Nostri consocii (Google, Affilinet) crustulis memorialibus utuntur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 
top

Isokrates

Panegyrikos 43-49

Athen, eine ständige πανήγυρις für Bürger und Besucher

 

Seite zurückSeite vor


Isokr.Paneg.43-49 
deutsche Übersetzung (überarbeitet): A.H.Christian

Weitere Vorzüge Athens, die seinen Anspruch auf die Führungsrolle legitimieren, ist seine Bedeutung als ständiger Versammlungsort (πανήγυρις) für alle Griechen. Durch die Entwicklung der Philosophie und Beredsamkeit hat es das Leben seiner Bewohner und Besucher kultiviert.

   
[12] (43) Τῶν τοίνυν τὰς πανηγύρεις καταστησάντων δικαίως ἐπαινουμένων, ὅτι τοιοῦτον ἔθος ἡμῖν παρέδοσαν, ὥστε σπεισαμένους καὶ τὰς ἔχθρας τὰς ἐνεστηκυίας διαλυσαμένους συνελθεῖν εἰς ταὐτὸν, καὶ μετὰ ταῦτ' εὐχὰς καὶ θυσίας κοινὰς ποιησαμένους ἀναμνησθῆναι μὲν τῆς συγγενείας τῆς πρὸς ἀλλήλους ὑπαρχούσης, εὐμενεστέρως δ' εἰς τὸν λοιπὸν χρόνον διατεθῆναι πρὸς ἡμᾶς αὐτοὺς, καὶ τάς τε παλαιὰς ξενίας ἀνανεώσασθαι καὶ καινὰς ἑτέρας ποιήσασθαι,  Wenn nun aber diejenigen, welche die Festveranstaltungen stifteten, mit Recht gelobt werden, weil sie uns eine solche Einrichtung überlieferten,  dass wir während eines gegenseitigen Waffenstillstandes und mit Beseitigung der bestehenden Feindseligkeiten an dem selben Ort zusammenkommen und dann bei Darbietung gemeinschaftlicher Gebete und Opfer uns der zwischen uns stattfindenden Verwandtschaft erinnern und für die Zukunft wohlwollender gegeneinander gestimmt sind und die alten Gastfreundschaften erneuern und andere neue schließen 
(44) καὶ μήτε τοῖς ἰδιώταις μήτε τοῖς διενεγκοῦσιν τὴν φύσιν ἀργὸν εἶναι τὴν διατριβὴν, ἀλλ' ἀθροισθέντων τῶν Ἑλλήνων ἐγγενέσθαι τοῖς μὲν ἐπιδείξασθαι τὰς αὑτῶν εὐτυχίας, τοῖς δὲ θεάσασθαι τούτους πρὸς ἀλλήλους ἀγωνιζομένους, καὶ μηδετέρους ἀθύμως διάγειν, ἀλλ' ἑκατέρους ἔχειν, ἐφ' οἷς φιλοτιμηθῶσιν, οἱ μὲν, ὅταν ἴδωσι τοὺς ἀθλητὰς αὑτῶν ἕνεκα πονοῦντας, οἱ δ', ὅταν ἐνθυμηθῶσιν, ὅτι πάντες ἐπὶ τὴν σφετέραν θεωρίαν ἥκουσιν, τοσούτων τοίνυν ἀγαθῶν διὰ τὰς συνόδους ἡμῖν γιγνομένων, οὐδ' ἐν τούτοις ἡ πόλις ἡμῶν ἀπελείφθη.  und weder für die einfachen Bürger noch für diejenigen, die sich durch Naturgaben auszeichnen, der Aufenthalt genusslos ist, sondern diese vor den versammelten Griechen sich mit ihren Vorzügen zu zeigen, jene sie miteinander um die Preise kämpfen zu sehen Gelegenheit haben und kein Teil verdrossen ist, sondern beide etwas finden, was ihrer Eitelkeit schmeichelt, die einen, wenn sie sehen, wie die Wettkämpfer sich um ihretwillen anstrengen, die anderen, wenn sie bedenken, dass alle gekommen sind, um ihnen zuzuschauen, - wenn nun so große Vorteile durch diese Zusammenkünfte uns zu Teil werden, so ist auch darin unsere Stadt nicht zurückgeblieben. 
