Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

Lateinische Grammatik

Syntax

Nebensätze: Temporalsätze

vorher bottom nachher

Finalsatz | Konsekutivsatz | Temporalsatz | Kausalsatz | Konditionalsatz | Konzessivsatz | Komparativsatz

Einleitung der Temporalsätze

3.) TEMPORAL-Sätze 

cum (temporale)
+ Ind. (zu der Zeit) als, (dann) wenn
cum (iterativum) =quotiens(cumque)
+ Ind. immer wenn, sooft
- cum (explicativum)
+ Ind. indem, dadurch dass
cum (inversum)
+ Ind. als (plötzlich)                                    
cum (historicum)
+ Konj. als
dum
+ Ind. Prs. während
dum, donec, quoad, quamdiu
+ Ind.aller Temp. solange (als)
dum, donec, quoad
 
+ Ind. Prs./ Pf./ Fut.II (solange) bis , bis endlich           
+ Konj. Prs. /Impf. damit unterdessen (finaler Sinn)
antequam, priusquam
 
+ Ind. Prs./ Pf./ Fut.II ehe, bevor
+ Konj. damit nicht zuvor (finaler Sinn)
postquam
 
+ Ind.Pf. nachdem
+ Ind.Prs./ Impf. seitdem
ubi, ut, cum (primum), simul, simulac, simulatque
+ Ind.Pf./ Fut.II sobald

 

Der Temporalsatz 

Der temporale Nebensatz gibt ein Ereignis an, zu dem das Hauptsatzgeschehen in einem bestimmten zeitlichen Verhältnis steht. Formal gibt er also einen zeitlichen Umstand des Hauptsatzes an. Er ist seiner Satzgliedfunktion nach Adverbialsatz. 
  1. cum + Indikativ

    cum mit Indilkativ steht in vierfacher Adverbialfunktion:
    1. cum temporale - zu der Zeit (damals); als
      Das cum temporale gibt den reinen Zeitpunkt an, ohne auf bestimmte Zeitumstände hinzuweisen. Es korreliert mit einer Zeitangabe im Hauptsatz
      1. Tum tua res agitur, paries cum proximus ardet.
      2. Fuit quoddam tempus, cum in agris homines passim bestiarum more vagabantur. (Cic.inv.1,2)
    2. cum iterativum - immer wenn; sooft
      Der Nebensatz bezeichnet wiederholte Vorgänge. (Der Lateiner beachtet im Gegensatz zum Deutschen die Vorzeitigkeit!)
      1. Cum ver esse coeperat, Verres se dabat laboribus et itineribus
      2. Cum iudicaveris, diligere oportet, non cum dilexeris, iudicare.
    3. cum explicativum (cum coincidens; cum identicum) - dadurch dass; indem; wenn
      Die Aussage des Nebensatzes ist mit der des Hauptsatzes (nach Art einer Definition) deckungsgleich (identisch). Daher stimmen auch Tempus und Modus überein.
      1. Cum tacent, clamant.
      2. Improbus fuit, cum accepit pecuniam.
    4. cum inversum (cum inversivum) - als (plötzlich)
      Der Hauptsatz gibt einen mehr belanglosen Zustand an, und lenkt so das Augenmerk auf  das überraschend eintretende Ereignis des Nebensatzes (Die Gewichtung zwischen Haupt- und Nebensatz ist gegenüber sonst umgekehrt ("invers").
      1. Vix (nondum, modo) epistulam patris legeram, cum repente ipse venit. 
      2. Dixerat hoc ille, cum puer nuntiavit venire ad eum Laelium domoque iam exisse. (Cic.rep.1,18)
  2. cum + Konjunktiv

    1. cum historicum (cum narrativum) - als
      Das cum historicum erzählt auf die Frage "Und was geschah dann?" einmalige Ereignisse in ihrem zeitlichen und allgemeinen Zusammenhang. Die Vorzeitigkeit wird im Deutschen selten ausgedrückt.
      1. Cum Caesar  pabulandi causa tres legiones misisset, repente ex omnibus partibus hostes advolaverunt. 
      2. Cum P. Africanus feriis Latinis  in hortis esse dixisset, Latinis ipsis mane ad eum primus sororis filius venit Q. Tubero; quem cum comiter Scipio appellavisset, Quid tu, inquit, tam mane, Tubero? (Cic.rep.1,14)
  3. dum - während

    Der Nebensatz mit dum + Ind.Prs. gibt einen Vorgang an, in dessen zeitlichen Rahmen die Handlung des Hauptsatzes fällt. 
    1. Dum vitant stulti vitia, in contraria currunt.
    2. Dum Caesar in litore moratur, ad eum Morinorum legati venerunt. 
  4. dum, donec, quoad, quamdiu - solange (als)

