Nostri consocii (Google-Adsense, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
44. Lektion des lateinischen Sprachkurses: Akkusativ
 
[ 1
 1 a-Dekl. | Ind.Prs.Akt. der kons.Konjug.
Die alten Germanen (nach Tac.Germ.)
  |   2
 2 Substantive der o-Dekl. auf -us, -um | Ind.Impf.Akt. der kons.Konjug. | einige Fragewörter
Die germanische Göttin Nerthus (nach Tac.Germ.40)
  |   3
 3 Imperative und Fut. I. der kons.Konjug.
Eintracht ernährt, Zwietracht verzehrt
  |   4
 4 Adjektive der o- und a-Deklination, Possessivpronomen und Ind. des Präsensstamms von esse
Caesar und Ariovist (nach Caes.Gall.1)
  |   5
 5 o-Dekl. auf -er; adjekt. Fragepron. (noster, vester)
Sueben und Ubier (nach Caes.Gall.4,1,2)
  |   6
 6 Ind. des Perfstamms von esse | Einige Komposita von esse
Cincinnatus
  |   7
 7 is, ea, is; qui, quae, quod
Die Schlacht im Teutoburger Wald
  |   8
 8 Indikativ Perf. und. Plsqpf. Akt. der Konson. Konjug. (Stammperfekt)
* Marcus Porcius Cato (nach Nep.Cato)
  |   9
 9 Reduplikationsperfekt und Dehnungsperfekt
Die Gallier in Rom (nach Liv.5,41ff.)
  |   10
 10 u-Dekl.; s-Perf. (Indikativ der Konson. Konjugation)
Germanicus besucht das Schlachtfeld im Teutoburger Wald (nach Tac.ann.1,60ff.)
  |   11
 11 Maskulina der Konsonantischen Deklination
* Tarpeia (nach Liv.1,11)
  |   12
 12 Feminina der Konsonantischen Deklination
Eine tapfere Römerin (nach Liv.2,13)
  |   13
 13 v- und u-Perfekt (Indikativ der Konson. Konjugation); idem, eadem, idem
Die Sibyllinischen Bücher (nach Gell.1,19)
  |   14
 14 Neutra der Kons. Deklination; Stadtnamen
Augustus' Tod und Bestattung (nach Suet.Aug.100)
  |   15
 15 i-Deklination und Gemischte Deklination
* Der Opfertod des Athenerkönigs Kodros (nach Iustin.2,6f.)
  |   16
 16 Infinitiv Präsens und Perfekt der Konsonantischen Konjugation; aci
Die Sorge Karls des Großen für die Gesetzgebung (nach Einhard Vit.Carol.29)
  |   17
 17 Konjunktiv Aktiv; ut und cum mit Konjunktiv
Friedensbedingungen nach der Schlacht bei Zama (nach Liv.30,37)
  |   18
 18 Konjunktiv von esse; posse und prodesse. Irrealis
* Grausamkeit des Dareios
  |   19
 19 Pronomina: hic, iste, ille, ipse
Die Götter der Gallier (nach Caes.Gall.6,17)
  |   20
 20 Passiv des Präsensstamms der Konsonantischen Konjugation; nci
* Ein römischer Leonidas (nach Cato bei Gell.3,7 (= FRH 3 F4,7a )
  |   21
 21 Das PPP als Attribut und Prädikatsnomen, Fragen
Coriolanus vor Rom (nach Liv.2,39f.)
  |   22
 22 PPP als Part.coni. und Abl.abs.
Die Kimbern und Teutonen (nach Liv.epit.67; Flor.3,3)
  |   23
 23 i-Konjugation; impedire, ne
Caesar in Britannien (nach Caes.Gall.5,21)
  |   24
 24 Gemischte Konjugation; Dopp.Akk. des Objekts und des Prädikativums
Eine tapfere Tat (nach Caes.Gall.7,50)
  |   25
 25 Adjektive der i-Deklination
Das goldene Zeitalter (nach Ov.met.1,89-112)
  |   26
 26 e-Deklination, e-Konjugation; timere, ne; iubere + aci
Böse Vorzeichen vor Caesars Tod (nach Suet.Iul.81)
  |   27
 27 a-Konjugation
Beginn der Völkerwanderung (nach Amm.Marc.31,2f.)
  |   28
 28 PPA (Partizip Präsens Aktiv aller Konjugationen); nominaler Abl.abs.
Hannibals Abzug aus Italien (nach Liv.30,19f.)
  |   29
 29 Regelmäßige Steigerung und Steigerung mit Stammwechsel
Grabinschriften | * Hannibals Alpenübergang (nach Liv.21,32-35)
  |   30
 30 Adverbien
Plinius grüßt Valerius Paulinus (nach Plin.epist.5,19)
  |   31
 31 Pronominaladjektive, Indefinitpronomen, verallgemeinerndes Relativpronomen
* Die Druiden (nach Caes.Gall.6,13) | * Der Neidhammel (Mart.9,97)
  |   32
 32 Umschreibendes Futur; non dubito, quin; Reflexivität
Caesar und die furchtsamen Militärtribunen (nach Caes.Gall.1,39f.)
  |   33
 33 Deponentien (aller Konjugationen), Semideponentien
Die Usipeten und Tenkterer überschreiten den Rhein (nach Caes.Gall.4,4)
  |   34
 34 nd-Formen: Gerundium, Gerundivum
Caesars Heer in Bedrängnis (nach Caes.Gall.2,20f.)
  |   35
 35 ferre und Komposita
Kimbern und Teutonen | Die Gallier in Not (Caes.Gall.7,77)
  |   36
 36 ire und Komposita, Supinum
P.Cornelius Scipio Maior vor Gericht (Gell.4,18)
  |   37
 37 velle, nolle, malle; prohibiivus
Todesbereitschaft des alten Seneca (nach Sen. ep.61)
  |   38
 38 fieri, Defectiva, Deponentia
Das Makedonenheer fürchtet um Alexanders Leben (nach Curt.3,5f.)
  |   39
 39 Indirekte Reflexivität, innere Abhängigkeit, Oratio obliqua (I)
Gesandtschaft der Usipeten und Tencterer bei Caesar (Caes.Gall.4,7f.)
  |   40
 40 Besonderheiten der Steigerung und Adverbien
Ehrfurcht der alten Römer vor dem Alter (Gell.2,15) | Ein Brief aus der Verbannung(Cic.fam.14,2)
  |   41
 41 Zahlwörter, Kalender
Volkszahl der Helvetier | Der römische Kalender
  |   42
 42 Pronomina (Correlativa)
Zwei tapfere Centurionen | Der römische Achilleus
  |   43
 43 Ablativ-Funkionen | Salus publica suprema lex esto! (Gell.4,8)
  |   44
 44 Akkusativ-Funkionen | Das Lebensende des Themistokles (Nep.Them.8ff)
  |   45
 45 Akkusativ mit Infinitiv (aci) | Ein Eid ist einzuhalten (Gell.6,18)
  |   46
 46 Dativ-Funktionen | Volkstribun in Rom (cf. Liv.2,33,1-3)
  |   47
 47 Genitiv-Funktionen | Lucius Papirius Cursor (Liv.9,16)
]
[Einleitung]   [Inhalt ]   [Vokabelliste]    [Home]

