Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.

top

Tugend (ἀρετή, virtus)
Zentrale Begriffe aus dem Bereich der griechischen Sprache und Geistesgeschichte

 

Tugend, Tüchtigkeit, Bestform (ἀρετή, virtus)

Textstellen:

Verwandte Begriffe:

  • δικαιοσύνη
  • σωφροσύνη
  • ἀνδρεία
  • σοφία

Der Begriff der "Tugend" 

 
.
   
   
   
   
   

.

Nach dem Lemma bei Liddell-Scott-Jones

ἡ ἀρετή

 

.

 

Kurze Definitionen
   
   
   

.

 

Die
.
     
 

 

.

D
 
   
 

 

 

.

 

Zur Frage nach der Lehrbahrkeit von Tugend 

Isokr.Soph.21

Tugend  (Gerechtigkeit) ist ohne entsprechende natürliche Anlage des Schülers nicht lehrbar. Doch hat der Rhetorikunterricht eine in hohem Maße appellative und stützende Wirkung
  Καὶ μηδεὶς οἰέσθω με λέγειν ὡς ἔστιν δικαιοσύνη διδακτόν· ὅλως μὲν γὰρ οὐδεμίαν ἡγοῦμαι τοιαύτην εἶναι τέχνην, ἥτις τοῖς κακῶς πεφυκόσιν πρὸς ἀρετὴν σωφροσύνην ἂν καὶ δικαιοσύνην ἐμποιήσειεν· οὐ μὴν ἀλλὰ συμπαρακελεύσασθαί γε καὶ συνασκῆσαι μάλιστ' ἂν οἶμαι τὴν τῶν λόγων τῶν πολιτικῶν ἐπιμέλειαν.   Niemand glaube, ich behaupte, Gerechtigkeit könne gelehrt werden; denn ich bin der Meinung, es gebe überhaupt keine solche Kunst, welche denen, die von Natur geringe Anlagen zur Tugend haben, Mäßigung und Gerechtigkeit einflößen könnte. Das jedoch glaube ich, dass die sorgfältige Beschäftigung mit der Staatsberedsamkeit am meisten zur Aufmunterung dazu und zur Übung darin beiträgt.

 

[ Homepage | Inhalt | Klassen | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Lat.Textstellen | Griechisch | Griech.Textstellen  | Varia | Mythologie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage | Passwort | Feedback ]

Site-Suche unterstützt von FreeFind

Site Map
Neu ist

Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
Web-Suche:
Benutzerdefinierte Suche