellant, id est presensionem et scientiam rerum futurarum.  Cicero (Cic.div.) unterscheidet nach stoischer Lehre zwei Arten von Weissagung: 
        • divinatio naturalis Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
          • (Traum, Ekstase): Ihre Zeichen treten unvermittelt auf und bedürfen der Deutung (coniectura, interpretatio). Man kann sie nicht kunstmäßig durch Beobachtung nutzen, da es sich hierbei nicht um eine ars oder scientia handelt
        • divinatio artificiosa Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
          • Vogelschau, Eingeweidenschau, Blitz, Wunderzeichen, Astrologie). Sie beruht auf kunstmäßiger Beobachtung (observatio, τήρησις). In ihrem empirischen Charakter liegt die Möglichkeit der Fehldeutung begründet. Ihre Vorhersagen gelten "plerumque, ὡς ἐπὶ πολύ
  • domus Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Dulgubini Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche , Dulgubiner Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche , Dulgubnii Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche , Dulgubnier Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Westgermanischer Volksstamm an der Aller (bei Celle) (Tac.Germ.34)
  • Dumnorix Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
  • Duppach-Weiermühle Internetsuche bei Google | GBV-Literatursuche
    • Ort in der Westeifel im Kreis Daunmehr, wo sich 2002 auf einem 400 m langen Areal Reste eines monumentales Römergrabes fanden, das von Greifen aus Sandstein bewacht worden war. Um Vergleichbares zu finden, muss man sich bis in das vorderasiatische Nemrud Dagh bemühen. Die Funde sollen in das Museum nach Trier verbracht werden.
Sententiae excerptae:
Literatur:

10 Funde
1072  Ahrens, E.
Latein als zweite Fremdsprache an Oberschulen
in: AU II 3,43ff
abe  |  zvab  |  look
996  Astemer, J.
Lateinlernen in der Förderstufe: Neue Schwerpunkte
in: AU XXX 4/1987,16
abe  |  zvab  |  look
997  Astemer, J. / Kuger, H.
Lateinunterricht an der Gesamtschule
in: Gymn 92/1985
abe  |  zvab  |  look
4135  Jäger, G. u.a.
Rede und Rhetorik im Lateinunterricht : zur Lektüre von Ciceros Reden / Gerhard Jäger u.a.
Bamberg : Buchner, 1992
abe  |  zvab  |  look
4139  Jäkel, Werner
Jäkel, Werner: Ciceros Pompeiana im Aufbau der lateinischen Schullektüre
in: Gymn. 71, 1964, 329-348
abe  |  zvab  |  look
1048  Meusel, H.
Wortschatzarbeit bei der Ovidlektüre
in: Römisch: Met.Ovids im Unt., Hbg.1976
abe  |  zvab  |  look
1049  Meusel, H.
Zur Arbeit am lateinischen Wortschatz
in: AU XXII 2/1979,19
abe  |  zvab  |  look
1050  Meusel, H.
Zur gegenwärtigen Situation des Fachlehrers.. Fachdidaktik
in: AU XXII 2/1979,75
abe  |  zvab  |  look
2589  Nepos, Cornelius / Belde, Dieter
Das Leben des Themistokles von Cornelius Nepos in kolometrischer Gliederung : Handreichung für den Lateinunterricht
Hamburg, 1998
abe  |  zvab  |  look
635  Schulze, W.
Ciceros Archiasrede im Lateinunterricht
in: AU XXIX 2/1986,40
abe  |  zvab  |  look

bottom © 2000 - 2017 - /latine/LLLd1.php - Letzte Aktualisierung: 16.03.2016 - 10:00