 


vorherige Lektion
Onlinekurs Latein - 44. Lektion
erarbeitet von © E.Gottwein
   
nächste Lektion
 

Einstieg

I.) a.)
 
  1. Abi domum!
  2. Amicus rus migravit.
  3. Pater me misit Rhodum.
  4. Quando ire cogitas Carthaginem?
  5. Romam, in urbem Italiae maximam, profectus est.
b.)
 
  1. Copiae in unum locum sunt contractae (coactae).
  2. Neapolim advenit.
  3. In urbem tota Italia convenit.
  4. Classis appellitur ad Africam.
  5. Captivus rus (in silvam) se abdidit.
  6. Romam nuntiat.
c.)
 
  1. "Eamus hinc protinus", inquit Scipio, "Iovi Optimo Maximo gratulatum!"
  2. Legati venerunt pacem petitum (ut pacem peterent, qui pacem peterent, pacis petendae causa).
II.) a.)
 
  1. Fortes fortuna iuvat.
  2. Nulla ars naturam adaequare potest.
  3. Malus homo fugit lucem, ut diabolus crucem.
  4. Quem deficit pecunia, non effugit pericula.
  5. Bonus iniurias non ulciscitur.
  6. Inimicos non ulcisci studeo.
  7. Gloria virtutem tamquam umbra sequitur.
  8. Vires me deficiunt. - Milites animo defecerunt.
  9. Si alios adiuveris, ipse adiuvabere.
  10. Nemo mortem effugere potest.
b)
 
  1. Te non praeterit, quam sit difficile placere omnibus.
  2. Adulescentem decet industrium esse.
c)
 
  1. Milites aggerem pedes trecentos triginta latum, altum pedes octoginta iecerunt.
  2. Dux biduum aberat.
  3. Alexander viginti annos natus regnum suscepit.
III.) a)
 
  1. Cum his versare, qui te meliorem facere possunt; illos admitte, quos tu potes facere meliores!
  2. Non habemus servos hostes, sed facimus hostes. (Sen.)
  3. Te lapidem, non hominem puto.
  4. Talem te praesta, qualem te semper praestitisti!
  5. Coriolanus infestum se praebuit plebi.
b)
 
  1. Ceres homines frumenti usum docuisse dicitur.
  2. Deus homines res futuras celavit.
 

Einstieg - Lösung

I.) a.)
 
  1. Geh fort nach Hause!
  2. Mein Freund ist aufs Land gegangen.
  3. Mein Vater hat mich nach Rhodus geschickt.
  4. Wann denkst du nach Karthago zu reisen?
  5. Er ist nach Rom, in die größte Stad Italiens, gereist.
b.)
 