(45) Καὶ γὰρ θεάματα πλεῖστα καὶ κάλλιστα κέκτηται, τὰ μὲν ταῖς δαπάναις ὑπερβάλλοντα, τὰ δὲ κατὰ τὰς τέχνας εὐδοκιμοῦντα, τὰ δ' ἀμφοτέροις τούτοις διαφέροντα· καὶ τὸ πλῆθος τῶν εἰσαφικνουμένων ὡς ἡμᾶς τοσοῦτόν ἐστιν, ὥστ' εἴ τι ἐν τῷ πλησιάζειν ἀλλήλοις ἀγαθόν ἐστιν, καὶ τοῦθ' ὑπ' αὐτῆς περιειλῆφθαι. Πρὸς δὲ τούτοις καὶ φιλίας εὑρεῖν πιστοτάτας καὶ συνουσίαις ἐντυχεῖν παντοδαπωτάταις μάλιστα παρ' ἡμῖν ἔστιν, ἔτι δ' ἀγῶνας ἰδεῖν μὴ μόνον τάχους καὶ ῥώμης ἀλλὰ καὶ λόγων καὶ γνώμης καὶ τῶν ἄλλων ἔργων ἁπάντων, καὶ τούτων ἆθλα μέγιστα.  Denn sie besitzt sehr viele und schöne Sehenswürdigkeiten, welche teils durch ihre Kostbarkeit herausragen, teils wegen ihrer Kunstfertigkeit berühmt, teils durch dies beides ausgezeichnet sind, und die Menge derer, welche zu uns kommen, ist so groß, dass sie auch den Vorteil, welcher in der gegenseitigen Annäherung liegt, in sich einschließt. Außerdem ist bei uns am meisten Gelegenheit, die zuverlässigsten Freundschaften zu finden und den mannigfaltigsten Umgang zu treffen, ferner Wettkämpfe zu sehen nicht bloß in der Schnelligkeit und Stärke, sondern auch in der Beredsamkeit und Wissenschaft und in allen andern Dingen und dafür die ansehnlichsten Kampfpreise.
(46) Πρὸς γὰρ, οἷς αὐτὴ τίθησιν, καὶ τοὺς ἄλλους διδόναι συναναπείθει· τὰ γὰρ ὑφ' ἡμῶν κριθέντα τοσαύτην λαμβάνει δόξαν, ὥστε παρὰ πᾶσιν ἀνθρώποις ἀγαπᾶσθαι. Χωρὶς δὲ τούτων αἱ μὲν ἄλλαι πανηγύρεις διὰ πολλοῦ χρόνου συλλεγεῖσαι ταχέως διελύθησαν, ἡ δ' ἡμετέρα πόλις ἅπαντα τὸν αἰῶνα τοῖς ἀφικνουμένοις πανήγυρίς ἐστιν.  Denn außer denen, die sie selbst aussetzt, veranlasst sie auch noch die anderen, etwas zu geben; denn was von uns für preiswürdig erklärt worden ist, erlangt so großen Ruhm, dass es bei allen Menschen hochgeschätzt wird. Überdies finden die anderen Festveranstaltungen immer nach einer langen Zwischenzeit statt und hören schnell wieder auf, unsere Stadt aber ist für ihre Besucher allezeit eine Festversammlung. 
[13] (47) Φιλοσοφίαν τοίνυν, ἣ πάντα ταῦτα συνεξεῦρε καὶ συγκατεσκεύασεν καὶ πρός τε τὰς πράξεις ἡμᾶς ἐπαίδευσεν καὶ πρὸς ἀλλήλους ἐπράυνε καὶ τῶν συμφορῶν τάς τε δι' ἀμαθίαν καὶ τὰς ἐξ ἀνάγκης γιγνομένας διεῖλεν καὶ τὰς μὲν φυλάξασθαι, τὰς δὲ καλῶς ἐνεγκεῖν ἐδίδαξεν, ἡ πόλις ἡμῶν κατέδειξεν, καὶ λόγους ἐτίμησεν, ὧν πάντες μὲν ἐπιθυμοῦσιν, τοῖς δ' ἐπισταμένοις φθονοῦσιν,   Aber auch die Philosophie, welche alles dies erfinden und zustande bringen half und uns zum Handeln bildete und gegeneinander milder machte und die Übel, welche aus Unwissenheit, und die, welche aus der Naturnotwendigkeit entspringen, unterscheiden und sich vor jenen hüten, diese aber recht ertragen lehrte, hat unsere Stadt aufgebracht und die Beredsamkeit geehrt, welche alle sich wünschen und um welche sie diejenigen, die sich darauf verstehen, beneiden;