    Der Nebensatz mit dum, donec, quoad, quamdiu + Ind. aller Zeiten. gibt einen Vorgang an, an  dessen Zeitdauer die Zeitdauer der Hauptsatzhandlung gebunden ist. 
    1. Donec eris felix, multos numerabis amicos. 
    2. Cato quoad vixit, virtutum laude crevit.
    3. (Tenedos) insula, dives opum, Priami dum regna manebant, | nunc tantum sinus et statio male fida carinis. (Verg.Aen.2,22f.)
  5. dum, donec, quoad - (solange) bis; bis (endlich)

    • Der Nebensatz mit dum, donec, quoad (+ Ind. Prs. / Pf. / Fut.II)  gibt einen Vorgang an, dessen  Zeitdauer den Schlusspunkt der Hauptsatzhandlung festlegt. 
      1. Non faciam finem rogandi, quoad, quid egeris, sciero.
    • dum, donec, quoad + Konj. hat finalen Nebensinn: "bis dass, damit unterdessen"
      1. Exspectavit Caesar, dum naves convenirent.
      2. <Aeneas> multa quoque et bello passus, dum conderet urbem (Lavinium). (Verg.Aen.1,5)
    1. Jupiter enthüllt Venus die zukünftigen fata: hic (Aeneas) ... | bellum ingens geret Italia ... tertia | dum Latio regnantem viderit aestas... | At puer Ascanius, cui nunc cognomen Iulo | additur (Ilus erat, dum res stetit Ilia regno), | triginta magnos volvendis mensibus orbis | imperio explebit. (Verg.Aen.1,261-270)
  6. antequam, priusquam - bevor

    Der Nebensatz mit antequam und priusquam bestimmt einen Termin, bis zu dem die Hauptsatzhandlung auszuführen ist. 
    • Zur reinen Zeitangabe verbindet sich antequam (wie "dum" - bis) mit Ind. Prs. / Pf. /Fut.II
      • Fulget, antequam tonat.
      • Antequam lux opprimit, erumpamus!
      • Tibi non prius scribam, antequam tu responderis.
      • Legiones non prius finem sequendi fecerunt, quam portis appropinquaverunt.
    • Mit finalem Nebensinn + Konj. (damit nicht zuvor)
      • Hostes se receperunt, priusquam Caesar in se impetum faceret.
  7. postquam (posteaquam) - nachdem

    Der Nebensatz mit postquam bezeichnet eine einmalige Handlung in der Vergangenheit, an die sich die Hauptsatzhandlung zeitlich anschließt 
    • postquam + Ind.Pf - nachdem (im Dtsch. Perfekt, wenn im HS Präsens steht, Plusquamperfekt, wenn im HS Vergangenheit steht.
      • Athenienses Alcibiadem, postquam in Siciliam eum pervenisse audiverunt, absentem reum fecerunt.
    • Nach einem Abl. mens. kann auch im Lateinischesn Plsqpf. stehen
      • Paucis diebus post, quam domum reverterat, mortuus est.
    • postquam + Ind. Präs. / Impf. - seitdem
      • Plane relegatus mihi videor (videbar), postquam ruri sum (eram).
  8. ubi, ut, simul - sobald

    Der Nebensatz mit ubi, ut, simul bezeichnet (wie bei postquam) eine einmalige Handlung in der Vergangenheit, an die sich die Hauptsatzhandlung zeitlich anschließt.
    • Agesilaus, simulatque imperio potitus est, Lacedaemoniis persuasit, ut exercitum in Asiam mitterent.
    Besonderheiten:
    • Gebundenes Tempus, bei Wiederholung (iterativ) oder zukünftigen Handlungen
      • Ubi aggressi erant, repellebamus
      • Ut quisque conciderat, necabatur ilico. 
      • Ubi aggressi erunt, repellemus.
vorher top nachher
Sententiae excerptae:
1572 Grammaticus non erubescet soloecismo, si sciens fecit, erubescet, si nesciens.
  Ein Grammatiker wird nicht ├╝ber einen Fehler err├Âten, wenn er ihn mit Wissen macht, er wird (aber) err├Âten, wenn er ihn ohne Wissen gemacht hat.
  Sen.epist.95,9.
Literatur:

2 Funde
979  K├╝hner, R. / Stegmann, C.
Ausf├╝hrliche Grammatik der lateinischen Sprache (bearbeitet von F.Holzwei├čig und C.Stegmann) I-II
Hannover 1877-1879; 1912-1914; 1955; Darmstadt (WBG) 4/1962
abe  |  zvab  |  look
4581  Stolz, Peter
Handbuch zur lateinischen Sprache des Mittelalters. 5 Bde. 1.: Einleitung, Lexikologische Praxis, W├Ârter und Sachen, Lehnwortgut 2.: Bedeutungswandel und Wortbildung 3.: Lautlehre 4.: Formenlehre, Syntax, Stilistik 5.: Biblographie, Quellen├╝bersicht, Register
Beck. M├╝nchen 1996ÔÇô2004
abe  |  zvab  |  look

[ Homepage | Inhalt | Klassen | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | Landkarten | Varia | Mythologie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]

Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
© 2000 - 2017 E.G.bottom © 2000 - 2017 - /LaGr/LatGrNS_temp.php - Letzte Aktualisierung: 27.10.2015 - 18:54