  1. Die Truppen wurden an einem Platz zusammengezogen.
  2. Er kam (kommt) in Neapel an.
  3. Ganz Italien trifft sich in Rom.
  4. Die Flotte landete in Afrika.
  5. Der Gefangene versteckte sich auf dem Land (im Wald).
  6. Melde in Rom!
c.)
 
  1. "Lasst uns geradewegs von hier weggehen", sagte Scipio, "um dem allgütigen und allmächtigen Jupiter unsere Freude zu bekunden!"
  2. Es kamen Gesandte, um Frieden zu erbitten.
II.) a.)
 
  1. Den Tapferen hilft das Glück.
  2. Keine Kunst kann der Natur gleichkommen.
  3. Ein schlechter Mensch flieht vor dem Licht, wie der Teufel vor dem Kreuz.
  4. Den Gefahren kann der nicht entgehen, dem es an Geld fehlt.
  5. Wer gut ist, rächts sich nicht für Unrecht.
  6. Ich trachte nicht danach, mich an meinen Feinden zu rächen.
  7. Anerkennung folgt der Leistung gleich wie ihr Schatten.
  8. Die Kräfte fehlen mir. - Die Soldaten verloren den Mut.
  9. Wenn du anderen hilfst, wrd man auch dir selbst helfen.
  10. Niemand kann dem Tod entrinnen.
b)
 
  1. Es entgeht dir nicht, wie schwierig es ist, allen zu gefallen.
  2. Dem Jüngling ziemt es, fleißig zu sein.
c)
 
  1. Die Soldaten errichteten einen 330 Fuß breiten und achtzig Fuß hohen Wall.
  2. Der Führer war zwei Tage lang abwesend.
  3. Alexander übernahm im Alter von zwanzig Jahren die Königsmacht.
III.) a)
 
  1. Lebe mit denen, die dich besser machen können; lasse die zu dir kommen, die du besser machen kannst.
  2. Wir haben nicht die Sklaven zu Feinden, sondern wir machen sie uns zu Feinden. (Sen.)
  3. Ich halte dich für einen Stein, nicht für einen Menschen.
  4. Zeige dich in der Art, in der du dich immer gezeigt hast!
  5. Coriolanus erwies sich dem niedrigen Volk als Feind.
b)
 
  1. Ceres hat die Menschen angeblich den Gebrauch des Getreides gelehrt.
  2. Gott hat die Zukunft vor den Menschen verborgen.
 

Grammatik

Kasuslehre: IV. Akkusativ

Akk. als Objekt
Subst. als inneres Obj.
Acc. exclamationis
Trans. Impers.
Pron. als Inhaltsakk.
Akk. als Zielkasus
Trans. / intrans. Verben
Adverb. Akkusativ
Räuml. Ausdehnung
Transitive Komposita
Doppelter Akkusativ
Zeitl. Ausdehnung 

 

IV. AKKUSATIV:

  1. Akk. als Objekt (Transitiver Verben mit intransitive Übersetzung):
    • milites iubere, pueros vetare, deos adaequare, amicum (ad)iuvare, spes me deficit, periculum fugere, mortem effugere, ducem sequi, praedam sectari, praemium consequi, hostes bello persequi, noctem dies subsequitur, inimicum ulcisci, iniuriam ulicsci, iniuriam amici ulicsci, inimicum pro iniuria ulcisci, morbum excuso;
      iter parare, caedem cogitare, aliena (negotia) curare, victoriam gratulari alicui, patriam desiderare, amicum exspectare, amicum manere, suadere alicui pacem, dissuadere alicui bellum, arma capere, meliora sperare, rem publicam respicere, magistratum petere, minari alicui crucem, causam ex amico quaerere
      Akk. Objektskasus "wen? oder was?"

      Transitiver Verben mit intransitiver Übersetzung (Dativ)

      Besonderheiten:
      1. amico aemulari - auf den Freund eifersüchtig sein
      2. parentibus obsequi - den Eltern folgen (gehorchen)
      3. a Romanis ad Hannibalem deficere - von den Römern zu Hannibal abfallen
      4. animo deficere - den Mut verlieren
      5. ex urbe fugere - aus der Stadt fliehen
      6. solo aequare - dem Erdboden gleichmachen
      7. cave ab homine nefario - hüte dich vor dem Schurken

      Transitiver Verben mit intransitiver Übersetzung (Präpositionaler Ausdruck)

      Besonderheiten:
      1. de caede cogitare - auf Mord sinnen
      2. urbem petere - in die Stadt eilen; die Stadt angreifen
      3. pacem ab hoste petere - den Feind um Frieden bitten
      4. amicum quaerere - den Freund suchen
      5. laudem quaerere - Ruhm zu erwerben suchen

      Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /homepages/44/d30717458/htdocs/elat/scripte/such1.inc.php:232 Stack trace: #0 /homepages/44/d30717458/htdocs/elat/lat044.php(962): dbgramm('La145', 'La145', 'AND', 10, 'grammatik', 'quelle') #1 {main} thrown in /homepages/44/d30717458/htdocs/elat/scripte/such1.inc.php on line 232