(48) συνειδυῖα μὲν, ὅτι τοῦτο μόνον ἐξ ἁπάντων τῶν ζῴων ἴδιον ἔφυμεν ἔχοντες καὶ διότι τούτῳ πλεονεκτήσαντες καὶ τοῖς ἄλλοις ἅπασιν αὐτῶν διηνέγκαμεν, ὁρῶσα δὲ περὶ μὲν τὰς ἄλλας πράξεις οὕτω ταραχώδεις οὔσας τὰς τύχας, ὥστε πολλάκις ἐν αὐταῖς καὶ τοὺς φρονίμους ἀτυχεῖν καὶ τοὺς ἀνοήτους κατορθοῦν, τῶν δὲ λόγων τῶν καλῶς καὶ τεχνικῶς ἐχόντων οὐ μετὸν τοῖς φαύλοις, ἀλλὰ ψυχῆς εὖ φρονούσης ἔργον ὄντας, denn sie erkannte, dass wir diesen Vorzug allein unter allen Geschöpfen von Natur eigentümlich besitzen und dass wir dadurch begünstigt auch in allem andern sie übertreffen, und sie sah, dass der Zufall in die übrigen Dinge so viel Verwirrung bringt, dass darin oft die Klugen unglücklich sind und die Unverständigen Glück haben, die Gabe aber, gut und geschickt zu reden gewöhnlichen Menschen nicht zu Teil wird, sondern die Sache einer vernünftigen Seele ist, 
(49) καὶ τούς τε σοφοὺς καὶ τοὺς ἀμαθεῖς δοκοῦντας εἶναι ταύτῃ πλεῖστον ἀλλήλων διαφέροντας, ἔτι δὲ τοὺς εὐθὺς ἐξ ἀρχῆς ἐλευθέρως τεθραμμένους ἐκ μὲν ἀνδρίας καὶ πλούτου καὶ τῶν τοιούτων ἀγαθῶν οὐ γιγνωσκομένους, ἐκ δὲ τῶν λεγομένων μάλιστα καταφανεῖς γιγνομένους, καὶ τοῦτο σύμβολον τῆς παιδεύσεως ἡμῶν ἑκάστου πιστότατον ἀποδεδειγμένον, καὶ τοὺς λόγῳ καλῶς χρωμένους οὐ μόνον ἐν ταῖς αὑτῶν δυναμένους, ἀλλὰ καὶ παρὰ τοῖς ἄλλοις ἐντίμους ὄντας. und die, welche für gebildet, und die, welche für unwissend gelten in dieser Hinsicht am meisten sich voneinander unterscheiden, ferner dass die, welche gleich von Anfang an eine anständige Erziehung genossen, an der Tapferkeit, dem Reichtum und ähnlichen Vorzügen nicht erkannt werden, aber durch das, was sie sagen, vorzüglich sich offenbaren, und dass dieses Kennzeichen der Bildung eines jeden von uns sich als das glaubwürdigste erprobt hat, und dass die, welche mit der Sprache gut umzugehen wissen, nicht nur in ihrem Vaterland viel vermögen, sondern auch bei den andern in Ehren stehen. 
Seite zurückSeite vor
Sententiae excerptae:
w34
Literatur:

1 Funde
85  Bergmann, M.
Lob Athens. Ein Vergleich von Herodot (7,138-144), Thukydides (1,73-78), Isokrates (Panegyrikos 50) und Sophokles (Oidipus auf Kolonos 1518 ff.)
in: Anregung 39, 3/1993, 179-188
abe  |  zvab  |  look

[ Homepage | Inhalt | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Links | Literaturabfrage | Forum zur Homepage ]
Site-Suche mit Google
bottom - /Grie/isokr/paneg043.php - Letzte Aktualisierung: 13.01.2016 - 18:12