Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 
top

Isokrates

Panegyrikos 71-72

Die Legitimation durch die Siege in den Perserkriegen

 

Seite zurückSeite vor


Isokr.Paneg.71-72
deutsche Übersetzung: A.H.Christian

Schon in Kriegen des Mythos hatten die Athener ihren Anspruch auf die Führungsrolle untermauert; historisch am deutlichsten durch ihre Siege gegen die Perser. Diese brachten ihnen die Herrschaft zur See ein, ohne dass die Spartaner diese ihnen damals streitig gemacht hätten. 

   
[20] (71) Καλὰ μὲν οὖν καὶ ταῦτα καὶ πρέποντα τοῖς περὶ τῆς ἡγεμονίας ἀμφισβητοῦσιν, ἀδελφὰ δὲ τῶν εἰρημένων καὶ τοιαῦθ', οἷά περ εἰκὸς τοὺς ἐκ τοιούτων γεγονότας, οἱ πρὸς Δαρεῖον καὶ Ξέρξην πολεμήσαντες ἔπραξαν. Μεγίστου γὰρ πολέμου συστάντος ἐκείνου καὶ πλείστων κινδύνων εἰς τὸν αὐτὸν χρόνον συμπεσόντων, καὶ τῶν μὲν πολεμίων ἀνυποστάτων οἰομένων εἶναι διὰ τὸ πλῆθος, τῶν δὲ συμμάχων ἀνυπέρβλητον ἡγουμένων ἔχειν τὴν ἀρετὴν, Herrlich also sind auch dies Taten und würdig derer, welche um die Führung streiten, verwandt aber mit den angeführten und so, wie es sich von den Nachkommen solcher Männer erwarten lässt, diejenigen, welche die den Dareios und Xerxes bekriegenden Athener vollbrachten. Als nämlich dieser so große Krieg ausbrach und so viele Gefahren in die selbe Zeit zusammenfielen, und die Feinde glaubten, man könne wegen ihrer Menge ihnen nicht standhalten, und die Bundesgenossen meinten, eine Tapferkeit zu besitzen, die man nicht übertreffen könne, 
(72) ἀμφοτέρων κρατήσαντες ὡς ἑκατέρων προσῆκεν, καὶ πρὸς ἅπαντας τοὺς κινδύνους διενεγκόντες, εὐθὺς μὲν τῶν ἀριστείων ἠξιώθησαν, οὐ πολλῷ δ' ὕστερον τὴν ἀρχὴν τῆς θαλάττης ἔλαβον, δόντων μὲν τῶν ἄλλων Ἑλλήνων, οὐκ ἀμφισβητούντων δὲ τῶν νῦν ἡμᾶς ἀφαιρεῖσθαι ζητούντων. so siegten sie über beide, wie es bei jedem sich ziemte, und zeichneten sich in allen Gefahren aus und wurden sogleich der Preise der Tapferkeit würdig erklärt, und erhielten nicht viel später die Herrschaft auf dem Meer, indem sie ihnen die anderen Griechen übergaben, und die, welche sie uns jetzt zu entreißen suchen, nicht streitig machten.
Seite zurückSeite vor
Sententiae excerptae:
w37
Literatur:

1 Funde
85  Bergmann, M.
Lob Athens. Ein Vergleich von Herodot (7,138-144), Thukydides (1,73-78), Isokrates (Panegyrikos 50) und Sophokles (Oidipus auf Kolonos 1518 ff.)
in: Anregung 39, 3/1993, 179-188
abe  |  zvab  |  look

[ Homepage | Inhalt | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]
Site-Suche mit Google
bottom - /Grie/isokr/paneg071.php - Letzte Aktualisierung: 21.01.2016 - 15:15